Wie man mit wiederkehrender subklinischer Akne umgeht – 10 einfache Routinebehandlungen

subklinische Akne

Über Akne und subklinische Akne:

Akne, auch bekannt als Akne vulgaris, ist eine langfristige Zustand der Haut das tritt auf, wenn tote Hautzellen und  Öl von der Haut verstopfen Haarfollikel. Typische Merkmale des Zustands sind Mitesser oder WhiteheadsPickel, fettige Haut und möglich Narben. Betroffen ist vor allem die Haut mit einer relativ hohen Anzahl von Talgdrüsen, einschließlich Gesicht, oberer Teil der Brust und Rücken. Das resultierende Erscheinungsbild kann zu Angst, reduziert Selbstachtung, und im Extremfall Depression or Selbstmordgedanken.

Die Anfälligkeit für Akne ist in 80% der Fälle primär genetisch bedingt. Die Rolle der Ernährung und Zigaretten rauchen im Zustand ist unklar, und auch nicht Sauberkeit auch die Sonneneinstrahlung scheint keine Rolle zu spielen. Sowohl GeschlechtHormone namens Androgene scheinen Teil des zugrunde liegenden Mechanismus zu sein, indem sie eine erhöhte Produktion von . verursachen Talg. Ein weiterer gemeinsamer Faktor ist das übermäßige Wachstum des Bakteriums Cutibacterium acnes, die auf der Haut vorhanden ist.

Behandlungen für Akne sind verfügbar, einschließlich Änderungen des Lebensstils, Medikamente und medizinische Verfahren. Weniger essen einfache Kohlenhydrate sowie Zucker kann den Zustand minimieren. Behandlungen, die direkt auf die betroffene Haut aufgetragen werden, sowie AzelainsäureBenzoylperoxidund Salicylsäure, werden häufig verwendet. Antibiotika und  Retinoide sind in Formulierungen die auf die Haut aufgetragen werden und mit dem Mund genommen Für die Behandlung von Akne. 

Aber, Antibiotikaresistenz antibiotic kann sich als Folge einer Antibiotikatherapie entwickeln. Mehrere Arten von Antibabypillen helfen gegen akne bei frauen. Medizinisches Fachpersonal reserviert normalerweise Isotretinoin Pillen für schwere Akne, aufgrund größerer potenzieller Nebenwirkungen. Eine frühzeitige und aggressive Behandlung von Akne wird von einigen in der medizinischen Gemeinschaft befürwortet, um die langfristigen Auswirkungen auf den Einzelnen insgesamt zu verringern.

Im Jahr 2015 waren weltweit etwa 633 Millionen Menschen von Akne betroffen, was sie zur achthäufigsten Krankheit weltweit macht. Akne tritt häufig auf in Adoleszenz und betrifft schätzungsweise 80–90% der Teenager in der westliche Welt. Einige ländliche Gesellschaften berichten von niedrigeren Akneraten als Industrieländer. Auch Kinder und Erwachsene können vor und nach der Pubertät betroffen sein. Obwohl Akne im Erwachsenenalter seltener wird, bleibt sie bei fast der Hälfte der Betroffenen bis in die Zwanziger und Dreißiger Jahre bestehen, und eine kleinere Gruppe hat weiterhin Schwierigkeiten in den Vierzigern. (subklinische Akne)

Klassifikation

Der Schweregrad der Akne vulgaris (Gr. ἀκµή, „Punkt“ + L. vulgaris, „häufig“) kann als leicht, mittelschwer oder schwer klassifiziert werden, um ein geeignetes Behandlungsschema zu bestimmen. Es gibt keine allgemein anerkannte Skala zur Einstufung des Schweregrads der Akne. Das Vorhandensein von verstopften Hautfollikeln (bekannt als Komedonen) beschränkt auf das Gesicht mit gelegentlichen entzündlichen Läsionen definiert eine leichte Akne. Eine mittelschwere Akne soll auftreten, wenn eine höhere Anzahl von entzündlichen Papeln und  Pusteln treten im Vergleich zu leichten Aknefällen im Gesicht auf und erscheinen am Rumpf des Körpers. Schwere Akne soll auftreten, wenn Knötchen (die schmerzhaften „Beulen“, die unter der Haut liegen) sind die charakteristischen Läsionen im Gesicht und die Beteiligung des Rumpfes ist groß.

Große Knötchen wurden früher genannt Zysten.. Der Begriff nodulozystisch wurde in der medizinischen Literatur verwendet, um schwere Fälle von entzündlicher Akne zu beschreiben. Echte Zysten sind bei Menschen mit Akne selten und der Begriff schwere noduläre Akne ist jetzt die bevorzugte Terminologie.

