Selaginella Fakten und Pflegeanleitung – Wie man Spike Moss zu Hause anbaut?

Selaginellen

Selaginella ist keine Pflanze, sondern eine Gattung (eine Gruppe von Pflanzen mit ähnlichen Eigenschaften) und es gibt mehr als 700 Arten (Varietäten) von Gefäßpflanzen.

Selaginelle macht eine ausgezeichnete Sorte von Zimmerpflanzen, und sie alle haben die gleichen Pflegeanforderungen, wie „braucht mehr Wasser zum Keimen“. Ihr unverwechselbares Aussehen macht sie jedoch zu einer Schönheit Zierpflanzensorte für Pflanze Liebhaber.

Es kann eine kriechende Pflanze sein, ein Kletterer oder eine nachlaufende Pflanze.

Zum Beispiel: 

  • Selaginelle kraussiana oder Trailing Spike Moss hat 1 Zoll lange, leuchtend grüne Blätter, die in kleinen Büscheln wachsen.
  • Selaginella stauntoniana hat längere Blätter, die 6 bis 8 Zoll lang sind und grüne dreieckige Formen haben.
  • Selaginella lepidophylia hat Blätter, die 3 Zoll hoch und 6 Zoll breit sind und tagelang ohne Wasser leben können.
  • Selaginella uncinata oder Pfauenpflanze hat blaugrüne Blätter, die 2-3 Zoll lang werden.

Was ist das Beste? Unabhängig davon bietet Selaginelle eine hervorragende Auswahl an Zimmerpflanzen.

Lycopodiaceae ist ebenfalls eine Familie von Gefäßpflanzen, obwohl sich die ehemalige Selaginella davon dadurch unterscheidet, dass sie ein Blatthäutchen und zwei verschiedene hat Sporen tragend schuppige Blätter.

Hier ist ein detaillierter und origineller Leitfaden über Selaginelle, ihre Zimmerpflanzensorten, Pflege und wie man sie zu Hause anbaut:

Selaginellen:

Obwohl Selaginelle-Pflanzen Ährenmoose genannt werden, sind sie von Natur und Eigenschaften kein Moos. Stattdessen haben sie eine Haltung des Wachstums und der Fürsorge, eher wie Zimmerfarne.

Warum? Das liegt daran, dass sie an Orten beheimatet sind, die mehr für Farne angebaut werden können und auch Sporen wie Farne produzieren.

Dekorative Zimmerpflanzensorten von Selaginella, die Sie zu Hause anbauen können:

Sie haben vielleicht gehört, dass Selaginelle-Pflanzen keine einfachen Züchter sind und nur, wenn Sie ein Profi sind. Nun, das ist nicht der Fall.

Wie jedes andere Kraut hat Selaginelle seine eigenen Anforderungen und Bedürfnisse, wenn Sie es richtig machen, werden Sie feststellen, dass es wie jede andere einfach zu haltende Pflanze gedeiht.

Hier sind die Sorten, die Sie zu Hause behalten können und tagsüber mit den folgenden Pflegetipps lebendig aussehen:

1. Selaginella lepidophylia / Falsche Rose von Jericho:

  • Wissenschaftlicher Name: Selaginella lepidophylia
  • USDA Symbol: SELE2
  • Höhere Klassifikation / Orden / Familie: Selaginellen
  • Rang: Arten
  • Königreich: Plantae

Es ist eine der wunderbaren Pflanzen, die zu den Wüsten und trockenen Klimazonen von Chihuahua gehören. Warum wunderbar? Weil es tagelang ohne Wasser überleben kann.

Mit frischen, aber schuppigen dunkelgrünen Blättern, die 3 Zoll hoch und 6 Zoll breit sind, lässt sich Selaginella lepidophylia am einfachsten in Häusern anbauen. Du wirst brauchen:

  1. Flache Schale 
  2. Legen Sie etwas Kies hinein 
  3. Wasser hinzufügen 
  4. Stellen Sie es in das helle, aber indirekte Sonnenlicht 

Selaginelle lepidophylia ist am pflegeleichtesten. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie vergessen haben, es zu gießen, denn es kann sich in einen braunen Moosball verwandeln, wenn es nicht genug Wasser bekommt, aber es kehrt zu seiner grünen Standardform zurück, wenn es erneut gegossen wird.

