Orange Pekoe: Eine Superbewertung von Schwarztee

Orangen-Pekoe-Tee

Über Orangen-Pekoe-Tee:

Orangen-Peyoke OP), auch geschrieben „Ist in“, ist ein im Westen verwendeter Begriff Tee Handel, um ein bestimmtes Genre von . zu beschreiben schwarze Tees (Orange Pekoe-Bewertung). Trotz angeblicher chinesischer Herkunft werden diese Einstufungsbegriffe typischerweise für Tees aus Sri LankaIndien und andere Länder als China; sie sind in chinesischsprachigen Ländern nicht allgemein bekannt. Das Bewertungssystem basiert auf der Größe der verarbeiteten und getrockneten Schwarzteeblätter.

Die Teeindustrie verwendet den Begriff Orange Pekoe einen basischen Schwarztee mittlerer Qualität zu beschreiben, der aus vielen ganzen Teeblättern einer bestimmten Größe besteht; Es ist jedoch in einigen Regionen beliebt (wie z Nordamerika), um den Begriff als Beschreibung eines generischen Schwarztees zu verwenden (obwohl er dem Verbraucher oft als eine bestimmte Sorte von Schwarztee beschrieben wird). Innerhalb dieses Systems werden die am besten bewerteten Tees aus neuen Spülungen gewonnen. Dazu gehören die endständige Blattknospe sowie einige der jüngsten Blätter.

Die Benotung basiert auf der Größe der einzelnen Blätter und Flocken, die durch ihre Fähigkeit bestimmt wird, durch die Siebe von Spezial Maschen von 8-30 mesh. Dies bestimmt auch die Ganzheit, oder Bruchgrad jedes Blattes, der auch Teil des Bewertungssystems ist. Obwohl dies nicht die einzigen Faktoren sind, die zur Bestimmung der Qualität herangezogen werden, haben die Größe und Ganzheit der Blätter den größten Einfluss auf den Geschmack, die Klarheit und die Ziehzeit des Tees.

Wird der Begriff außerhalb des Zusammenhangs mit der Bewertung von Schwarztee verwendet, "pekoe" (oder gelegentlich Orange Pekoe) beschreibt die ungeöffneten endständigen Blattknospen (Spitzen) in Teeröstungen. Daher sind die Sätze „eine Knospe und ein Blatt"Oder"eine Knospe und zwei Blätter“ werden verwendet, um die „Blattigkeit“ eines Flushs zu beschreiben; sie werden auch synonym verwendet mit pekoe und ein blatt or Pekoe und zwei Blätter. (Orangen-Pekoe-Tee)

Etymologie

Der Ursprung des Wortes "pekoe" ist unsicher.

Eine Erklärung ist, dass „pekoe“ von der transliterierten falschen Aussprache des . abgeleitet ist Amoy (Xiamen) Dialektwort für einen chinesischen Tee, bekannt als weiße Daunen/Haare (白毫). So wird „pekoe“ von Rev. Robert Morrison (1782–1834) in seinem Chinesisch-Wörterbuch (1819) als eine der sieben „den Europäern allgemein bekannten“ Schwarzteesorten. Dies bezieht sich auf die daunenartigen weißen „Haare“ auf dem Blatt und auch auf die jüngsten Blattknospen.

Eine andere Hypothese ist, dass der Begriff aus dem Chinesischen stammt baihuā „weiße Blume“ (白花) und bezieht sich auf den Knospengehalt von Pekoe-Tee. Herr Thomas Lipton, dem britischen Teemagnaten aus dem 19.

Das „Orange“ in Orange Pekoe wird manchmal fälschlicherweise so verstanden, dass der Tee getrunken wurde mit ...-Geschmack mit Orange, Orangenöle oder wird anderweitig mit Orangen in Verbindung gebracht. Allerdings ist das Wort "Orange" hat nichts mit dem Geschmack des Tees zu tun. Es gibt zwei Erklärungen für die Bedeutung von „Orange“ in Orange Pekoe, obwohl keine definitiv ist:

  1. The Niederländisch königlich Haus Oranien-Nassaudem „Vermischten Geschmack“. Seine  Niederländische Ostindien-Kompanie spielte eine zentrale Rolle bei der Einführung von Tee nach Europa und hat den Tee möglicherweise als „Orange“ vermarktet, um einen königlichen Haftbefehl vorzuschlagen.
  2. Die kupferfarbene Farbe eines hochwertigen, oxidierten Blattes vor dem Trocknen oder die endgültige leuchtend orange Farbe der getrockneten Pekoes im fertigen Tee. Diese bestehen meist aus einer Blattknospe und zwei Blättern, die mit feinen, flaumigen Haaren bedeckt sind. Die orange Farbe entsteht, wenn der Tee vollständig oxidiert ist.