Akne inversa (L. invert, „auf den Kopf gestellt“) und Akne Rosacea (rosa, „rosafarben“ + -āceus, „bildend“) sind keine Formen von Akne und sind alternative Namen, die sich jeweils auf die Hauterkrankung beziehen Suppurative Hydradenitis (HS) und Rosacea. Obwohl HS bestimmte überlappende Merkmale mit Akne vulgaris teilt, wie z. B. die Tendenz, Hautfollikel mit Hautzelltrümmern zu verstopfen, fehlen der Erkrankung ansonsten die charakteristischen Merkmale von Akne und wird daher als eigenständige Hauterkrankung angesehen.

Anzeichen und Symptome

Typische Merkmale von Akne sind erhöhte Sekretion von ölig Talg durch die Haut, Mikrokomedonen, Komedonen, Papeln, Knötchen (große Papeln), Pusteln und führt oft zu Narbenbildung. Das Auftreten von Akne variiert mit der Hautfarbe. Dies kann zu psychischen und sozialen Problemen führen.

Scars

Akne Narben entstehen durch Entzündung innerhalb der Dermis Es wird geschätzt, dass 95% der Menschen mit Akne vulgaris betroffen sind. Abnormale Heilung und Hautentzündungen erzeugen die Narbe. Narbenbildung tritt am wahrscheinlichsten bei schwerer Akne auf, kann aber bei jeder Form von Akne vulgaris auftreten. Aknenarben werden danach klassifiziert, ob die abnormale Heilungsreaktion nach einer Hautentzündung zu einem Überschuss führt Kollagen Ablagerung oder Verlust an der Stelle der Akneläsion.

Atrophische Aknenarben haben durch die Heilungsreaktion Kollagen verloren und sind die häufigste Art von Aknenarben (etwa 75 % aller Aknenarben). Eispickelnarben, Boxcar-Narben und Rollnarben sind Unterarten von atrophischen Aknenarben. Boxcar-Narben sind runde oder eiförmig eingekerbte Narben mit scharfen Rändern und variieren in der Größe von 1.5–4 mm im Durchmesser. Eispickelnarben sind schmal (weniger als 2 mm quer), tiefe Narben, die bis in die Dermis reichen. Rollnarben sind breiter als Eispickel- und Boxcar-Narben (4–5 mm Durchmesser) und haben ein wellenförmiges Tiefenmuster in der Haut.

Hypertrophe Narben sind selten und zeichnen sich durch einen erhöhten Kollagengehalt nach der abnormalen Heilungsreaktion aus. Sie werden als fest und von der Haut abgehoben beschrieben. Hypertrophe Narben bleiben innerhalb der ursprünglichen Wundränder, während Keloidnarben kann außerhalb dieser Grenzen Narbengewebe bilden. Keloidnarben von Akne treten häufiger bei Männern und Menschen mit dunklerer Haut auf und treten normalerweise am Körperstamm auf.

Pigmentierung

Nachdem eine entzündete noduläre Akne-Läsion abgeklungen ist, ist es üblich für die Haut wird dunkler in diesem Bereich, der als postinflammatorische Hyperpigmentierung (PIH) bekannt ist. Die Entzündung stimuliert spezialisierte pigmentproduzierende Hautzellen (bekannt als Melanozyten) um mehr zu produzieren Melanin Pigment, das zu einem dunklen Erscheinungsbild der Haut führt. PIH tritt häufiger bei Menschen mit dunklere Hautfarbe.

Pigmentierte Narbe ist ein gebräuchlicher Begriff für PIH, ist jedoch irreführend, da er darauf hindeutet, dass die Farbänderung dauerhaft ist. PIH kann oft verhindert werden, indem jede Verschlimmerung des Knotens vermieden wird und kann mit der Zeit verblassen. Eine unbehandelte PIH kann jedoch Monate, Jahre oder sogar dauerhaft anhalten, wenn tiefere Hautschichten betroffen sind. Selbst minimale Sonnenexposition der Haut ultraviolette Strahlen kann Hyperpigmentierung aufrechterhalten. Täglicher Gebrauch von SPF 15 oder höher Sonnenschutz kann ein solches Risiko minimieren.

subklinische Akne
Akne vulgaris bei einem 18-jährigen Mann während Pubertät

Unebene Haut, Beulen auf der Stirn oder kleine Beulen im Gesicht werden meistens durch subklinische Akne verursacht. Bist du überrascht? Finden Sie zuerst heraus, was Akne ist und verbinden Sie es zum besseren Verständnis mit dem Begriff subklinisch.

