Was dürfen Katzen essen (21 Punkte besprochen)

Was dürfen katzen essen

Katzen sind Fleischfresser, Fleischfresser. Fleisch gibt ihnen Proteine, die ihr Herz stark, ihr Sehvermögen und ihr Fortpflanzungssystem gesund halten.

Sie können Ihre Katzen mit allen Arten von Fleisch (zerkleinert, geschnitten, mager) füttern, z. B. Rind, Huhn, Truthahn; Besser gekochtes und frisches Fleisch, wie rohes oder abgestandenes Fleisch, kann dazu führen, dass sich Ihre kleine Katze krank fühlt.

Katzenfutter ist auch eine Option.

Aber egal, wie teuer Sie Ihre Katzen füttern, sie werden auf Ihrem Teller so unschuldig aussehen, dass Sie sich nicht davon abhalten lassen werden, Ihr Futter mit ihnen zu teilen.

Aber können Katzen menschliche Nahrung genießen, ohne dass ihnen der Magen übel wird, sie sich krank fühlen oder? Verhaltensauffälligkeiten zeigen? (Was dürfen Katzen essen)

Erfahren Sie alles über „was Katzen essen, was Katzen essen können, Katzenfutter für Menschen und was gut oder schlecht ist, um Ihre Katzen zu füttern“ in diesem einen Blog:

Welche menschliche Nahrung können Katzen essen?

Was dürfen katzen essen

Hier sind einige besprochene Lebensmittel, die Sie sicher mit Ihren süßen kleinen Katzen oder sogar anderen Haustieren teilen können. (Was dürfen Katzen essen)

7 Lebensmittel für Menschen, die Katzen essen können:

1. Können Katzen Honig essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen

Alle Katzenrassen können Honig in flüssiger oder kristalliner Form essen.

Auch wenn Katzen Fleischfresser sind, fressen sie gerne Honig. Er wird alles tun, um Ihr Herz zum Schmelzen zu bringen und den Geschmack zu teilen, besonders wenn er die süße Güte vor dieser süßen Katze genießt.

Lesen Sie das Vollständige Anleitung, wie Katzen Honig essen können, einschließlich seiner gesundheitlichen Vorteile, Futtermenge und Vorsichtsmaßnahmen. (Was dürfen Katzen essen)

2. Können Katzen Salat und Gemüse essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Wundern Sie sich nicht. Katzen lieben es, Salat und Gemüse zu essen, da sie großartige Nahrungsquellen sind. Kopfsalat ist auch eine Wasser- und Massequelle, während Sie Ihre Katze füttern.

Oft stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihrer Katze der Salat fehlt. Der beste Salat für Katzen ist Kopfsalat. Aber auch andere eignen sich zum Füttern. (Was dürfen Katzen essen)

Lesen Sie das Vollständige Anleitung, wie Katzen Salat essen können, einschließlich seiner gesundheitlichen Vorteile, Futtermenge und Vorsichtsmaßnahmen.

3. Können Katzen Spinat essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen

Nach Blattgemüse wie Salat ist auch Spinat ein sicheres Futter für Ihre gesunde Katze.

Wenn die Katze Nierenprobleme hat, können die im Spinat enthaltenen Calciumoxalate zur Bildung von Kristallen im Harntrakt der Katze beitragen.

Ansonsten ist Spinat dank des geringen Kaloriengehalts und der enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe für gesunde Katzen unbedenklich, auch wenn sie etwas mehr als üblich fressen. (Was dürfen Katzen essen)

4. Können Katzen Brot essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen Twitter

Katzen können das gelegentliche Brot genießen; Brot enthält jedoch nicht die notwendigen Proteine ​​und Nährstoffe für Katzen, daher sollte Brot nicht als Ersatz für die tägliche proteinreiche Nahrung verwendet werden.

Geben Sie ihnen 1 oder ein halbes Stück, damit sie es genießen können, während Sie Ihr menschliches Essen mit ihnen teilen. (Was dürfen Katzen essen)

5. Können Katzen Schweinefleisch essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Schweinefleisch ist für Katzen ungiftig.