„Die Sorte Lepidophylla der Gattung Selaginelle unterscheidet sich von ihren anderen Schwesterpflanzen; ein Geschwister kann die Dürretage überstehen, während der Rest gerne Wasser trinkt.“

2. Selaginella Kraussiana:

  • Wissenschaftlicher Name: Selaginelle kraussiana
  • Symbol: SELAG
  • Höhere Klassifikation / Orden / Familie: Selaginellen
  • Königreich: Plantae
  • Klasse: Lycopodiopsid

Die begehrteste Art der Gattung Selaginelle ist Selaginelle kraussiana, eine Gefäßpflanze, die auf den Azoren und Teilen des afrikanischen Festlandes beheimatet ist.

Es hat viele Namen, die von der breiten Öffentlichkeit gegeben werden, wie z.

Genau wie Ceropegia (Drähte der Herzpflanze), Es ist eine niedliche kleine Pflanze mit leuchtend grünen, sich verzweigenden Blättern, die nicht mehr als 1 Zoll hoch sind.

Wenn Sie an Ihrer Pflanze Blätter mit braunen Spitzen finden, sind dies Sorten davon.

Innerhalb von 24 Stunden nach dem Gießen können Sie jedoch feststellen, dass sie breiter wird. Darüber hinaus verfügt es über ein unbegrenzt breites Rooting-System. Zum Wachsen brauchen sie:

  1. Viel Wasser 
  2. Normales Wasser 
  3. Gießen ohne Trockenheit 

Sehen Sie sich das Video an; Sie können diese Pflanze so einfach über Nacht blühen sehen:

3. Selaginella Uncinata:

  • Wissenschaftlicher Name: Selaginelle uncinata
  • USDA-Symbol: SEUN2
  • Rang: Arten
  • Familie: Selaginellen

Unter Pflanzenliebhabern unter vielen Namen bekannt, wie z blaugrüne Blüten, es macht die besten Pflanzenarten, die Sie zu Hause anbauen können.

Selaginelle uncinata stammt von der Golfküste der Vereinigten Staaten. Es wächst nur 2-3 Zoll über dem Boden, mit länglichen, papierartigen, sehr zarten Blättern.

Es wird in Gewächshäusern und Gärtnereien als Bodendecker, als Freilandpflanze, genau wie eine dichte Matte, angebaut. Zum Keimen brauchen sie:

  1. Wasser
  2. Luftfeuchtigkeit 
  3. Halbschatten
  4. Feuchten Boden 

Selaginelle uncinata zieht an Reptilien weil es gerne durchnässt bleibt und in feuchten Umgebungen gut gedeiht.

Schauen Sie sich nur an, wie dramatisch diese Pflanze wächst:

4. Selaginella Stauntoniana:

  • Familie: Selaginellac Willk
  • Gattung: Selaginella P. Beauv
  • Heimisch: Mongolei, China, Taiwan
  • Gemeinsame Namen: Selaginelle stauntoniana spring, Stauntons Stachelmoos

Selaginella stauntoniana ähnelt ihrer Schwesterpflanze Selaginella lepidophylia darin, dass sie weniger Wasser zum Keimen benötigt als ihre beiden anderen Geschwister.

Sie bildet schöne, 12 cm hohe, rötlich-braune oder kastanienbraune Stängel mit kriechenden, schuppigen, asymmetrischen, dreieckigen, frischgrünen Blättern. Sie sind auch Outdoor-Pflanzenarten.

Das Beste, was sie für eine gute Keimung brauchen, ist jedoch Waldboden, Trockenheit und lichter Schatten. Wenn Sie das zur Verfügung stellen können, können Sie diese chinesische Ureinwohnerin überall anbauen.

Eine Sache, die zu beachten ist, ist, dass Staunoniana wie die langsam wächst blauer Sternfarn, der eine schöne Zimmerpflanze ist. Daher müssen Sie beim Anbau geduldig sein.

5. Selaginella braunii:

  • Familie: Selaginellaceae Gattung: Selaginella
  • Pflanzentyp: Staude
  • Biome/Wachstumsbedingungen: Mesic, Küste von Oregon
  • Sonnenaussetzung: Halbschatten, Schatten
  • USDA Winterhärtezone: Zn6a -5º bis -10ºF
  • Laubfarbe: Bronze/Orange, Hellgrün
  • Laubsaison: Immergrün 

Braunii ist eine andere Art der Gattung Selaginella, auch Arborvitae-Farn genannt, aber trotz seines Namens ist es weder in Bezug auf die Pflege noch auf die Wachstumseigenschaften ein eigentlicher Farn.