Akne-Definition:

subklinische Akne

Nun, eigentlich kennen und verstehen wir alle Akne unter dem Namen eitergefüllte Akne, die sich in der Dermis festsetzt. Diese Pickel sind das Ergebnis einer aktiven Akne. Auf der anderen Seite gibt es eine Art inaktiver Akne; führt zu roten und braunen Poren, die normalerweise auf der Stirn auftreten und auch Stirnakne genannt werden.

Wir alle möchten schön aussehen und die Klarheit der Haut und der Glanz der Haare spielen dabei die wichtigste Rolle. Mit Make-up können wir die Funktionen verbessern und lästige Unvollkommenheiten beseitigen, aber können wir es rund um die Uhr verwenden? Natürlich nicht! Wir brauchen natürlich eine transparentere und makellosere, ebenmäßige Haut. (subklinische Akne)

Wissen Sie

Sie brauchen keine teuren Produkte, einen engen Zeitplan und endlose Treffen mit Hautexperten, um aknefreie, reine Haut zu erhalten. Mit einigen sehr grundlegenden Routineänderungen und kostengünstigen Dingen kann regelmäßige Hautpflege Ihnen helfen, Akne-Beulen zu bekämpfen.

So werden Sie kleine Unebenheiten im Gesicht schnell los – subklinische Aknebehandlung:

Also, ohne Zeit zu verschwenden, hier sind einige Tricks, um subklinische Akne loszuwerden:

1. Verstehen Sie Ihren Hautzustand:

subklinische Akne

Bevor Sie mit der Behandlung Ihrer Haut beginnen, sollten Sie genau wissen, an welcher Erkrankung Sie leiden. Zum Beispiel müssen Sie verstehen, dass Akne in Ihrem Gesicht tatsächlich eine subklinische Erkrankung oder etwas anderes ist. (subklinische Akne)

Was ist subklinische Akne?

Subklinische Akne sind kleine Beulen unter der Gesichtshaut, die die Haut verfärben können, und auf der Stirn erscheint ein anderes Pigment. Subklinische Akne wird medizinisch auch als Komedonalakne bezeichnet. Das Gesicht verursacht normalerweise kleine Unebenheiten um die Stirn.

Sie verursachen keine Schmerzen; Es kann jedoch manchmal rot werden und jucken, wenn es mit Hitze oder direkter Sonne in Kontakt kommt. Außerdem fühlen wir uns durch diese kleinen roten Pickel gestresst und unwohl in Bezug auf unsere Haut.

Nun, wenn Sie braune, weiße oder schwarze Beulen auf Ihrer Stirn, um Ihre Wangen, an der Nasenspitze oder irgendwo im Gesicht haben, die nicht jucken, aber Ihre Haut rau machen, ist es subklinische Akne und hier ist was Sie tun müssen. (subklinische Akne)

Wissen Sie: Subklinische Akne kann, wenn sie längere Zeit nicht behandelt wird, ein Grund für nicht-melanozytären Hautkrebs sein.

2. Suche nach den Ursachen von Akne:

Jetzt, da Sie wissen, dass Akne auf Ihrer Stirn subklinische Akne ist, ist es an der Zeit, die Ursachen und Ursachen des Problems kennenzulernen:

Was verursacht Stirnakne?

Einige der Ursachen für subklinische Akne sind:

  • Übermäßige Talgbildung im Gesicht
  • Schmutz auf der Haut
  • Bildung und Retention abgestorbener Zellen in der Haut
  • Unausgewogene hormonelle Aktivitäten und Veränderungen
  • Androgene
  • Stress
  • Unterernährung
  • Alter

All dies deutet darauf hin, dass streunende Haut und schlechte Angewohnheiten die Ursache von Komedonalakne sind, die bekanntermaßen als Stirnakne oder subklinische Akne bekannt ist.

Wissen Sie: Die meisten Stellen, an denen Stressbeulen auftreten, sind Stirn, Wangen, Kinn und Rücken.

3. Die Behandlung von Hautakne herausfinden:

subklinische Akne

Jetzt ist es an der Zeit, Hautbehandlungen für Stirnakne zu finden. Wir kümmern uns mehr um Ihre Haut als Sie selbst, und wir empfehlen nur natürliche und pflanzliche Produkte für Ihre Schönheit und Gesundheit. Darüber hinaus haben wir auch Tipps, wie Sie rote Beulen auf der Stirn loswerden.

