Cavoodle Guide – Ein großartiger Wohnungshund, der in 14 Punkten diskutiert wird

Cavoodle

Haben Sie schon einmal das perfekte Asset für alle Ihre Bedürfnisse gefunden?

Eine kostengünstige und leichte Kamera mit sensationellen Videofunktionen.

Oder ein Schneidwerkzeug, das Schleifen, Schneiden, Hacken und Schälen kombiniert.

Es hat dich sicher bis ins Mark aufgeregt.

Dieser Hund ist einer dieser Typen!

Der Cavoodle ist ein kleiner, verspielter, intelligenter und wunderschöner perfekter Wohnungshund.

Kommen wir also zu dieser außergewöhnlichen Rasse. Wir werden Ihnen 14 Fakten darüber erzählen und wir sind uns ziemlich sicher, dass Sie nicht weiter suchen müssen.

Cavoodle ist ein entzückendes Kreuz

Cavoodle

Der Cavapoo oder Cavoodle ist eine Kreuzung zwischen einem Cavalier Kings Charles Spaniel und einem Pudel; Standard, Spielzeug oder Miniatur. Es ist australischen Ursprungs.

Die erzeugten Nachkommen erben die entsprechenden Eigenschaften von den Eltern. Intelligenz und Lebendigkeit vom Pudel und Ruhe und Kleinheit vom anderen Elternteil.

Wenn Sie eine weiche, sanfte, verschmuste Rasse mitbringen möchten, die es liebt, mit Kindern zu spielen und auf Ihrem Schoß zu sitzen, ist dieser Hund genau das Richtige für Sie.

Es gibt viele Arten von Cavoodle-Generationen

Es stehen verschiedene Hybrid-Generationen zur Verfügung.

F1-Generation:

Cavoodles der ersten Generation oder F1-Generation enthalten normalerweise eine gleiche Mischung der beiden Elternrassen; Doodle und Kavalier. Dies wird die beste Generation sein und wird hauptsächlich von berühmten Züchtern gezüchtet.

Cavoodles der ersten Generation sind am wenigsten anfällig für genetische Störungen, haben wenig oder keinen Haarausfall und haben ein angenehmes Verhalten.

Wenn ein Cavalier oder Pudel mit einem F1-Cavoodle gekreuzt wird, handelt es sich um eine F1b-Generation.

F2-Generation:

F2-Generation bedeutet, dass die Nachkommen/Welpen das Ergebnis der Zucht zwischen zwei F1-Cavoodles sind.

Apropos spezifische Merkmale dieser Generation, im Durchschnitt wird die Hälfte des Wurfs ihren Eltern ähneln (zB die Farbe eines Cavaliers und die Größe eines Pudels), ein Viertel wie ein Cavalier Charles und ein weiteres Viertel wie ein Pudel.

F2b-Generierung existiert auch:

Es könnte ein F2 Cavoodle sein, der mit einem Cavalier gezüchtet wurde oder ein F2 Cavoodle, der mit einem Pudel gezüchtet wurde. Im ersten Fall verbindet sich der Welpe enger mit dem Cavalier und im zweiten mit dem Pudel.

Auch wenn das F1b Cavoodle mit dem F1 Cavoodle gekreuzt wird, wird es zu F2b.

Diese Art der Zucht ist nicht sehr verbreitet, da die Nachkommen viele Eigenschaften ihrer Eltern verlieren.

Mehrgenerationen

Beinhaltet alle Cavoodles der dritten Generation oder höher. Zum Beispiel bedeutet das Generieren von F3 das Überqueren von zwei F2s und F4 bedeutet das Überqueren von zwei F3s.

Cavoodle

Sie sind in mehreren Farben erhältlich und haben ein sehr süßes Aussehen

Cavoodle
Bildquelle Picuki

Obwohl das Aussehen je nach Aussehen der einzelnen Eltern variieren kann, sind Cavoodles im Allgemeinen sehr süß.

Sie haben ein weiches und flauschiges Fell mit kleinen Augen, die normalerweise grau, schwarz und braun sind. Die Ohren hängen herab, die Schnauze ist mittellang, die Zunge ist klein und dünn und die Nase ist schwarz.

Der Schwanz ist klein, flauschig und spitz. Im Gegensatz zu anderen großen Rassen mit einer festen Fellfarbe ist diese Rasse unberechenbar.

