Leucocoprinus Birnbaumii – Gelber Pilz im Topf | Ist es ein schädlicher Pilz?

Leucocoprinus Birnbaumii

Oft treten Unkräuter und Pilze so auf, dass wir nicht entscheiden können, ob sie der Schönheit und Gesundheit der Pflanze schaden oder sie fördern.

Nicht alle schönen Pilze sind giftig; einige sind essbar; aber einige können giftig und zerstörerisch sein.

Einer dieser schädlichen Pilze, den wir haben, ist Leucocoprinus Birnbaumii oder gelber Pilz.

Es taucht spontan und ohne Vorankündigung in Blumentöpfen oder Gärten auf und beginnt zu wachsen und Nährstoffe aus der ursprünglichen Nahrungspflanze zu extrahieren.

Das Schlimmste passiert, wenn solche Pilze einen befallen seltenes und teures Pflänzchen auf Ihrer Anlage.

Früher bekannt als Lepiota lutea, finden Sie hier eine detaillierte Anleitung zu Leucocoprinus Birnbaumii, allgemein als Blumentopf bezeichnet, in der detailliert beschrieben wird, wie man diesen Pilz identifiziert und wie man ihn loswird.

Schauen Sie sich diesen Blog an, um Unkraut in Ihrem Garten loszuwerden.

Der Leucocoprinus Birnbaumii – Kleiner gelber Pilz:

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen pinterest

Wenn Sie kleine gelbe Triebe in Ihrem Topf sehen, handelt es sich um Leucocoprinus Birnbaumii.

Dieser niedliche Pilz ist unter verschiedenen Namen bekannt.

Es hat Synonyme wie Gelber Zimmerpflanzenpilz, Topfregenschirm, Blumentopf-Dapperling oder Gelber Regenschirm.

Es ist üblich, dass diese Pilzart im Sommer und das ganze Jahr über an dunklen, feuchten Orten in Gewächshäusern oder Töpfen auftritt.

● Gelber Pilz:

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen reddit

Hier sollten Sie wissen, dass wenn es gelb ist, es nicht bedeutet, dass es Leucocoprinus Birnbaumii ist, weil es in der Botanik mehrere Arten von gelben Pilzen gibt.

Die beiden häufigsten Arten von gelben Pilzen sind Aspergillus und Serpula lacrymans.

Der eine ist bekannt dafür, dass er aufgrund von Wasserschäden auftritt, der andere ist der Holzpilz gemischt mit Leucocoprinus Birnbaumii.

● Identifizierung des gelben Pilzes:

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen redditreddit

Woher wissen Sie, ob der gelbe Pilz auf Ihren Zimmerpflanzen wirklich Leucocoprinus Birnbaumii ist?

Nun, verwenden Sie diese Formel:

Während dieser Pilz gerne in der Nähe verschiedener gesunder Pflanzen wächst, wachsen andere gelbe Pilze abseits von Pflanzen wie Baumstämmen oder dem Boden des Meeres, von Bächen oder Teichen.

Wenn Sie einen gelben Kopf mit Ihrer schönen Pflanze in einem Topf oder Gewächshaus sehen, wo der Boden dicht, feucht und wässrig ist, nennen Sie ihn Leucocoprinus Birnbaumii und versuchen Sie, Wege zu finden, dieses Unkraut schnell loszuwerden.

Wenn es gewachsen ist, ist es kein Leucocoprinus Birnbaumii oder Plant Pot Dapperling.

Sie müssen jedoch auch seine physikalischen Eigenschaften kennen:

Leucocoprinus Birnbaumii Physische Identifizierung:

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen pinterest
  1. Cover:
    Die Kappe ist die Spitze Ihres kleinen gelben Pilzes. Es sieht aus wie ein Regenschirm und erfüllt dieselbe Funktion, nämlich Schutz.

Die Hülle schützt die Kiemen und Samen und ist ohne Mikroskop nicht zu sehen.

o Größe:

Vom Babypilz bis zur Reife,

Leucocoprinus Birnbaumii kann eine Größe von 2.5 bis 5 Zentimetern haben.

o Farbe:

Natürlich sieht es gelb aus, weil es Yellow Fancy heißt.

Als Baby hat er eine leuchtend gelbe Farbe, während der ausgewachsene Dapperling blassgelb ist, aber sein Zentrum nicht braun ist.

Der gelbe Dapperling mit braunem Zentrum ist Leucocoprinus flavescens.

o Form:

Die Nasenform ist in jungen Jahren eher oval (eiförmig).