Es wird wegen seiner pfeilförmigen Blätter, die bis zu 10 Zoll groß werden, als Farn bezeichnet.

Selaginella braunii ist eine interessante Pflanze mit hellgrünen Blättern (Blätter im Sommer). Im Gegensatz dazu färben sich die Blätter im Winter purpurrot oder hellbraun, was sie zu einer hervorragenden Zierart für Ihren Garten im Freien macht.

Es ist auch eine immergrüne Pflanze, die sich hervorragend als Zierpflanze eignet, um in der Nähe zu wachsen Hütten und Pavillons im Hinterhof. Um sich zu entwickeln, benötigen Sie:

  1. Gut durchlässiger Boden
  2. Schraffierte Fläche 
  3. Regelmäßiges Gießen im Sommer

Nachdem Sie nun die Selaginella-Arten kennen, hier einige Pflegetipps für alle Selaginella-Arten.

Pflege von Selaginella-Pflanzen:

Alle Selaginella-Arten unterscheiden sich geringfügig in der Pflege.

1. Bewässerung:

Generell ist Selaginella empfindlich gegen Austrocknung, aber einige Arten brauchen vor allem ständiges Gießen, während andere (poikilohydrische Pflanzen) Trockenheit vertragen.

Kraussiana, Braunii und Uncinata lieben das Gießen und können unter feuchten Bedingungen gut keimen, während Staunoniana und Lepidophylia trockene süße Auferstehungspflanzen sind und tagelang ohne Wasser überleben können.

Die poikilohydrischen oder Auferstehungsstämme von Selaginella rollen sie zu einer Kugel, wenn sie trocken sind.

Die Bewässerungsroutine ändert sich auch saisonal. Zum Beispiel benötigen wasserliebende Selajinella-Sorten im Winter aufgrund der Dichte in der Umgebung noch weniger Wasser.

Befolgen Sie unbedingt strenge Vorsichtsmaßnahmen beim Gießen Ihrer Pflanze, wie zum Beispiel:

  • Lassen Sie Ihre Pflanze nicht unbeaufsichtigt im Regen stehen und lassen Sie das Wasser mehr als nötig aus der Erde abfließen.
  • Übermäßiges Nässen führt zu nasser Erde und Wurzelfäule, und Ihre Pflanze wird schließlich absterben oder Anzeichen einer ungesunden Gesundheit zeigen.
  • Lassen Sie wasserliebende Selaginella-Sorten nicht trocken, da sie austrocknen und leblos werden und im Wasser nicht wieder zum Leben erweckt werden (wie ruhende Sorten).

Besprühen Sie Ihre Pflanze von Zeit zu Zeit, und wenn Sie jemand sind, der vergisst, die Pflanzen öfter zu gießen, a selbsthängende Bewässerung kann sich als nützlich erweisen (danke später).

2. Luftfeuchtigkeit:

„Selaginella kann sterben, wenn es keine hohe Luftfeuchtigkeit gibt!“

Nach dem Gießen wird es Ihre größte Sorge sein, Feuchtigkeit zu sparen, während Sie das schöne Selaginella-Moos wachsen lassen.

Alle Arten von Stachelmoos lieben feuchte Umgebungen, was sie zu einer ausgezeichneten Zierart macht, die zu Dekorationszwecken in Innenräumen gehalten werden kann.

Hier haben wir also nur eine Anweisung für Sie und die einzige Regel, die Sie befolgen müssen, lautet:

Sorgen Sie für eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit um Ihren grünen Freund herum! Dafür können Sie verwenden

Wenn Sie im Freien anbauen, suchen Sie außerdem einen feuchten, schattigen und sauren Standort, um Ihre Pflanze glücklich gedeihen und tanzen zu sehen.

Auch das Besprühen und Gießen von Zeit zu Zeit wird Ihnen helfen, die Feuchtigkeit Ihrer Pflanze aufrechtzuerhalten.

3. Licht:

„Selaginella liebt Schatten und indirektes Sonnenlicht.“

Die Lichtbedingungen für Selaginella-Arten variieren von Art zu Art und davon, wo Sie sie anbauen. Selaginella hält sich gerne im Schatten auf und fällt nicht gerne mit der Sonne ins Auge.