Herstellung und Sorten

Pekoe-Teesorten werden in verschiedene Qualitäten eingeteilt, wobei jede davon bestimmt wird, wie viele der benachbarten jungen Blätter (zwei, ein oder keine) zusammen mit den Blattknospen gepflückt wurden. Pekoe-Qualitäten von höchster Qualität bestehen nur aus den Blattknospen, die mit den Fingerkuppen gepflückt werden. Fingernägel und mechanische Werkzeuge werden nicht verwendet, um blaue Flecken zu vermeiden.

Beim Zerkleinern zu Beuteltees wird der Tee als „gebrochen“ bezeichnet, wie in „Broken Orange Pekoe“ (auch „Broken Pekoe“ oder „BOP“). Zu diesen niedrigeren Noten gehören Fannings und  Staub, das sind winzige Überbleibsel, die beim Sortieren und Zerkleinern entstehen.

Orange Pekoe wird als „OP“ bezeichnet. Das Bewertungsschema enthält auch höhere Kategorien als OP, die in erster Linie durch die Ganzheit und Größe der Blätter bestimmt werden.

GebrochenFannings und  Staub orthodoxe Tees haben leicht unterschiedliche Qualitäten. Zerquetschen, Reißen, Locken (CTC) Tees, die aus Blättern bestehen, die mechanisch zu einheitlichen Fächern verarbeitet werden, haben noch ein anderes Klassifizierungssystem.

Notenbegriffe

  • Abgehackt: Tee, der viele Blätter unterschiedlicher Größe enthält.
  • Fächer: Kleine Partikel von Teeblättern, die fast ausschließlich in Teebeuteln verwendet werden. Ein Grad höher als Staub.
  • Blumig: Ein großes Blatt, das normalerweise in der zweiten oder dritten Reihe gezupft wird und eine Fülle von Spitzen hat.
  • Golden blumig: Tee mit sehr jungen Spitzen oder Knospen (normalerweise goldener Farbe), die zu Beginn der Saison gepflückt wurden.
  • Tippy: Tee mit vielen Tipps. (orangefarbener Pekoe-Tee)
Orange Pekoe

Ist Pekoe schwarzer Tee oder Kräutertee, ist die Frage, die uns in den Sinn kommt, wenn wir mehr über die Vorteile dieses Tees erfahren.

Die grundlegende Bedeutung des Begriffs „Orange Pekoe“ ist die hochwertigste angereicherte Teesorte westlicher und südasiatischer Teesorten.

Der Einfachheit halber ist Pekoe eine hochwertige Form von Schwarztee, die viele Vorteile hat und einen sehr geringen Anteil an Nikotin enthält.

Lassen Sie uns in den folgenden Zeilen alles über Pekoe erfahren. (Orangen-Pekoe-Tee)

Was ist Orange Pekoe?

Orange Pekoe

Orange Pekoe Tee ist ein schwarzer Tee in Ganzblattqualität, der aus den jüngsten Blättern oder manchmal Knospen der Teepflanze gewonnen wird.

Im Gegensatz zu Tee aus Pulver oder aus dem Spektrum hat Pekoe ein reichhaltiges Aroma mit zarten blumigen Tassennoten. (Orangen-Pekoe-Tee)

Geheimnis hinter dem Namen orange pekoe:

Pekoe wird „peek-oo“ ausgesprochen, das Wort pekoe leitet sich vom chinesischen Wort „pey ho“ ab, was weiße Daunen bedeutet und das Haar frischer junger Teeblätter bezeichnet.

Die Orange in ihrem Namen stammt von der niederländischen Königsfamilie, die diesen Tee brachte und einführte und 1784 zum größten Importeur von Orangen-Pekoe wurde.

Die produzierte Qualität war von hoher Qualität und daher begannen die Leute, ihn orangefarbenen Pekoe-Tee zu nennen, und dieser Name wird immer noch verwendet, um sich auf diesen hochwertigen schwarzen Tee zu beziehen. (orangefarbener Pekoe-Tee)

Orange Pekoe VS andere Tees, warum ist Orange Pekoe die beste?

