Der entzückende und verspielte Poochon – Rasse diskutiert in 14 Punkten

Hündchenrasse

Über die Poochon-Rasse

Wer liebt nicht die ganze Zeit süße Hunde?

Heute sind sie dank Designerrassen sehr leicht zu finden.

Bernhardiner, Yorkipoo, Morkie, Beagador, Sheepadoodle – davon gibt es viele!

Und einer von ihnen ist ein POOCHON.

Winzig, flauschig, intelligent, gesund und nicht haarend. Was braucht man mehr von einem Hund?

Hier sind 14 Dinge, die Sie über diese Rasse wissen müssen.

Diese werden Sie auf jeden Fall davon überzeugen, diesen Hund sofort als Haustier zu haben. (Poochon-Rasse)

1. Es ist eine Kreuzung zwischen einem Pudel und einem Bichon Frise

Hündchenrasse

Ein Poochon ist eine weitere gemischte Pudelrasse. Sie sind eine Mischung aus dem süßen, weißen Bichon Frise und dem intelligenten Pudel; Spielzeug oder Miniatur.

Der ACHC (American Canine Hybrid Club) nennt es Poochon, obwohl sie auch Bichon Poodle, Bichpoo, Bichon Poo oder Bichopoo genannt werden.

Diese Welpen erben Klugheit, geringe Größe und Niedlichkeit von ihren jeweiligen Eltern. (Poochon-Rasse)

2. Die meisten Poochons haben Creme-, Aprikosen- und braune Mäntel

Hündchenrasse
Bildquelle Pinterest

Die Natur nimmt das reinweiße Fell des Bichon Frise und mischt es mit der Fellfarbe des Pudels, um ein helles Poochon-Fell zu erzeugen.

Apricot, Hellbraun, Creme, Gold und Karamell sind die markanten Farben.

Diese Farben sehen attraktiver aus, wenn sie mit belüftet werden bunte Stiefeletten, Hemden, Pullover und Kragen.

Aber dunkle Farben wie Schwarz und Grau gibt es nicht – sie sind nur seltener und einzigartig, genau wie die blaue und schwarze Farben einer gestromten Bulldogge.

Darüber hinaus gibt es sie auch in einer Multicolor-Auswahl: Weiß und Braun, Schwarz und Grau, Grau und Creme – gelinde gesagt! (Poochon-Rasse)

3. Poochons Aussehen überprüft alle Kästchen der Niedlichkeit

Hündchenrasse
Bildquelle flickr

Ah – das Wort ist „süß“.

Dies gilt für Hunde in jeder Hinsicht.

Obwohl ihr Aussehen von Pad zu Pad variieren kann und ob es sich um Generation f1 oder Generation f2 handelt, ist die allgemeine Ansicht folgende:

Kurze Schnauzen mit mandelförmigen Augen und schwarzen bis braunen Nasen, die zwischen den kurzhaarigen Ohren zentriert sind.

Während der Schwanz kurz und spitz ist, sind die Krallen nicht auffällig, da sie normalerweise mit Fellhaaren bedeckt sind. (Poochon-Rasse)

Der Schwanz hebt sich vor Aufregung und bleibt entspannt, wenn er ruhig ist.

Was das Fell angeht, hängt es von den Eltern ab, von denen sie es geerbt haben. Es kann einlagig und kugelförmig sein, wenn sie einen Pudelmantel bekommen, oder doppelt beschichtet und Puderquasten, wenn sie einen Bichon Frise bekommen.

Ihre Zungen sind klein und rosa und ihre winzigen Zähne sind sowohl am Ober- als auch am Unterkiefer perfekt ausgerichtet, was ihnen ein wunderbares Lächeln verleiht.

Weil sie anfällig für Karies sind, du musst sie reinigen einmal pro Woche oder wenn Sie schlechten Atem haben. (Poochon-Rasse)

4. Ihre geringe Größe macht sie zu perfekten Wohnungshunden

Hündchenrasse
Bildquelle flickr

Laut Naahq.org, 1 von 8 Amerikanern lebt in Wohnungen.

Ändert sich dadurch nicht auch die Wahl des Haustieres?