Es kann Schwarz, Aprikose, Weiß, Gold, Schokolade, Karamell sein. Und dann gibt es noch die Multi- und Tricolor-Optionen: eine Kombination aus zwei oder drei Farben.

Das Aussehen kann sich auch ändern, um ein erwachsener Hund zu werden, wenn der neugeborene Welpe altert.

Cavoodle-Temperament ist eines zum Sterben

Cavoodle
Bildquelle Picuki

Der Pudel ist der Elternteil vieler Hybridrassen: Labradoodle, Schäferhund, Yorkipoo, Ganzes und viele mehr. Und sie alle haben ein äußerst fröhliches Wesen.

Betrachten Sie nun den anderen Elternteil:

Sozialer und verspielter Cavalier. Es ist also leicht zu sagen, dass Cavoodles die besten Eigenschaften von Klugheit, Loyalität, Trainierbarkeit, Verspieltheit und Niedlichkeit vereinen.

Diese Tiere werden von Amerikanern und Australiern wegen ihrer sanften und freundlichen Persönlichkeit leicht gekauft. Sie sind äußerst loyal und sehnen sich nach der Liebe und Zuneigung ihrer Familienmitglieder.

Ob es ein ist Jumbo Ball, Holzstab oder Kauspielzeug, sie spielen gerne mit Kindern und sind freundlich zu Fremden.

Ziemlich kuschelig, lieben sie es, sich auf dem Boden zu wälzen, herumzuspringen, fröhlich mit dem Schwanz zu wedeln und sich um die Beine zu rollen.

Sie können einen Spielplatz mit Rutschen, Tunneln und Schaukeln vorbereiten, der sie sehr glücklich machen wird.

Sie sind auch sehr loyal und werden sich schnell als Teil Ihrer Familie wiedererkennen.

Sie haben nicht viel Größe

Cavoodle

Einer der Hauptgründe, warum er ein mit Spannung erwarteter Familienhund ist, ist seine geringe Größe. Ein ausgewachsener Cavoodle kann 25-40 cm groß und 5-15 kg wiegen.

Obwohl es eine Bandbreite in ihrer Größe gibt, können sie korrekt als kleine Rasse zugeordnet werden, da keiner der Elternteile sehr groß ist.

Pudel sind nicht größer als 15 Zoll (Standard), während King Cavalier 12-13 Zoll groß ist.

Es gibt mehr.

Sie werden normalerweise mit Zwerg- oder Zwergpudel gezüchtet. Die Kreuzung von Toy Pudel und Cavalier Spaniel ergibt einen Toy Cavoodle bis 33 cm.

Wenn er stattdessen mit einem Miniaturpudel gekreuzt wird, wird er im Allgemeinen größer und ergibt einen Miniatur-Cavoodle mit einer maximalen Größe von 45 cm.

Sie sind eine gute Wahl für Wohnungen

Während für große Hunde wie der Schwarzer Deutscher Schäferhund, Labrador Retriever und Pitbulls, diese Rasse kann glücklich in einer Wohnung leben.

Wenn Sie kein großes Haus oder eine große Fläche haben, machen Sie sich keine Sorgen!

Der erste Grund ist, dass sie klein sind. Es ist ein Schlafplatz und essen und du kannst auch gehen. Sie brauchen keinen großen Hof oder Garten, um zu rennen und zu bellen.

Der zweite Grund ist seine Fähigkeit, ein wunderbarer Schoßhund zu sein, ähnlich wie sein Elternteil Charles Cavalier Spaniel. Sie lieben es, gestreichelt und gestreichelt zu werden, während sie auf den Oberschenkeln liegen.

Aber er hat aufgrund seiner Verbindung mit dem Pudel auch ein hohes Energieniveau, so dass Sie auch Spaziergänge für ihn arrangieren müssen – nicht viel, nehmen Sie ihn mit in einen nahe gelegenen Laden.

Der dritte Grund ist, dass sie hypoallergen sind und sehr wenig verlieren. Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn sie auf Ihr Sofa oder Bett springen, es sei denn, sie Pfoten sind sauber.

Mehr zum Verschütten später im Blog.

Ihr Nahrungsbedarf ändert sich mit dem Alter

Cavoodle

Anfangs brauchten Cavoodle-Welpen mehr Fett und Protein, um sie mit genügend Energie zum Spielen und Laufen zu versorgen.

Das beste Hundefutter in diesem Alter wäre Hill Science Diet Small Dog Food oder Royal Canin Dog Food.