Orange Pekoe ist schwarzer Tee. Es ist jedoch nicht derselbe Schwarztee, den Sie in nahe gelegenen Geschäften oder online finden.

Warum?

wegen der Qualität.

Orange Pekoe Tee wird aus reinen frischen jungen Blättern ohne Staub hergestellt, während Schwarztees in kommerziellen Geschäften mit minderwertigen Pulver- oder Blattresten hergestellt werden.

Aber Orange Pekoe Tee unterscheidet sich von weißem Tee oder Kräuter-Oolong-Tee. (orangefarbener Pekoe-Tee)

Orange Pekoe Qualitäts- und Geschmacksanalyse:

Orange Pekoe

Orangen-Pekoe-Tee ist in verschiedenen Formen auf dem Markt erhältlich, einige von ihnen sind von super Qualität und ein wenig teuer, während andere billiger sind, aber auch nicht überlegen sind.

Wie unterscheidet sich die Qualität dieses orangefarbenen Pekoe-Tees voneinander? Nun, wegen dieser Bewertung.

Sie können verschiedene Arten der Sortierung bei der Herstellung von Orangen-Pekoe finden, wie zum Beispiel:

  • Blühende Orange Pekoe (aus Knospen)
  • Orange Pekoe (hohes Blatt)
  • Pekoe (aus dem 2. hohen Blatt)
  • pekoe souchong
  • suchong
  • Kongo
  • Bohea (letztes Blatt)

Qualität von Orange Pekoe

Dies sind die qualitativ besten Orangen-Pekoe-Tees, die auf dem Markt erhältlich sind.

1. Feinster Tippy Golden Flowery Orange Pekoe (FTGFOP)

Dieser orangefarbene Pekoe-Tee ist von außergewöhnlicher Qualität und das Beste von allem. Er wird aus den zahlreichen goldenen Spitzen der Teepflanze hergestellt.

Die bekannteste Sorte ist Assam FTGFOP, die auf dem Belsari-Anwesen in Indien angebaut wird.

Sein Geschmack ist malzig und scharf und es wird empfohlen, ihn 3-4 Minuten in kochendem Wasser zu brauen.

2. TGFOP: Tippy Golden Flowery Orange Pekoe

Weniger qualitativ als FTGFOP, aber immer noch von guter Qualität.

3. GFOP: Golden Flowery Orange Pekoe

Gold bezieht sich auf die farbigen Spitzen am Ende der oberen Knospe.

4. FOP: Blumiger Orangen-Pekoe

Es wird aus den ersten beiden Blättern und Knospen hergestellt.

5. OP: Orange Pekoe

Sie besteht aus langen, dünnen Blättern ohne Enden. Andere Typen sind OP1 und OPA.

Er ist zarter, drahtiger und etwas länger mit einem leichten Likör als der OP1 Orange Pekoe. Der OPA ist fester gewickelt oder fast offen, länger und kühner als der OP.

Neben der oben genannten Sortierung ist auch das Sortiersystem für gebrochene Blätter, Fächer und Staub beliebt.

Orange Pekoe Geschmack:

Orange Pekoe

Der Geschmack von Orange Pekoe variiert je nach Herkunft, zum Beispiel:

Schwarzer Bio-Orangen-Pekoe-Tee oder Bio-Ceylon ist reich an Geschmack und verleiht Ihnen die goldene Farbe eines köstlichen Tees. Sie können auch etwas Milch hinzufügen, um die goldenen Farbtöne und den reichen Geschmack weiter zu verbessern.

Indischer Orangen-Pekoe-Tee ist tendenziell würziger, rauchiger, reichhaltiger und malzig.

In Bezug auf die Qualitäten von Orangen-Pekoe gilt die Faustregel: Je kleiner die Buchstaben, desto leichter der Geschmack – zum Beispiel ist TGFOPK leichter als OP (Orangen-Pekoe).

Vorteile von Orangen-Pekoe-Tee:

Der größte Vorteil von Orange Pekoe Tee ist, dass er gegen bakterielle Infektionen hilft. Tee ist mit antimikrobiellen Eigenschaften angereichert.

Dies bedeutet, dass das regelmäßige Trinken von orangefarbenem Pekoe-Schwarztee das Wachstum schädlicher Mundbakterien reduziert und Mundinfektionen, Halsschmerzen und Zahnhöhlen usw. lindert.