Sicher. Sie benötigen kleine Haustiere.

Und ein Poochon wird im Allgemeinen nicht größer als 15 Zoll sein.

Je nachdem, ob Sie mit einem Spielzeug oder einem Zwergpudel gekreuzt sind, variieren die Größen.

Wenn mit einem Zwergpudel gezüchtet: Er wird bis zu 10 Zoll groß.

Wenn mit einem Zwergpudel gezüchtet: Er wird im Bereich von 11-15 Zoll liegen.

Das Gewicht reicht von 6-17 Pfund.

All dies macht sie zu einer guten Wahl für Ihre Wohnung.

Sie krabbeln auf dem Boden, rollen auf einem kleinen Teppich, schlafen in einem kleinen Zwinger oder knuddeln Ihre Sandalen – das ist alles, was Sie brauchen, oder?

Sie werden sich entspannen und Sie bis ins Mark beruhigen.

Hier ist, was wir meinen. (Poochon-Rasse)

5. Sie werden ihre Haare nicht überall in Ihrem Haus finden

Ja, ein weiterer guter Grund, warum sie großartige Wohnungshunde abgeben.

Designerhunde werden gezüchtet, um viel bessere Hundemerkmale zu erreichen – sowohl in Bezug auf Gesundheit als auch auf Schönheit, und Hunde sind da nicht anders.

Sie erben die Eigenschaften des weniger Schuppen und hypoallergenen Fells des Pudels und kombinieren sie mit der Eleganz des Fells des Bichon Fise.

Sie werden in Ihrem Haus nicht viele lose Haare und Schuppen finden, was bedeutet, dass sie keine Allergien auslösen. (Verwenden Sie nach Möglichkeit Haarreiniger)

Das schließt jedoch nicht die Tatsache aus, dass ihr Fell regelmäßig gepflegt und gepflegt werden muss. (Poochon-Rasse)

6. Poochons brauchen regelmäßige Pflege

Hündchenrasse
Bild-Kredit poochonbarney

Das weiche, lockige Fell des BichPoo neigt dazu, grob zu werden, insbesondere an Ohren und Schwanz. Wenn Sie sie unbehandelt lassen, können sie hart werden und Welpen werden schreien und ihnen den Kopf wegblasen, wenn Sie versuchen, sie zu verwirren.

Deswegen, regelmäßiges Putzen ist notwendig. Und mit regelmäßig meinen wir alle 2 Tage. Sie müssen sie auch alle 4 Wochen zum Friseur bringen. Sie können Allergien entwickeln, wenn ihr Fell nicht regelmäßig gebürstet wird.

Wählen Sie je nach Weichheit des Fells mit Bedacht zwischen einem groben oder weichen Pinsel.

Nach einem Monat, bade deinen kleinen Pelz Freund mit Haustiershampoo. Reiben Sie die Füße und bürsten Sie die Ohren richtig. Hunde mögen es im Allgemeinen nicht, wenn ihre Ohren und der Schwanz berührt werden, also musst du schlau sein. (Poochon-Rasse)

Eine clevere Möglichkeit, sie während eines Bades zu beruhigen, besteht darin, Erdnussbutter auf den Wannenrand zu geben, damit sie damit beschäftigt sein können, die Wanne zu lecken.

Oder du besorgst dir einfach eine Leckmatte.

Andere übliche Methoden sind, sie allmählich an die Temperatur des Wassers zu gewöhnen, indem sie zuerst besprüht und dann in die Wanne gelegt werden.

Und ihnen bei jedem Schritt oder beim Sprung in die Wanne Leckereien anzubieten.

Und ein nicht reizendes Shampoo verwenden.

Zum Nagelschneiden ziehen Sie den Hund sanft in eine Pfotenmassage, bevor Sie seine Nägel berühren. Sobald sie sich wohl fühlen, Fangen Sie an, sie nacheinander zu beschneiden.

Wenn sie es dir schwer machen, schneide sie nicht alle auf einmal. (Poochon-Rasse)

7. Poochons liebevolles und verspieltes Temperament machen sie zu großartigen Familienhunden

Sie rennen nicht nur auf dich zu, wenn du sie rufst, sie werden dich auch sehr gerne umarmen, wann immer du willst, was sie zu großartigen Familienhunden macht.