Es gibt drei Arten von Akne-FKK-Behandlungen:

  1. Änderungen des Lebensstils
  2. Verwendung regelmäßiger Hautpflegeprodukte
  3. Arzttermine

Obwohl alle drei Behandlungen erwähnt wurden, glauben wir, dass die ersten beiden Schritte Ihnen helfen können, Stirnakne loszuwerden, wenn Sie es wirklich versuchen und die subklinische Akne nicht zu alt ist. (subklinische Akne)

4. Hör auf, dein Gesicht zu berühren und zu pflücken:

subklinische Akne

Das erste, was wir tun, wenn wir versuchen, solche Mängel loszuwerden, ist, sie zu entfernen, aber dies ist eine falsche Vorgehensweise. Sie müssen dies sofort beenden. Schwarz- oder Whiteheads sammeln sich oft und tauchen auf, weil sie kleine Löcher hinterlassen oder die Hautporen vergrößern können.

Die winzigen Unebenheiten, die aufgrund subklinischer Bedingungen im Gesicht auftreten, belasten die Haut jedoch nicht mehr. Sie sehen immer noch schlecht aus, aber sie bilden keine weiteren Poren auf den Pickeln. Die Einnahme kann zu Juckreiz, Narbenbildung oder Reizung der Haut führen und das Problem verschlimmern.

Auch das Berühren der Haut kann für viele Viren und Keime ansteckend sein, da unsere Hände mit vielen Dingen in Kontakt kommen, die voller Viren und Bakterien sind. Berühren Sie daher nicht Ihre Haut. (subklinische Akne)

F: Was tun, um Akne-Beulen loszuwerden?

Antwort: Lassen Sie Ihre Haut einfach regenerieren und spülen Sie Stauungen auf natürliche Weise aus.

5. Auf Hautreinigung und Sauberkeit achten:

subklinische Akne

Verstopfte Poren verursachen subklinische Akne; Daher ist das erste, was Sie hier tun müssen, sich um die Reinigung zu kümmern und Ihr Reinigungsspiel einzuschalten. Die Welt ist voller Unreinheiten, Schmutz und Verschmutzungen, die normalerweise auf unserem Gesicht bleiben und Beulen auf der Stirn oder Stirnakne verursachen.

Hier wird die subklinische Akne-Doppelreinigungstechnik empfohlen, um der Haut zu helfen. (subklinische Akne)

F: Können wir Seife oder zum Reinigen unserer Gesichtsbeulen verwenden?

Antwort: Es wird nicht empfohlen, Gesichtsschäume für Beulen auf der Stirn zu verwenden, da Zusatzstoffe darin Trockenheit verursachen und die kleinen Gesichtsrisse vergrößern können, um den Zustand zu verschlechtern. Versuchen Sie, einen Doppelreiniger mit Dens Oil zu verwenden, um über Nacht positive Effekte zu sehen.

Des Ölreinigungsmethode Klare subklinische Akne:

Des Oil ist ein staubfreies Öl, das verwendet wird, um Gesichtsschmutz zu entfernen, und das war's. Wenn Sie keine Öle verwenden möchten, gibt es viele Arten von Reinigungsmitteln und Lotionen. Wenn Sie auch zu Hause pflanzliche Reinigungsmittel herstellen, können Sie Milch, Kokosöl, Olivenöl usw. verwenden. Sie können es auch verwenden, indem Sie es verwenden, vergessen Sie auch nicht, es zu verwenden die Haut reiben.

6. Tonen Sie Ihre Haut nach der Reinigung:

subklinische Akne

Reinigung bedeutet nichts ohne Tonisierung und Sie können viele tolle Gesichtswasser auf dem Markt finden. Toner werden verwendet, um Ihre Haut zu reinigen und den pH-Wert auszugleichen, um Schmutz und Keime zu entfernen.

F: Was tun Toner für Ihre Haut gegen Akne-Beulen?

Antwort: Talg, Ungleichgewicht verursacht subklinische Akne und Toner haben unterschiedliche pH-Werte, die den Talg ausgleichen.

Sie müssen sofort nach der Reinigung Toner verwenden, da die Poren, die keinen Schmutz mehr aufnehmen, noch offen sind. Es besteht also jetzt mehr Chancen, dass Schmutz dort stecken bleibt. Toner helfen, die Poren zu füllen und verhindern dann, dass Puder in Ihre Haut eindringt und Stirnbeulen verursacht. (subklinische Akne)

7. Halten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt:

subklinische Akne

Um subklinische Akne loszuwerden, muss die Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden. Nach der Reinigung und Tonisierung müssen Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Sie können Honig und Milch verwenden, um Feuchtigkeit zu spenden, oder Sie können Kräutercremes verwenden. Verwenden Sie regelmäßige Feuchtigkeitscremes.