Es kann jedoch nicht als normale Mahlzeit, sondern als Alternative zu Rind, Huhn oder Hammel gefüttert werden.

Achten Sie beim Füttern darauf, dass die Knochen entfernt werden und der Speck oder Schinken gründlich gegart wird, da dies Ihrer Katze schaden könnte. (Was dürfen Katzen essen)

Denken Sie daran, dass eine schlecht dosierte Nahrungsaufnahme zum Tod Ihrer Katze führen kann? Lesen Sie 7 Zeichen einer sterbenden Katze.

6. Können Katzen Eier essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Eier enthalten Aminosäuren und Proteine, und fleischfressende Katzen profitieren davon. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Menge moderat ist. (Was dürfen Katzen essen)

Tatsächlich enthalten Eier zusammen mit Aminosäuren und Proteinen eine große Menge an Kalorien. Es kann dazu führen, dass Ihre Katze dick oder fettleibig wird.

Wenn Sie Ihrer Katze also gekochte oder Rühreier oder Eigelb füttern, stellen Sie sicher, dass es sich um ein gelegentliches Leckerli handelt, und fügen Sie es Ihrer Katze nicht täglich hinzu. (Was dürfen Katzen essen)

7. Können Katzen Bohnen essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Katzen können manchmal auch verschiedene Arten von Bohnen essen, z. B. Brot. Warum? Während Bohnen für Menschen voller Nährstoffe sind, sind diese Nährstoffe nicht das, was Ihre Katze braucht.

Füttern Sie gelegentlich, halten Sie sich an die abgemessene Menge und lassen Sie Ihre Katze das Leckerli genießen. (Was dürfen Katzen essen)

8. Können Katzen Reis essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Reis sollte als gelegentliche Belohnung und nicht als Teil ihrer Ernährung gegeben werden. (Was dürfen Katzen essen)

Geben Sie sie Ihren Katzen jedoch nicht, wenn sie mit Kräutern gewürzt wurden.

Geben Sie Ihrer kleinen Katze nur weißen Reis in ihrem Lieblingsnapf. Wussten Sie, dass weißer Reis bei Verdauungsproblemen bei Katzen hilft?

Einige Studien berichten, dass Reis Verdauungsprobleme bei Katzen lösen kann. (Was dürfen Katzen essen)

Was dürfen Katzen nicht essen?

Was dürfen katzen essen

4 Lebensmittel für Menschen, die Ihre Katze nicht essen kann oder die potenziell schädlich für Ihre süßen kleinen Katzen sind, können Erbrechen, Durchfall oder Magenverstimmung verursachen. (Was dürfen Katzen essen)

1. Können Katzen Mandeln essen:

Nein, Mandeln sind schlecht für Katzen.

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Mandeln sind nicht für Katzen geeignet, und selbst der Verzehr von ein oder zwei Mandeln kann zu Magenverstimmungen bei Ihrer Katze führen.

Die ASPCA weist darauf hin, dass die Öle in Nüssen für Katzen unverdaulich sind und zu Magenproblemen wie Erbrechen und Stuhlgang führen können.

Lesen Sie alles über Mandel-Risikofaktoren für Katzen indem Sie auf diese Anleitung klicken. (Was dürfen Katzen essen)

2. Können Katzen Schokolade essen:

Nein, Schokolade ist schlecht für Katzen.

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Liebe Tierbesitzer, Schokolade ist aufgrund einiger Inhaltsstoffe wie Koffein und Theobromin für Katzen genauso giftig wie für Hunde. (Was dürfen Katzen essen)

Aufgrund der Koffeinaufnahme können Haustiere die Muskelkontrolle verlieren und Zittern und Krampfanfälle erleiden. Außerdem kann Theobromin sowohl bei Katzen als auch bei Hunden Erbrechen, Hämatemesis und Polydipsie verursachen.

Daher ist Schokolade giftig und sollte bei der Fütterung Ihrer Katzen vermieden werden.