Lassen Sie uns die Vorteile von Orangen-Pekoe-Tee im Detail herausfinden:

1. Hilft bei der Bekämpfung von Darminfektionen

Seine antimikrobiellen Eigenschaften helfen bei der Bekämpfung von Bakterien.

Studien haben gezeigt, dass schwarzer Tee das Wachstum schädlicher Mundbakterien hemmt, die zu Zahn- und Racheninfektionen führen.

2. Verbessert die Aufmerksamkeit und die selbst berichtete Wachsamkeit

Tee ist das am zweithäufigsten konsumierte Getränk der Welt. Es hat sich bewährt, ein zu spielen aktive Rolle in unserem täglichen kognitiven Funktion, dank der Anwesenheit von Koffein und L-Theanin, zusammen mit einigen anderen Eigenschaften.

Wenn Sie weniger Koffein wünschen, können Sie sich für entkoffeiniertes Orangen-Pekoe entscheiden.

F: Wie viel Koffein enthält Orangen-Pekoe-Tee?

Antwort: Orange Pekoe Tee hat viel weniger Koffein als Kaffee. Ein normaler Behälter enthält etwa 34 mg Koffein.

3. Hilft bei der Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels

Schwarzer Tee hat erstaunliche Eigenschaften, um den Blutzuckerspiegel in unserem Körper aufrechtzuerhalten. Eine Studie wurde durchgeführt, um die Rolle von Srilankan Orange Pekoe Tee bei der Senkung des Blutzuckerspiegels zu testen.

Es wurde der Schluss gezogen, dass Schwarztee-Aufguss hat ein Insulin-Mimetikum Wirkung mit der Fähigkeit, die Insulinsensitivität zu erhöhen.

4. Eliminiert das Schlaganfallrisiko

Ein Schlaganfall ist eine plötzliche Blockade oder Unterbrechung der Arterien, die das Blut zum Gehirn transportieren. Es ist die zweithäufigste Todesursache weltweit.

Laut einer Studie, die darauf abzielt, den Zusammenhang zwischen Teekonsum und Schlaganfallrisiko zu bestimmen, besteht ein starker Zusammenhang zwischen Teekonsum und Schlaganfallrisikoprävention.

5. Senkt das Brustkrebsrisiko

Wir alle wissen, dass Krebs tödlich ist. Laut der American Cancer Society sind 2019 allein in den Vereinigten Staaten mehr als sechshunderttausend Todesfälle durch Krebs aufgetreten.

Die Antioxidantien und Polyphenole im orangefarbenen Pekoe-Schwarztee helfen, krebserregende Zellmutationen zu verhindern.

Bisher wurden verschiedene Studien durchgeführt, um herauszufinden, ob Teekonsum mit Brust-, Leber-, Prostata-, Magen- oder anderen Krebsarten in Verbindung gebracht wird.

Studien kommen zu dem Schluss, dass der Konsum von drei Gläsern pro Tag signifikant mit a reduziertes Brustkrebsrisiko.

6. Senkt das Risiko von Typ-2-Diabetes

Nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten treten jedes Jahr 79,000 Todesfälle aufgrund von Diabetes auf.

Vier oder mehr Gläser am Tag tragen nachweislich dazu bei, das Risiko für Typ-2-Diabetes zu senken.

7. Verbessert die Darmgesundheit

Die antimikrobiellen und Polyphenole im Schwarztee tragen zur Verbesserung der Darmgesundheit bei.

Es gibt Billionen von guten und schlechten Bakterien in unserem Verdauungssystem.

Die Bedeutung unseres Darms für die Gesamtfunktion unseres Systems lässt sich daran ablesen, dass 70-80% unseres Immunsystems von unserem Verdauungssystem abhängig sind.

Daher finden Sie immer immunstärkend Lebensmittel, die mehr als alle anderen Lebensmittel vermarktet werden, die unsere Immunität stärken können.

8. Reduzierung des Cholesterin- und Herzkrankheitsrisikos

Orange Pekoe Tee spielt auch eine wichtige Rolle bei der Senkung des Cholesterinspiegels bei hypercholesterinämischen Erwachsenen (Menschen mit hohem Cholesterinspiegel).

Eine Studie zeigte, dass der Teekonsum das Gesamt- und LDL-Cholesterin senkt und dadurch das Risiko von Herzerkrankungen verringert.