Wenn sie ihre Reise ins Erwachsenenalter beginnen, sollten sie auf normaleres Hundefutter umgestellt werden, das trocken sein muss, da ihre Zähne anfällig für Zahnstein sind.

Natürlich können Sie sie mit einer Hundezahnbürste reinigen, aber es ist immer besser, vorsichtig zu sein.

Da ihre Mägen klein sind, essen sie normalerweise eine kleine Menge auf einmal. Sie müssen sie also 4-5 mal am Tag füttern. Wir werden nicht auf die Details der Messung eingehen, da Ihr Hundetierarzt Sie besser anleiten wird.

Wir empfehlen jedoch, die Nahrung genau abzumessen, damit Sie genau wissen, wie viele Nährstoffe in ihren Körper gelangen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie Ihrem Tierarzt gesundheitliche Probleme erklären.

Cavoodles erfordern 45 Minuten täglicher Bewegung

Cavoodle
Bildquelle Picuki

Abgesehen davon, dass sie sehr gut trainierbar sind, sind sie lebhafte und energische Hunde. Diese Eigenschaft leitet sich von Pudel ab und wenn Sie ihnen keine gute Übungsroutine geben, bieten sie nicht das volle Potenzial ihres "Live" -Verhaltens.

Hundetraining ist notwendig; Unterschiedliche Hunde haben unterschiedliche Bewegungsbedürfnisse. Cavoodles brauchen etwa 40-60 Minuten Bewegung pro Tag.

Es könnte Laufen, Gehen, Radfahren, Werfen und Fangen oder etwas anderes sein. Diese Aktivitäten stärken Knochen und Muskeln und verbessern die kognitiven Fähigkeiten.

Sie sind ruhige Hunde, können aber in einigen Fällen bellen

Genau wie Französische Bulldoggen, sie bellen nicht viel – Selbst wenn, ist es nicht gerade ein Bellen, sondern eine hörbare Note zwischen einem Stöhnen und einem Heulen.

Sie bellten nur, wenn sie hungrig waren, Schmerzen hatten oder wütend waren. Selbst das wird drastisch reduziert, wenn Sie den Grund für ihr Bellen herausfinden.

Sie bellen wahrscheinlich neue, unbekannte Menschen an, aber ihre Liebe zu ihnen wird bald wachsen.

Sie müssen die Welpen im Auge behalten; sie sind sehr neugierig

Cavoodle
Bildquellen Picuki

Als Welpen lieben sie es, herumzuschnüffeln und Ihre Schränke und Schränke zu erkunden, sodass Sie zwei Optionen in Betracht ziehen können:

  1. Haben Sie ein separates Zimmer für sie (Hundezimmer)
  2. Bereiten Sie Einschränkungen vor und definieren Sie Grenzen für sie durch Sicherheitsschleusen und Barrieren.

Sie werden leicht von einem neuen Geruch oder Geräusch angezogen und gehen schnell zur Quelle.

Mit Rasseln und Singspielzeug kann man sich mit ihnen vergnügen.

Sie neigen zu Trennungsangst, also lass sie nicht allein

Wir haben bereits erwähnt, dass sie sehr sozial sind und gerne mit Menschen interagieren wie Bernedoodles. Wenn sie längere Zeit allein gelassen werden, können sie launisch werden und Trennungsangst erleben.

Sie werden dann destruktiv und können die Tür oder den Ort zerkratzen, den Sie verlassen haben.

Aber du hast nicht jede Minute die Chance, mit ihnen zusammen zu sein.

Wie wird es also verhindert?

Es gibt viele Wege. Sie können die Ausgangs- und Rückkehrroutine ändern, verschiedene Teile des Raums erkunden lassen, um sie zu beschäftigen, und Kauhunde zur Verfügung stellen.

Cavapoos sind definitiv nicht pflegeleicht.

Cavoodle
Bildquelle Picuki

Sie verlieren nicht viel, aber das bedeutet nicht, dass ihr Fell keine Aufmerksamkeit braucht – der Cavoodle muss ständig gepflegt werden.

Wenn sie lange Haare haben wie der King Charles Cavalier Spaniel, dann bist du sollte sie alle zwei Wochen waschen zusammen mit einem guten Bürsten.

Regelmäßiges Bürsten ist notwendig wenn das Fell eher wie ein Pudel ist. Und mit regelmäßig meinen wir täglich. In ihren Mänteln treten häufig Knoten auf, die zu großen Klumpen werden können, wenn sie nicht gebürstet werden.