Ein Profi-Tipp ist, Ihre süßen Leckereien zu genießen, wenn Ihr Haustier nicht in der Nähe ist. (Was dürfen Katzen essen)

3. Können Katzen Käse essen:

Nein.

Was dürfen katzen essen

Milchprodukte wie Käse und Sahne sollten Katzen nicht gefüttert werden. Es wird nicht empfohlen, auch erwachsenen Katzen Milch zu geben. v

Warum sind Käse oder milchähnliche Milchprodukte schlecht für Katzen? Erwachsenen Katzen fehlen die notwendigen Enzyme, die Laktose und Käse abbauen, um die Verdauung zu unterstützen.

Die Fütterung Ihrer Katze mit Sahne oder Käse kann Magen-Darm-Symptome wie Durchfall, Erbrechen und in einigen Fällen Verstopfung verursachen.

Lese warum die Black Maine Coon die beste Katze ist in Familien zu haben. (Was dürfen Katzen essen)

4. Können Katzen Pistazien essen:

Nein.

Was dürfen katzen essen

Während Karotten für Katzen nicht schädlich sind, enthalten sie Öle, die gesundheitliche Probleme wie Magen-Darm-Beschwerden verursachen können.

Außerdem haben Pistazien einen salzigen, nussigen Geschmack mit einer harten Schale. Salze sind nicht für Haustiere geeignet, während harte Schalen beim Verzehr ein Erstickungsrisiko darstellen und einen Darmverschluss verursachen können.

Daher ist es hilfreich, Ihren Haustieren keine Nüsse wie Erdnüsse zu geben. v

Dürfen Katzen Obst essen?

Was dürfen katzen essen

Katzen sind Fleischfresser, machen keine Diät, lieben Fleisch. Fleisch versorgt pelzige Katzen mit ausreichend Protein, aber auch Teefutter ist mit maximalen Proteinvorteilen angereichert.

Daher brauchen Katzen für ihre Gesundheit kein Obst oder Gemüse als Hauptzutat in ihrer Ernährung. Manchmal sind Früchte jedoch eine bessere Alternative als kalorienreiche Leckereien. (Was dürfen Katzen essen)

Also, welche Früchte können Katzen essen oder nicht essen? Hier finden Sie alles:

1. Können Katzen Wassermelone essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Obwohl Katzen Fleischfresser sind, erfreuen sich Katzen an süßen Melonen, Honigmelonen oder kernlosen Wassermelonen, aber das sind nur kleine Mengen.

Melone ist reich an Vitamin C und A, diese Frucht für Haustiere enthält keine schädlichen Enzyme. Daher kann Ihre kleine Katze die gelegentliche süße Leckerei Wassermelone unbesorgt genießen. (Was dürfen Katzen essen)

Erfahren Sie mehr über wie Sie Ihre Katze sicher mit Wassermelonen füttern.

2. Können Katzen Karotten essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Aber da rohe Karotten eine Erstickungsgefahr für ihn darstellen können, können sie nur gekochte Karotten als Snack zu sich nehmen.

Wenn Sie Gemüse wie Reis, Salat oder Karotten oder sogar Gemüse füttern, überprüfen Sie unbedingt, ob es sicher ist.

Berücksichtigen Sie auch die Menge. Harte Lebensmittel wie Karotten müssen etwas gekocht werden, bevor Sie sie Ihren Katzen servieren. (Was dürfen Katzen essen)

3. Können Katzen Bananen essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Überraschenderweise sind Bananen für Katzen genauso gesunde Snacks wie sie es sind.

Bananen sind zuckerarm und reich an Antioxidantien, im Gegensatz zu Blaubeeren und Erdbeeren erfordert ihr hoher Zuckergehalt, dass Sie die Ernährung auf Leckereien beschränken. (Was dürfen Katzen essen)

4. Können Katzen Erdbeeren essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

ASPCA-Statistiken betrachten Erdbeeren als mäßig ungiftig für Katzenrassen. Außerdem sind Erdbeerblätter und -stiele für Katzen giftig.