Das heißt, wenn Sie einen Raum oder Platz im Freien für Pflanzen wählen.

  • Ein Raum, der die meiste Zeit des Tages Sonnenlicht erhält, wird Ihre Selaginella-Pflanze indirekt in dieses Licht stellen.
  • Züchten Sie im Freien Selaginella-Arten als Bodendecker und platzieren Sie große Pflanzen und Bäume, die Schatten spenden und Ihrer Art zu einem guten Wachstum verhelfen können.

4. Temperaturen

Diese Pflanze ist etwas zu empfindlich gegenüber Wasser und Feuchtigkeit, aber auch sehr streng in Bezug auf die Beettemperatur.

Die Temperaturen reichen von 50°-75°F, wie Selaginella-Arten, während einige bei 40°F am besten gedeihen.

Obwohl es vom Temperament her kein Moos ist, findet man es oft im Freien im Schatten großer Pflanzen, wo Feuchtigkeit und Temperatur natürlich sind.

Versuchen Sie dann, wenn Sie sie drinnen anbauen, die Temperatur aufrechtzuerhalten, indem Sie natürlich Glasbehälter oder Terrarien verwenden.

Die Leute denken vielleicht daran, Terrarien zur Dekoration zu verwenden, aber Sie helfen Ihrer Pflanze tatsächlich, besser zu wachsen.

5. Boden:

Feuchter Boden ist für einige Selaginella-Arten am besten, während andere gut in Steingärten oder flachen Kiesgebieten wachsen können.

Feuchtigkeitsspeichernde Erde ist perfekt für fast alle Selaginella-Pflanzenarten. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Erde nicht mit Wasser nass wird, was die Wurzeln der Selaginella-Pflanze schädigt.

Auch die Bodenbeschaffenheit variiert, zum Beispiel je nach Standort im Innen- und Außenbereich. Einige Arten der Selaginella-Pflanze wachsen gut in Steingärten, Wäldern und Kiesflächen.

Sie können die gleiche Umgebung in einem Topf nachahmen, wenn Sie Selaginella im Innenbereich anbauen. Imitieren:

  • Es ist besser, Torfmooserde zu verwenden, da sie gut abfließt und auch Feuchtigkeit speichert.
  • Überprüfen Sie den PH-Wert des Bodens, da er für jede Selaginella-Art unterschiedlich sein kann.

„Selaginella mag am liebsten sauren Boden.“

Einige Experten empfehlen Pflanzenliebhabern für einige Arten dieser Gattung auch humusreiche Böden.

Selaginellen

6. Beschneiden:

Selaginella-Arten wachsen sehr gut und werden sehr groß, wenn es darum geht, ihnen geeignete Bedingungen zu bieten. Allerdings macht es ihnen auch nichts aus, zu schneiden.

Als fürsorglicher Elternteil können Sie Ihre Pflanze von Zeit zu Zeit beschneiden, um ihr schönes und attraktives Aussehen zu betonen.

Um ihr ein vollbusiges, buschiges Aussehen zu verleihen, kneifen Sie die langbeinigen und längeren Enden und Zweige ab und schneiden Sie sie zurück, um ein weit verbreitetes Wachstum Ihrer Pflanze zu fördern.

Lassen Sie außerdem keine toten und beschädigten Blätter an Ihrer Pflanze haften; Knospen Sie sie und haben Sie Spaß mit Ihrem grünen Freund.

7. Düngemittel:

Dünger benötigt Selaginella wie alle anderen Pflanzen nur während der Vegetationsperiode, also vom Frühjahr bis zum Herbst.

Überdüngen Sie Ihre Pflanze niemals, halten Sie die richtige Menge ein.

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass zu viel Dünger Ihre Selajinella-Pflanzen töten kann.

Selaginellen

Selaginella-Vermehrung:

Selaginella-Arten sind ausgezeichnete Brüter und vermehren sich das ganze Jahr über von Zeit zu Zeit durch Sporen.

Sie können die Ausschnittmethode verwenden, um von Grund auf zu vergrößern.