Wenn es reif ist, wird die Form im Allgemeinen konisch, konvex oder eher wie eine Glocke.

o Textur:

Es gibt feine Schuppen auf der Textur der Kappe.

Bis zur Fälligkeit erscheint in der Mitte eine Randlinie.

2. Deckglas:

Die Lamelle, auch Pilzkiemen genannt, ist ein rippenartiges papierartiges Jungfernhäutchen unter der Pilznase.

Es kommt nicht in allen Pilzen vor, ist aber in Leucocoprinus Birnbaumii zu sehen.

Die Funktion der Lamellen besteht darin, dem Elternpilz dabei zu helfen, die Sporen oder Samen zu verteilen.

Die Lamellen von Leucocoprinus Birnbaumii sind unabhängig vom Stamm, haben kurze, aber dichte Kiemen und haben sich wiederholende Muster.

Sie können eine hellgelbe bis blassgelbe Farbe haben.

3. root:

Um den Kopf zu stützen, gibt es eine bandartige Struktur, die als Rumpf bezeichnet wird.

Korksaft wird hauptsächlich in der Küche verwendet, da er häufiger ungiftig ist.

Dies ist bei diesem Blumentopfschirm jedoch nicht der Fall.

o Größe:

Die Formel zur Bestimmung der Griffgröße:

Höhe x Breite.

Dieser gelbe Zimmerpflanzenpilz ist 3 – 10 cm lang und 2 – 5 mm breit oder dick.

Von der Basis aus ist der Stiel noch dicker, was ihm ein aufgeblähtes Gefühl verleiht.

o Farbe:

Es hat auch eine Farbe von blassgelb bis weißlich gelb.

o Textur:

Die Textur ist die gleiche wie die des Covers; trocken und staubig.

Sie haben jedoch keine Sporen oder Kiemen; kahl.

Möglicherweise sehen Sie auch einen zerbrechlichen gelben Ring, der darauf erscheint und verschwindet.

4. Traum:

Es wird wegen des fleischigen Teils im Fruchtkörper des Pilzes auch Trama-Fleisch genannt.

Folgendes müssen Sie über gelbes Pilzfleisch wissen.

Birnbaumii hat weißes und sehr flüssiges Fruchtfleisch, das für Menschen und Tiere giftig ist, aber nicht für die Pflanze selbst, genau wie Galerina marginata.

5. Geruch:

Es hat den widerlichen Geruch der meisten Pilze, wie tote organische Pflanzen oder verrottende Blätter.

Man könnte sagen, sie riechen wie ein üppiger Wald nach einem Regen, wie eine Leiche.

Gelber Pilz im Topf – wie schädlich er ist:

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen reddit

Lassen Sie uns wissen, ob es schädlich, essbar oder giftig ist und welche Art von Schaden oder Nutzen es Ihrer Pflanze bringen kann.

Einige Informationen zu Pilzen:

Zunächst einmal, obwohl Pilze wie Pflanzen in Töpfen auf Baumstämmen in der Nähe von Teichen wachsen, sind sie immer noch Pilze, keine Pflanzen oder Tiere.

Pilze haben im Gegensatz zu Pflanzen und Tieren ihr eigenes Reich.

Sie können sehen, wie sie auf toten Pflanzen wachsen.

Dies bedeutet nicht, dass Ihre Pflanze wirklich tot ist, wenn Sie eine gelbe Schote in einem Topf sehen.

Wie wächst Leucocoprinus Birnbaumii in Topfpflanzen?

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen redditreddit

Birnbaumii brütet auf toten Pflanzen, aber nur auf toten Pflanzen. Diese in Töpfen zu sehen, bedeutet nicht, dass Ihre Pflanze tot ist.

Sie verwenden verschiedene Arten von organischem Material als Dünger, um Ihre Pflanze zu züchten.

Obwohl die Inhaltsstoffe biologisch sind, können auch einige tote organische Teile vorhanden sein, die der Grund dafür sind, dass dieser Pilz sprießt.

Denken Sie daran, auch wenn es für lebende Pflanzen nicht als schädlich angesehen wird, ist es dennoch notwendig, diese giftigen Pilze loszuwerden.

Diese sind für den Menschen schädlich und sollten daher nicht in der Nähe sein schöne essbare pflanzen.

Indem sie Seite an Seite wachsen, kann Toxizität übertragen werden oder nicht.

Es ist notwendig, diesen Pilz loszuwerden.

Wie wird man den gelben Pilz im Boden los?