Sie haben eine soziale Persönlichkeit und lieben es, mit anderen Haustieren und Menschen zu interagieren. Sie sind auch großartige Partner für Menschen, die allein leben.

Lassen Sie Ihre Gäste mit ihnen spielen oder, wenn Sie eine Katze haben, machen Sie sie zu Geschwistern.

Genau wie ein Cavdoodle, Dieser Hund ist sehr verspielt. Seil, Ball spielen, Barrieren, Gummispielzeug – man gibt ihnen alles und sie beginnen sie auf angenehme Weise zu lieben.

Es ist eine Freude, ihre winzigen Schwänze zu sehen, die vor Aufregung winken.

Darüber hinaus sind sie ihren Besitzern treu und können sogar Ihr Hab und Gut in Ihrer Abwesenheit schützen, wenn Sie sie richtig beibringen.

Dies bringt uns zu Punkt 8. (Poochon Breed)

8. Sie lernen schnell – wenn Sie geduldig sind!

Sie sind intelligent, da sie vom Pudel erben. So können Sie sie schon in jungen Jahren in das Gehorsamstraining einbeziehen.

Lassen Sie sie lernen, sich tot zu stellen, auf Kommando zu sitzen, durch einen Reifen zu springen und auf einer Straßenseite zu gehen.

Das Erlernen von Fähigkeiten und Befehlen wird schnell und erträglich sein, da sie eifrig etwas arbeiten möchten.

Aber machen Sie die Sitzungen nicht langweilig. Versüßen Sie sie mit regelmäßigen Leckereien. Hier ist einer der Besitzer, der es beherrscht. (Poochon-Rasse)

9. Sie wären glücklicher mit einer Trockenfutterdiät

Hündchenrasse
Bildquelle flickr

Füttern Sie Ihren Poocchon-Welpen bis zum Alter von 12 Jahren mit Trockenfutter, da es Protein enthält und im Gegensatz zu feuchtem oder nassem Futter keine Plaquebildung auf den Zähnen verursacht.

Vermeiden Sie Konserven, die Mais oder Soja enthalten, da Ihr Hund Fleisch braucht. Ihnen Gemüse zu füttern widerspricht ihrem natürlichen Essinstinkt.

Hausgemachtes Essen ist die gesündeste Option (weil es keine gefährlichen Konservierungsstoffe enthält), aber es erfordert mehr Aufwand.

Was fütterst du ihn jetzt?

Gekochtes Hühnchen, brauner Reis und Erdnussbutter sind die essbarsten Lebensmittel. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu zuckerhaltige Leckereien zu geben.

Dazu kommen rote saftige Möhren, Joghurt (gut gegen Magenbeschwerden), Käse und Kürbis. Süßkartoffeln und Fisch sind auch großartig. (Poochon-Rasse)

Konsultieren Sie jedoch immer Ihren Tierarzt, wenn Sie die Ernährung Ihres Hundes ändern.

Viele Besitzer, insbesondere neue Besitzer, sind unsicher, wie viel sie einem Hund täglich füttern sollen. Hier ist ein nützliches Diagramm für Sie, dank Purina.com.

Du solltest ihn drei- bis viermal täglich füttern, zum Beispiel:

Wenn Ihr Hund 10 Pfund wiegt und Sie ihm 1 Tasse pro Tag füttern, teilen Sie ihn auf 4 Portionen mit 0.25 Tassen zu verschiedenen Tageszeiten auf.

10. Je nach Generation können sie gesundheitliche Probleme haben

Es ist eine Designerrasse und ziemlich gesund. Im Laufe der Generationen können jedoch bestimmte gesundheitliche Probleme auftreten. (Poochon-Rasse)

Bei einem Poochon der ersten Generation werden Sie selten besondere gesundheitliche Probleme finden, aber Probleme treten bei der zweiten, dritten und vierten Generation auf.

Was sind Sie?