  • Nehmen Sie einen gesunden Zweig Ihrer Pflanze mit Blättern darauf.
  • Brot in reichhaltigem Kompost
  • Stellen Sie Ihre Babypflanze in einen halbschattigen Innenbereich
  • regelmäßig gießen

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Verwenden Sie kein kaltes Wasser
  • Lassen Sie die Erde nicht durchnässen 
  • Feuchtigkeit bewahren 

Wenn Sie sehen, dass Ihre Pflanze ihre optimale Größe erreicht hat, setzen Sie sie zu dekorativen Zwecken in ein Glasterrarium um und hilft Ihrer Pflanze dabei, Feuchtigkeit auf natürliche Weise zu speichern, ohne einen Luftbefeuchter zu verwenden.

Selaginellen

Häufige Schädlinge und Krankheiten:

Diese Pflanze ist für Insekten genauso attraktiv wie für Menschen, und einige typische Haushaltsschädlinge, die Selaginella befallen können, sind:

  • Spinnmilben 
  • Wollläuse 
  • Curling Blätter

Selaginella Pflege für Schädlinge:

Die Pflege wird für verschiedene Schädlinge unterschiedlich sein. Folgen Sie dieser Anleitung:

Sie werden ein Spinnennetz wie einen Vorhang um Ihre Pflanze herum sehen; bei einem Befall durch Spinnmilben passiert dies auf jeden Fall. Es loswerden:

  • Sorgen Sie für eine hohe Luftfeuchtigkeit rund um die Pflanze

Wenn Sie sehen, dass die Blätter Ihrer Pflanze trotz richtiger Pflege gelb werden, sind es nichts als Wollläuse. Um es zu vermeiden:

  • Um die Sicherheit gegen Schmierläuse zu gewährleisten, können Sie Seifensprays verwenden und die Blätter mit Neemöl reinigen.

Hinweis: Wollläuse saugen oft Nährstoffe aus der Pflanze und schwächen sie, also Dünger erhöhen, damit die Pflanze im Falle eines Befalls wieder in einen stabilen Zustand zurückkehren kann.

Wenn Sie schließlich eine der Selaginella-Pflanzenarten finden, deren Blätter sich kräuseln, überprüfen Sie unbedingt, ob sie genug Feuchtigkeit bekommen.

  • Sorgen Sie in diesem Fall für eine feuchtere Umgebung um Ihre Pflanze herum und verhindern Sie, dass sich die Blätter und Stängel kräuseln.

Toxizität:

Selaginella ist ein völlig sicheres Kraut für die Aufbewahrung in Haushalten, da es für Menschen, Haustiere und andere Pflanzen ungiftig ist. Dah, das ist kein Leucocoprinus Birnbaumii.

  • Es ist nicht giftig für Katzen.
  • Es ist nicht giftig für Hunde.
  • Es ist weder für Kinder noch für Menschen giftig. 
Selaginellen

Häufig gestellte Fragen:

1. Ist Selaginella Farn?

Selaginella ist weder ein Farn noch ein Moos, es ist eine Gefäßpflanze; Anstelle von Moos handelt es sich jedoch technisch gesehen um einen Farn, der auf dem Temperament und der Einstellung basiert, die mit Pflege und Wachstum verbunden sind.

Selaginella produziert eher farnartige Sporen zur Fortpflanzung als Samen.

2. Kann ich Selaginella drinnen anbauen?

Im Allgemeinen wächst und gedeiht fast jede Art von Selajinella-Pflanze im Freien.

Aber es schadet nicht, sie drinnen anzubauen, solange Du bereit bist, die entsprechende Umgebung bereitzustellen, wie etwa die richtige Temperatur von 50˚F, hohe Luftfeuchtigkeit, trocknende Erde und einen halbschattigen Bereich.

3. Ist Selaginella eine pflegeleichte Pflanze?

Als Anfänger mögen Pflanzen Schlangenpflanze, Frauenhaarfarn, Pholiota Adiposa or Pothos eignen sich hervorragend für den Anbau, da sie eine sehr leichte und unkomplizierte Haltung haben.

Selaginella kann etwas schwierig zu pflegen sein, es sei denn, es ist die Rose von Jericho, die jahrelang wie ein Moosball bleiben und überleben kann.

Bottom Line:

Dies hängt mit Selaginella zusammen, einer Gattung, die oft als Pflanze falsch eingeschätzt wird.

Wir haben die berühmten Sorten besprochen, die Sie zu Hause anbauen können, die allgemeine Pflege, die jede Selajinella-Pflanze benötigt, und einige Wachstumsbedingungen.

Indem Sie diese befolgen, können Sie Ihrer Pflanze helfen, gut zu wachsen.

Haben Sie Fragen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.