9. Ein starkes Antioxidans

Orange Pekoe Tee oder andere Sorten, nämlich schwarzer Tee, haben einen hohen Gehalt an Antioxidantien mit vielen gesundheitlichen Vorteilen.

Es ist reich an Flavonoiden, einer Verbindung, die das Risiko von Herzerkrankungen und bestimmten Krebsarten verringert.

Außerdem hilft seine starke antioxidative Eigenschaft, freie Radikale im Körper zu reduzieren, die sonst Krankheiten wie Asthma und Alzheimer verursachen würden.

Nebenwirkungen von Orangen-Pekoe-Tee:

Alles hat einige Nachteile oder Einschränkungen. Wir können uns jedoch vor einigen Schäden bewahren, indem wir einige Vorsichtsmaßnahmen befolgen.

Daher besprechen wir einige der Schäden von orangefarbenem Pekoe-Tee:

1. Orange Pekoe 34 mg Koffeingehalt:

Ja, Orange Pekoe ist ein Schwarztee und enthält trotz all seiner Vorteile 34 mg Koffein.

Dazu können Sie entkoffeiniertes Orangen-Pekoe bestellen, da es kein Koffein und Nikotin enthält.

2. Schwacher Körper oder schwache Knochen:

Mehr als eine Tasse Orange Pekoe Schwarztee kann den Fluoridgehalt in Ihrem Körper erhöhen. Infolgedessen kann es zu Knochenschwäche und Körperschwäche kommen.

Es kann auch die Ursache für Schmerzen in den Armen oder Beinen sein. Um diese Nebenwirkung von Orange Pekoe zu vermeiden, reduzieren Sie den täglichen Verzehr.

3. Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme:

Es verhält sich bei verschiedenen Menschen unterschiedlich, da es dazu führen kann, dass Sie zunehmen oder abnehmen.

Im schlimmsten Fall kann Schwarztee bei regelmäßigem Konsum in größeren Mengen das Blut infizieren oder das Gehirn beeinträchtigen und wird zur Sucht.

Sie können diese Nebenwirkungen vermeiden, indem Sie die Menge des Orangen-Pekoe-Konsums reduzieren.

Wie macht man Orangen-Pekoe-Tee?

Schauen wir uns den schrittweisen Prozess zur Herstellung von Orangen-Pekoe an.

  • Holen Sie sich genug Wasser in die Teekanne, machen Sie 4 Tassen Tee, wenn Sie möchten, 6 Tassen usw.
  • Das Wasser, das Sie erhalten, sollte kaltes und noch nie benutztes Wasser oder sogar heißes Leitungswasser sein.
  • Kochen Sie das Wasser mindestens 15 Minuten lang oder bis das Wasser zu kochen beginnt.
  • Legen Sie Ihren Teebeutel in eine Teekanne und gießen Sie kochendes Wasser hinein. 3-4 Minuten ziehen lassen und vorsichtig mischen. Bei Bedarf Zucker hinzufügen.
  • Sie können es noch schmackhafter machen, indem Sie Milch oder Zitrone hinzufügen.
  • Wenn Sie Eistee möchten, stellen Sie ihn nicht sofort in den Kühl- oder Gefrierschrank. Lassen Sie es stattdessen bei Raumtemperatur abkühlen. Nach dem Abkühlen Eiswürfel nach Belieben hinzufügen.

Sie werden feststellen, dass Ihr Orangen-Pekoe-Tee viel besser schmeckt als die handelsüblichen Schwarztees, die wir zu Hause trinken.

Conclusion

Das reine Ding, obwohl schwer zu finden oder schwer in der Tasche, gibt Ihnen Geschmack und Qualität, die Sie bei gewöhnlichen Dingen nicht finden werden.

Obwohl es in Orange Pekoe keine Orange gibt, heben sich die dünnen Knospen und jungen Blätter, aus denen es immer noch hergestellt wird, ab. Wenn Sie also das nächste Mal auf der Suche nach hochwertigem Tee sind, sollten Sie sich unbedingt die orangefarbenen Pekoe-Teebeutel ansehen.

Hatten Sie schon einmal orange Pekoe? Wenn ja, dann lassen Sie uns wissen, wie Sie sich fühlen? Haben Sie einen Unterschied zwischen diesem und Ihrem traditionellen Schwarztee gespürt? Lass es uns im Kommentarbereich wissen.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen. (Können Katzen Honig essen)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.