F: Wie kann man Akne schnell loswerden?

Antwort: Versuchen Sie, Ihr Gesicht jede Nacht doppelt zu reinigen und entfernen Sie immer Schmutz und Make-up vor dem Schlafengehen. Sie werden gute Ergebnisse gegen Akne sehen.

Für schnellere Ergebnisse können Sie rollen verwenden da sie dem Öl in Ihren Poren helfen, bis in die Enden einzudringen und schnellere Ergebnisse zu erzielen. Sie können diese Rollen auch verwenden, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen ist in jeder Hinsicht gut, nicht nur zur Linderung von Hautunebenheiten. Selbst wenn Sie sehen, dass die Akne auf Ihrer Haut beseitigt ist, geben Sie diese Angewohnheit nicht auf. Achten Sie darauf, diese Gewohnheit nicht zu brechen. (subklinische Akne)

8. Hören Sie vorerst auf, Make-up zu verwenden:

subklinische Akne

Obwohl es sich gut anfühlt, deine Hautunreinheiten zu verbergen, solltest du vorerst kein Make-up tragen. Versuchen Sie, keine dicken Schichten Kuchen und Stäbchen auf Ihr Gesicht aufzutragen. Auch wenn Sie Make-up tragen müssen, versuchen Sie, es vor dem Schlafengehen zu entfernen.

Verwenden Sie außerdem immer gute Make-up- und Beauty-Produkte von guten Marken, da diese mit den richtigen Inhaltsstoffen hergestellt werden und der Haut nicht schaden. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Bürsten sind sauber jedes Mal, wenn Sie Make-up verwenden. (subklinische Akne)

9. Essen Sie eine subklinische Akne-Diät:

subklinische Akne

Es ist wichtig, auf die Ernährung zu achten. Alles, was auf Ihrer Haut passiert und Probleme hat, ist auf Giftstoffe in Ihrem Magen zurückzuführen. Sie müssen eine Diät einhalten, die Giftstoffe aus Ihrem Körper entfernt. Sie müssen nicht nur Ihre Gesichtspflegeroutine ändern, sondern auch Ihre Ernährungsroutine.

Nehmen Sie Obst, Gemüse und natürliche Kräuterprodukte in Ihre Ernährung auf. Versuchen Sie auch, zu laufen, zu gehen und einen aktiven Lebensstil anzunehmen. Es hilft, Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen.

Das Hinzufügen von Obst, Salat und Eiern zu Ihrer Ernährung ist ein Muss; Wenn Sie jedoch fettige Haut haben, vermeiden Sie den Verzehr von übermäßigem Protein. (subklinische Akne)

10. Verwenden Sie OTC-Medikamente:

subklinische Akne

Versuchen Sie, OTC-Mittel gegen Stirnakne zu verwenden.

OTC sind rezeptfreie Medikamente, die Sie ohne ärztliche Verschreibung einnehmen können.

Diese Medikamente sind sowohl „anwendbar“ als auch „essbar“. Cremes für Aknenarben werden empfohlen, um durch aktive Akne verursachte Narben zu entfernen. Bei inaktiver Akne, subklinischer Akne oder Komedonenakne werden jedoch nur Feuchtigkeitscremes empfohlen und solche Cremes werden nicht benötigt.

11. Trinken Sie viel Wasser:

subklinische Akne

Schließlich wird empfohlen, so viel Wasser wie möglich zu trinken. Aktive Akne ist die Ursache für fettige Haut; Es kommt jedoch in das aufgrund von Trockenheit inaktiv ist. Es tritt auch aufgrund des zunehmenden Alters auf. Wasser hält jung.

Mindestens acht Gläser Wasser werden empfohlen. Auf diese Weise haben Sie nicht nur eine subklinische aknefreie Stirn, sondern insgesamt eine jüngere Haut.

Bottom Line:

Es geht darum, Ihre Haut zu reinigen und Ihre Haut frei von Schmutz und Staub zu halten. Indem Sie die zehn oben genannten Tipps befolgen, können Sie Schwellungen der Stirn und Akne auf den Wangen loswerden.

Welche Hautpflegeroutine verwenden Sie, um Ihre Haut jung und schön zu halten, teilen Sie uns dies in den Kommentaren unten mit? Wir lieben Ihre Kommentare und Ihr Feedback.

Vergessen Sie auch nicht, zu pinnen / zu bookmarken und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.