Können Katzen Wassermelone essen, obwohl sie Fleischfresser sind – Die Antwort auf jede Ihrer Fragen zu diesem Katzenfutter

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Über Katzen und können Katzen Wassermelone essen?

Die Katze (Felis catus) ist eine domestizierte Art kleiner fleischfressender Säugetiere. Sie ist die einzige domestizierte Art in der Familie der Felidae und wird oft als Hauskatze bezeichnet, um sie von den wilden Mitgliedern der Familie zu unterscheiden. Eine Katze kann entweder eine Hauskatze, eine Hofkatze oder eine Wildkatze sein; letztere ändern sich frei und vermeiden menschlichen Kontakt. Hauskatzen werden von Menschen wegen ihrer Kameradschaft und ihrer Fähigkeit, Nagetiere zu töten, geschätzt. Etwa 60 Katzenrassen sind von verschiedenen Katzenregistern anerkannt.

Die Katze ist anatomisch anderen Katzenarten ähnlich: Sie hat einen starken flexiblen Körper, schnelle Reflexe, scharfe Zähne und einziehbare Krallen, die zum Töten kleiner Beute geeignet sind. Nachtsicht und Geruchssinn sind gut entwickelt. Die Katzenkommunikation umfasst Lautäußerungen wie Miauen, Schnurren, Zittern, Zischen, Knurren und Grunzen sowie katzenspezifische Körpersprache. Die Katze ist das aktivste Raubtier (Dämmerung) in der Morgen- und Abenddämmerung und ist ein Einzeljäger, aber eine soziale Spezies. Es kann Töne mit Frequenzen hören, die für das menschliche Ohr zu schwach oder zu hoch sind, wie sie beispielsweise von Mäusen und anderen kleinen Säugetieren erzeugt werden. Es sondert Pheromone ab und nimmt sie wahr.

Weibliche Hauskatzen können vom Frühjahr bis zum Spätherbst Kätzchen bekommen, wobei die Wurfgröße in der Regel zwischen zwei und fünf Kätzchen liegt. Hauskatzen werden als eingetragene Rassekatzen gezüchtet und auf Veranstaltungen gezeigt, ein Hobby, das als Katzenfantasie bekannt ist. Die Populationskontrolle von Katzen kann durch Kastration und Kastration beeinträchtigt werden, aber ihre Fortpflanzung und das Aussetzen von Haustieren haben weltweit zu einer großen Anzahl von Wildkatzen geführt und zum Aussterben aller Vogel-, Säugetier- und Reptilienarten beigetragen.

Katzen wurden erstmals um 7500 v. Chr. im Nahen Osten domestiziert. Es wurde lange angenommen, dass die Domestikation von Katzen im alten Ägypten begann, wo Katzen um 3100 v. Chr. verehrt wurden. Schätzungen zufolge gibt es bis 2021 220 Millionen Besitzer und 480 Millionen streunende Katzen auf der Welt. Im Jahr 2017 war die Hauskatze mit 95 Millionen Katzen das zweitbeliebteste Haustier in den Vereinigten Staaten. Im Vereinigten Königreich besitzen 26% der Erwachsenen Katzen, mit einer geschätzten Population von 10.9 Millionen Hauskatzen (Stand 2020). (Can Cats Eat Watermelon)

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Etymologie und Namensgebung

Der Ursprung des englischen Wortes cat, Old English catt, wird auf das spätlateinische Wort cattus zurückgeführt, das erstmals zu Beginn des 6. Jahrhunderts verwendet wurde. Es wurde vermutet, dass das Wort „cattus“ vom koptischen ϣⲁⲩ šau, einem ägyptischen Vorläufer des Wortes „Kater“, oder seiner weiblichen Form mit der Endung -t abstammt. Das spätlateinische Wort könnte von einer anderen afro-asiatischen oder nilo-saharischen Sprache abgeleitet worden sein. Das nubische Wort kaddîska „Wildkatze“ und Nobiin kadīs sind mögliche Quellen oder Verwandte. (Können Katzen Wassermelone essen)