Um die Katze mit ihrem Lieblingsleckerli zu beschäftigen, achten Sie darauf, die Portion klein zu halten, aber den Stiel und die Blätter abzuschneiden.

Das Entfernen anderer Teile der Frucht macht den Verzehr für Katzen sicher. (Was dürfen Katzen essen)

5. Können Katzen Kirschen essen:

Nein.

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Stellen Sie sicher, dass Kirschen, wie Trauben und Harze, für Haustiere giftig sind und bei Katzen und Hunden Nierenschäden verursachen.

Kirschen haben einen leicht säuerlichen Geschmack und sind für Katzen giftig, während andere Zitrusfrüchte und saure Früchte (Zitrone, Limette und Grapefruit) ebenfalls schlecht für den Magen der Katze sind.

Geben Sie Ihren Katzen keine Kirschen, da sie Bauchschmerzen verursachen.

Lesen Sie alles über wie schädlich Kirschen für Ihre Katzen sind indem Sie auf den Link klicken. (Was dürfen Katzen essen)

6. Können Katzen Blaubeeren essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Blaubeeren sind überhaupt nicht schlecht für Katzen. Tatsächlich sind Heidelbeeren nicht nur sicher, sondern auch für Katzen von Vorteil.

Die Antioxidantien der Heidelbeerfrucht sind sehr gut für die Katzengesundheit. Sie sollten Blaubeeren jedoch niemals als Superfood für Ihre Katze betrachten und sie niemals durch tägliche Diätprodukte ersetzen.

7. Können Katzen Äpfel essen:

Ja, aber es gibt einige Bedingungen.

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Gesunde Katzen können Äpfel im Allgemeinen ohne gesundheitliche Probleme genießen, aber wenn Ihre Katze Diabetes hat, sollte dies aufgrund des Zuckergehalts von Äpfeln nicht die Faustregel sein.

Grundsätzlich sind Kerne oder Samen, Stängel und Blätter nicht gut für Katzen, da sie Cyanid enthalten. Entfernen Sie solche Partikel aus Äpfeln, bevor Sie sie Ihrer Katze servieren.

Denken Sie auch daran, dass Äpfel nur gelegentlich gegeben werden sollten.

8. Können Katzen Orangen essen:

Ja!

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Orange ist nicht giftig für Katzen, aber ihre Schale, Blätter, Samen und Stängel sind giftig für Haustiere wie Katzen und Hunde.

Wie wir gesehen haben, lieben Hunde Orangen, aber Katzen fressen im Allgemeinen keine Orangen.

Wenn Ihre Katze anders ist und immer noch daran interessiert ist, Orangen zu essen, achten Sie darauf, die Kerne, Schale und andere Schalen von der Orange zu entfernen, bevor Sie sie servieren.

Lese alles über die verschiedenen Orangensorten durch Klicken auf den Link.

9. Können Katzen Kürbis essen:

Ja, aber es gibt Risiken.

Was dürfen katzen essen
Bildquellen pinterest

Kürbis ist eine sichere Frucht für Katzen, wenn die Menge mäßig ist, aber der Verzehr von zu viel Kürbis kann bei Katzen Durchfall verursachen.

Der Zustand darf jedoch nicht schwerwiegend sein.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze aufgrund des Fressens von Kürbis erbricht, lassen Sie eine Mahlzeit aus oder füttern Sie eine kleine Menge.

Wenden Sie sich in schwerwiegenden Fällen an einen Nassarzt.

Bottom Line:

Alles in allem ist es nicht schlimm, sein Futter mit Katzen zu teilen, aber Probleme entstehen, wenn Sie unbeabsichtigt mit der Gesundheit Ihres kleinen Haustiers teilen und spielen.

Um dies niemals zuzulassen, konsultieren Sie die 21 Punkte, die wir besprochen haben, bevor Sie Ihrer Katze Leckereien geben.

Fanden Sie diesen Blog hilfreich? Lass uns wissen.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.