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen pinterest

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um den Pilz Leucocoprinus Birnbaumii loszuwerden:

1. Pflanze / Topfstandort ändern:

Alle Arten von Pilzen, einschließlich dieser Birnbaumii, lieben dunkle, feuchte Orte zum Wachsen.

Daher ist das erste, was Sie tun müssen, um ihre Fütterung zu stoppen, den Topf oder die Pflanze in einen leichteren und weniger luftdurchlässigen Topf zu verlegen.

Teilweise sterben die Pilze dort ab.

Wenn Sie jedoch eine ganze Gärtnerei oder Pflanzen haben, die Luft und Schatten zum Wachsen benötigen, hilft dieser Schritt allein nicht.

Keine Sorge, hier sind noch ein paar Tipps:

2. Entfernen Sie den gelben Pilz:

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen reddit

Es ist notwendig, den Korken zu entfernen. Versuchen Sie dazu, die Pflanze mit einem beliebigen Werkzeug, das bis zum Boden reicht, zu entwurzeln und die Birnbaumii von den Enden zu trennen.

Versuchen Sie es mit einem Tool wie a stehender Pflanzenwurzelentferner um die Wurzeln Ihrer ursprünglichen Blume nicht zu beschädigen.

3. Verwenden Sie ein gemischtes Spray aus Backpulver und Wasser:

Sie können auch ein hausgemachtes Spray verwenden.

Um es zu machen

Sammeln Sie Zutaten wie 1 Esslöffel Backpulver und eine Gallone sauberes frisches Wasser.

Tipp: Wenn der Pilz hartnäckig ist, erhöhen Sie die Menge an Natron.

Beides mischen und in einer Sprühflasche aufbewahren.

Sprühen Sie jetzt von Zeit zu Zeit, bis Sie sehen, dass der Pilz nicht mehr wächst.

Verwenden Sie für eine größere Fläche wie ein Gewächshaus oder eine Gärtnerei Spritzpistolen um den Bereich vollständig abzudecken.

4. Zimt bestreuen:

Leucocoprinus Birnbaumii
Bildquellen reddit

Es gibt viele Arten von Kräutern, die die therapeutische und keimfreie Wirkung teurer Medikamente ersetzen.

Eine solche Pflanze ist Zimt.

Sie können jede Woche eine Prise Zimt auf die Töpfe streuen, bis die Pilzsymptome abklingen.

Achten Sie darauf, mit der geringen Menge Schritt zu halten oder die Wurzel der ursprünglichen Pflanze zu beeinträchtigen.

5. Boden formen:

Leucocoprinus Birnbaumii

Revitalisieren Sie die Fruchtbarkeit des Bodens. Verwenden Sie dazu Wurm-Dump.

Versuchen Sie, eine 1-Zoll-Schicht über dem Boden aufzutragen.

Schließlich, wenn Sie immer noch das Wachstum von Leucocoprinus Birnbaumii sehen, bleibt die Verwendung von Chemikalien oder das Herausnehmen aus dem Topf die einzige Lösung.

Topfen Sie Ihre Pflanze jetzt um.

Chemische Sprays funktionieren gut, wenn Sie den Pilz im gesamten Kinderzimmer oder in einem großen Bereich sehen.

Bei all dem müssen Sie sich vor ähnlichen Arten von Zimmerpflanzenpilzen in Acht nehmen.

Was sind Zimmerpflanzenpilze ähnlich wie Leucocoprinus Birnbaumii?

Leucocoprinus Birnbaumii

Denken Sie daran, dass Zimmerpflanzen nicht nur von gelbem Dapperling angegriffen werden können, sondern es gibt noch viel mehr Arten.

Hier sind einige Arten, die Birnbaumii ähneln:

  1. Leucocoprinus straminellus (hat einen leicht blassen oder weißen Pilz) ist berühmt für sein Vorkommen in gemäßigten Regionen.
  2. Leucocoprinus flavescens (gelber Hut mit brauner Mitte) ist berühmt dafür, dass er in Nordamerika in Zimmerpflanzentöpfen vorkommt.
  3. Leucocoprinus sulphurellus (gelber Pilz mit blaugrünen Kiemen) ist in tropischen Regionen wie der Karibik berühmt.

Bottom Line:

Es dreht sich alles um Pflanzen und ihre Gesundheit und wie Sie diese Pilze auf Ihren Pflanzen ganz einfach loswerden können.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Leitfaden gefallen hat. Bitte schreiben Sie uns bei Fragen.

Vergessen Sie auch nicht zu prüfen, wie Sie Unkraut loswerden, denn das ist ein weiteres Problem für uns Gärtner.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.