Das Wort Nubisch kann ein Wort aus dem Arabischen قَطّ‎ qaṭṭ ~ قِطّ qiṭṭ sein. „Es ist ebenso wahrscheinlich, dass die Formen von einem alten germanischen Wort stammen, das ins Lateinische und von dort ins Griechische, Syrische und Arabische importiert wurde“. Das Wort kann aus den germanischen und nordeuropäischen Sprachen abgeleitet und schließlich der uralischen Sprache entlehnt sein, vgl. Nordsamischer Gáđfi, „weiblicher Kadi“ und ungarischer Hölgy, „Ma'am, Frau Kadi“; Aus dem Proto-Uralischen *käďwä, „weiblich (von einem Pelztier)“. (Können Katzen Wassermelone essen)

Die britische Katze, erweitert als Katze und Katzenkatze, wurde ab dem 16. Jahrhundert bezeugt und wurde möglicherweise von niederländischen Dichtern oder von der plattdeutschen puuskatte, die mit dem schwedischen kattepus oder dem norwegischen pusekatt verwandt ist, eingeführt. Ähnliche Formen gibt es im litauischen puižė und im irischen puisín oder puiscín. Die Etymologie dieses Wortes ist unbekannt, aber es könnte von einem Laut stammen, der verwendet wurde, um eine Katze anzulocken. (Können Katzen Wassermelone essen)

Ein Kater wird Kater oder Kater (oder kastriert) genannt. Ein unsterilisiertes Weibchen wird insbesondere in der Katzenzucht als Königin bezeichnet. Ein Kätzchen wird Kätzchen genannt. Im Englischen der frühen Neuzeit kann das Wort Kätzchen durch das veraltete Wort catling ersetzt werden. Eine Gruppe von Katzen kann Clowns oder Blender genannt werden. (Können Katzen Wassermelone essen)

Evolution

Die Hauskatze gehört zur Familie der Felidae, die vor etwa 10-15 Millionen Jahren einen gemeinsamen Vorfahren hat. Die Gattung Felis spaltete sich vor etwa 6-7 Millionen Jahren von anderen Felidae ab. Die Ergebnisse phylogenetischer Studien bestätigen, dass die wilden Felis-Arten durch sympathische oder parapatrische Artbildung entstanden sind, während sich die Hauskatze durch künstliche Selektion entwickelt hat. Die domestizierte Katze und ihr nächster wilder Vorfahre sind diploid und haben beide 38 Chromosomen und ungefähr 20,000 Gene. Die Leopardenkatze (Prionailurus bengalensis) wurde um 5500 v. Chr. in China unabhängig domestiziert. Diese Linie von teilweise domestizierten Katzen hinterlässt in den heutigen Hauskatzenpopulationen keine Spuren. (Können Katzen Wassermelone essen)

Skeleton

Katzen haben sieben Halswirbel (wie die meisten Säugetiere); 13 Brustwirbel (der Mensch hat 12); sieben Lendenwirbel (der Mensch hat fünf); drei Kreuzbeinwirbel (wie bei den meisten Säugetieren, aber der Mensch hat fünf); und eine variable Anzahl von Schwanzwirbeln im Schwanz (Menschen haben nur verkümmerte Schwanzwirbel, die mit dem inneren Steißbein verschmolzen sind). Die zusätzlichen Lenden- und Brustwirbel sind für die Beweglichkeit und Flexibilität der Wirbelsäule der Katze verantwortlich. An der Wirbelsäule sind 13 Rippen, Schultern und Becken befestigt. Im Gegensatz zu menschlichen Armen sind die Vorderbeine der Katze durch frei schwebende Knochen des Schlüsselbeins an der Schulter befestigt, die es ihrem Körper ermöglichen, durch jede Lücke zu passen, in die ihr Kopf passt. (Können Katzen Wassermelone essen)