  • Progressive Netzhautatrophie: Diese degenerative Krankheit führt schließlich zum Verlust des Sehvermögens.
  • Patellaluxation: Klassifiziert als medial oder lateral, ist dies ein Zustand, bei dem die Kniescheibe aus der Femurrille herausragt. Sie können die Symptome leicht untersuchen, indem Sie sich das Bein ansehen.
  • Hüftdysplasie:
  • Allergien: Da Pudel anfällig für Allergien sind, sind es auch Hündchen. Es ist schwer zu erkennen, aber ständiger Juckreiz, Schübe, wenn man nur auf einer Körperseite liegt, und Angst beim Zähneputzen sind einige der Symptome. (Poochon-Rasse)

11. Poochons können 12-16 Jahre bei dir bleiben

Hündchenrasse

Ein weiterer Vorteil von Designerrassen! (Poochon-Rasse)

Deshalb steigt seine Popularität von Tag zu Tag.

Das Hündchen kann problemlos und recht gesund bis zu 16 Jahre alt werden. Ihre Trennung von ihnen ist also nicht so schnell.

Vorausgesetzt, Sie geben ihnen das richtige Futter und Bewegung.

Wir haben oben über das Essen gesprochen, jetzt kommen wir zum Übungsteil. (Poochon-Rasse)

12. Sie müssen ihnen einen täglichen Spaziergang von 30 Minuten ermöglichen

Hündchenrasse

Obwohl es sich um kleine Hunde handelt, Goldener Berg Sie haben ein hohes Energieniveau wie ein Hund. Tägliches Gehen oder Joggen ist notwendig, damit sie nicht übergewichtig werden und körperlich und geistig fit bleiben. (Poochon-Rasse)

Wenn Sie sie nicht in die Parks mitnehmen, werden sie schnell destruktiv und fangen an, an Haushaltsgegenständen zu nagen.

Obwohl es ein Problem gibt:

Wie vermeiden Sie Fußgänger, die anhalten und sie streicheln möchten, um Ihnen zu sagen, wie süß Ihr Haustier ist?

Einfach, lebe einfach damit 😛

Sie können sie dazu bringen, funky Hüte zu tragen, um sich von all den anderen spazierenden Hunden abzuheben, oder stylische Kleidung, die gut an ihnen aussieht.

Und sei sicher ihre Pfoten putzen bevor Sie nach Hause zurückkehren. (Poochon-Rasse)

13. Sie können Aggression zeigen und bellen, wenn sie nervös sind

Es wird bei keiner Hunderasse GUT sein. (Poochon-Rasse)

Das Hündchen kann in manchen Situationen nervös werden, was dazu führt, dass es vorübergehend aggressiv wird und bellt. Es kann fremd sein, es kann eine neue, unbekannte Situation sein oder es kann isoliert sein.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, diesen Hund schon in jungen Jahren zu sozialisieren, da er sonst nicht weiß, wie er unter Menschen/Gästen/Freunden reagieren soll und vor ihnen bellen kann. (Poochon-Rasse)

14. Sie stinken überhaupt nicht

Weder der Bichon Frise- noch der Poodles-Duft bestätigen, dass Poochons überhaupt nicht riechen. Aber nur, bis Sie mit Baden und Putzen aufgeräumt sind. (Poochon-Rasse)

Eine Möglichkeit, die Möglichkeit eines Geruchs in ihrem Fell zu beseitigen, besteht darin, sie in einem Hundeschwimmbad mit einem schönen, minzigen Shampoo zu waschen, das gut riecht.

Ein Teil des Duftes hängt auch von den Eltern ab. Eine F1-Generation riecht im Allgemeinen überhaupt nicht. Sie können einen 4-10 Wochen alten Bichpoo für $600-1000 kaufen.

Aber seien Sie bereit, mehr zu bezahlen, wenn die Blutsbande stark sind und der Schuppenhund der einzige Welpe in Ihrer Nähe ist.

So viel.

Das war alles. Überzeugt, diesen Hund zu Ihnen nach Hause zu bringen?

Teilen Sie Bilder von Ihren Poochon-Welpen, wenn Sie sie bereits haben und das Beste, was Sie an ihnen lieben. (Poochon-Rasse)

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen. (Wodka und Traubensaft)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Haustiere und getaggt .

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.