Cavadoodles neigen dazu, in ihrem ersten Lebensjahr mehr zu verlieren, weil sie zu diesem Zeitpunkt ein weiches, sich entwickelndes Fell haben. Nach dem ersten Jahr beginnen sie, ein dichtes erwachsenes Gefieder mit wenig Haar zu bekommen.

Sie müssen auch ihr Gesicht und ihre Ohren sauber halten, um Infektionen und Augenflecken zu vermeiden.

Haben Sie schon einmal braune, rote oder rostfarbene Flecken in der Nähe der Augen eines Hundes gesehen?

Sie sollten vermieden werden, aber wie?

Schneiden Sie die Haare in der Nähe der Augen und reinigen Sie sie regelmäßig mit feuchten Tüchern und Watterollen. Es gibt andere Möglichkeiten, dieses Video zu erzählen.

In der Regel solltest du sie alle sechs bis sieben Wochen zum Friseur bringen.

Sie können Syringomyelie und Mitralklappenerkrankung bekommen

Obwohl Mischlinge weniger anfällig für genetische Störungen sind, gibt es dennoch einige Krankheiten, denen sie begegnen können.

Cavoodles sind anfällig für Beschwerden, an denen ihre Eltern beteiligt sind. Dazu gehört Folgendes.

  • Syringomyelie: Dies tritt auf, wenn der Schädel zu klein für das Gehirn ist. Es kann bei Hunden Schmerzen verursachen, und sie würden Geräusche machen, wenn sie ihren Kopf streichelten oder streichelten.
  • Mitralklappenerkrankung: Dies ist ein Herzproblem, bei dem die Klappe zwischen der oberen und unteren Herzkammer nicht richtig funktioniert. Dies ist ein genetisches Problem, also stellen Sie beim Kauf von Cavoodle-Welpen sicher, dass die Eltern nicht an dieser Krankheit leiden.
  • Epilepsie
  • Katarakt: Über den Augen bildet sich eine Hülle, die Sehstörungen verursacht.

Sie sind nicht billig oder leicht zu finden

Cavoodle

Es ist nur vernünftig, einen hohen Preis dafür zu erwarten, da es sich um eine Hybridrasse zweier teurer Eltern handelt.

Sie können im Allgemeinen davon ausgehen, dass Sie zwischen 1000 und 3000 US-Dollar ausgeben, aber dieser Bereich kann bis zu 4000 US-Dollar betragen. Der Preis hängt vom Alter des Hundes, dem Ruf des Züchters und/oder den Adoptionsgebühren der Region ab.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, einen Cavoodle zu bekommen.

  • Cavoodle-Züchter

Diese Rasse ist nicht AKC-registriert und wird daher nicht bei registrierten Züchtern erhältlich sein. Bevor Sie nach einem seriösen Züchter suchen, konsultieren Sie daher Online-Materialien, Tierärzte, Freunde und Familie.

Bestätigen Sie immer, ob der Züchter, den Sie kaufen, lizenziert ist. Andere zu berücksichtigende Faktoren sind:

Die Umgebung des Aufzuchtstalls, dh Sauberkeit, Anzahl der Welpen an einem Ort, Art der Nahrungsaufnahme und Pflege

Das Wesen des Züchters. Es sollte nicht massenhaft Nachwuchs geben, denn das bedeutet, dass etwas verdächtig ist.

Die Gesundheit von Welpen oder erwachsenen Hunden. Es ist besser, beim Kauf einen Tierarzt dabei zu haben.

  • Adoptionsplattformen

Das bedeutet sowohl Online-Plattformen als auch nahegelegene Rettungs- und Adoptionszentren. Das Problem mit Rettungshunden ist, dass Sie nicht genau wissen, wie sie aufgezogen und gehalten wurden.

Er kann anfällig für genetische Störungen und Krankheiten sein und in einer feindlichen Umgebung gehalten werden.

Aber diejenigen, die Hunde schätzten, hielten sie ziemlich gut (was den Rückzug zu einem Vorteil macht)

Es gibt Online-Adoptionsplattformen wie Welpenfund und Adoptapet, die hochwertige Cavoodle-Welpen verkaufen.

Endeffekt

Es drehte sich also alles um diese süße Rasse. Wenn wir etwas verpasst haben, können Sie es im Kommentarbereich teilen.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen. (Wodka und Traubensaft)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Haustiere und getaggt .

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.