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Krallen

Katzen haben aus- und einziehbare Krallen. In ihrer normalen, entspannten Position sind die Pfoten mit Leder und Fell bedeckt und umschließen die Zehen der Pfote. Dies verhindert Verschleiß durch Kontakt mit dem Boden, hält die Krallen scharf und ermöglicht es der Beute, leise zu folgen. Die Krallen an den Vorderpfoten sind typischerweise schärfer als die an den Hinterpfoten. Katzen können ihre Krallen freiwillig zu einer oder mehreren Krallen verlängern. Sie können ihre Krallen für zusätzliche Traktion bei der Jagd oder Verteidigung, beim Klettern, Kneten oder auf weichen Oberflächen verlängern. Katzen verlieren die äußere Schicht ihrer Pfotenabdeckungen, wenn sie raue Oberflächen kratzen. (Können Katzen Wassermelone essen)

Die meisten Katzen haben fünf Vorderpfoten und vier Hinterpfoten. Die Taukralle ist nahe bei den anderen Krallen. Genauer gesagt handelt es sich um einen Vorsprung, der wie ein sechster „Finger“ aussieht. Dieses Merkmal der Vorderpfoten, das sich an der Innenseite der Handgelenke befindet, hat beim normalen Gehen keine Funktion, wird aber als Anti-Rutsch-Vorrichtung beim Springen angesehen. Einige Katzenrassen neigen dazu, zusätzliche Zehen zu haben („Polydaktylie“). Polydaktylie-Katzen kommen an der Nordostküste Nordamerikas und in Großbritannien vor. (Können Katzen Wassermelone essen)

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Während unsere Katzenfreunde bei uns leben, versuchen sie, jedes Essen, das wir essen, für uns abzulecken, ohne ihr fleischfressendes Verhalten zu bemerken.

Obwohl Katzen Fleischfresser sind, genießen sie Früchte wie Kirschen, Erdbeeren, Äpfel, Karotten und viel grünes Gemüse wie Salat.

Wie Früchte wie Kirschen, Erdbeeren, Äpfel, Karotten und viele grüne Gemüsesorten wie Salat.

Wassermelone ist eine weitere Frucht, mit der pelzige Tiere gerne ihre Zunge tragen.

Aber die Frage, die uns als Besitzer von liebevollen flauschigen Mänteln ständig kribbelt, ist, können Katzen Wassermelonen haben? (Können Katzen Wassermelone essen)

Hier ist eine vollständige Anleitung:

Dürfen Katzen Wassermelone essen?

Ja, Katzen können Wassermelone essen.

Einige Früchte wie Melonen und Säfte oder Wassermelonen sind jedoch gut für Katzen, aber die Samen, die Haut, die Schale oder die Samen im Inneren sind schädlich.

Alle sind reich an Vitaminen wie A und C. Da Katzen diese Vitamine auch über Fleisch- und Thunfischmahlzeiten aufnehmen, nehmen sie nicht unbedingt Gemüse in ihrer Nahrung zu sich.

Wassermelonen sind jedoch für Katzen ungefährlich, jedoch sind einige Vorsichtsmaßnahmen in Maßen erforderlich und ansonsten besteht Erstickungsgefahr. (Können Katzen Wassermelone essen)

Dinge, die Wassermelonen-Leckereien für Katzen gesund machen:

1. Wassermelonen halten Katzen hydratisiert:

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Wenn der Sommer naht, brauchen Ihre Katzen viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben. 90 Prozent der Wassermelonen werden mit gesundem Wasser hergestellt.

Kleine Wassermelonen-Leckereien können ein- oder ausgeschaltet werden, um Katzen hydratisiert und satt zu halten. (Können Katzen Wassermelone essen)

2. Wassermelonen verbessern den Stuhlgang der Katze:

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Die Früchte der Melonenfamilie sind reich an Ballaststoffen, die das Verdauungssystem der Katze verbessern und stimulieren.

Um zu verhindern, dass sich Katzenstreu auf Teppichen und unter Sofas im ganzen Haus ansammelt, vergewissern Sie sich, dass Ihr Verdauungssystem gut funktioniert, und kleine Leckereien aus Wassermelone können genau das tun. (Können Katzen Wassermelone essen)

3. Wassermelonen-Leckereien halten Katzen gesund und gepflegt:

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Wassermelone ist eine Frucht, die Ihrer Katze alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe bietet.

Wenn Ihre Katze gesund ist, wird sie es tun Bräutigam naja, weniger vergießen und aufhören anhänglich sein.

Einige Vorsichtsmaßnahmen müssen getroffen werden. Wie:

Wie können Katzen Wassermelonen haben – Vorsichtsmaßnahmen:

Geben Sie Ihrer Katze keine ganze Wassermelone, einschließlich der Kerne und Schalen, zum Lecken; Kann für Katzen giftig sein.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze sich an der Wassermelone die Zunge leckt, treffen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

1. Samen entfernen

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?
Bildquellen flickr

Entfernen Sie alle Samen aus der Frucht, bevor Sie sie Ihren Katzen servieren, da die Samen Giftstoffe enthalten können, die ihrem Körper und ihrer Gesundheit schaden können.

Darf man Wassermelonenkerne essen? Als Menschen können Sie das, aber als Katzen sind sie schwer verdaulich. (Können Katzen Wassermelone essen)

F: Können Katzen kernlose Wassermelonen essen?

Antwort: Ja, kernlose Wassermelonen sind im Sommer ein gutes Katzenfutter, aber es ist ein Muss, die Menge zu kontrollieren.

Die Wissenschaft dahinter, dass Sie Ihrer Katze keine Wassermelonensamen füttern, ist eine Verbindung namens Zyanid, die für Katzen und andere Tiere giftig werden kann.

Es ist das gleiche wie Kirschkerne mit Zyanid, es ist schädlich für Katzen zu essen. (Können Katzen Wassermelone essen)

Wassermelonensamen verursachen bei Katzen Durchfall:

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?
Bildquellen pinterest

Cyanid ist eine Verbindung, die bei Haustieren beim Kauen oder Verschlucken schweres Erbrechen verursachen kann.

Dieses Erbrechen kann zu Durchfall und zu Wassermangel im Körper des Tieres führen.

Katzen haben einen empfindlichen Magen, besonders wenn sie jung sind, also musst du noch vorsichtiger sein, wenn du ein Kätzchen schuldest. (Können Katzen Wassermelone essen)

2. Entfernen Sie die Rinde:

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?
Bildquellen pinterest

Auch die Schale der Frucht musst du wieder entfernen, da sie für Katzen schwer verdaulich ist.

Der Ring ist die äußere Hülle, oder wir können sagen, die härteste Hülle der Wassermelone.

Wenn Sie Ihre Haustiere wie Katzen und Hunde mit Wassermelone füttern möchten, achten Sie darauf, dass die Wassermelone kernlos ist und die Haut vollständig von den Rändern entfernt ist.

Bei all dem sollten Sie mit der Wassermelonenmenge Schritt halten und Ihre Katze medizinisch untersuchen lassen, bevor Sie süßes Obst füttern. (Können Katzen Wassermelone essen)

Wassermelone ist schädlich für Katzen mit Diabetes:

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Wassermelonen sind sehr süß und obwohl sie natürlichen Zucker enthalten, können sie ein diabetisches Ungleichgewicht im Körper Ihres Haustieres verursachen.

Nun gibt es zwei Szenarien, die Sie beim Füttern Ihrer Haustiere mit Wassermelone beachten sollten.

  1. Katze hat Diabetes
  2. Katze hat keinen Diabetes

Wenn Ihre Katze zur ersten Kategorie gehört, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Ihrer Katze Wassermelone füttern.

Ein hoher Zuckerspiegel kann zu einem hohen Blutzuckerspiegel Ihrer Katze führen.

In der letzteren Kategorie ist es in Ordnung, ihnen eine anständige Menge Obst aus dieser Melonenfamilie zu geben, aber mehr als das kann ihnen Diabetes-Symptome bringen.

Wissen Sie

Wenn Sie sehen, dass Ihre Katze erstickt, hat sie wahrscheinlich Zyanid aus Gruben oder Samen verschluckt. (Können Katzen Wassermelone essen)

Wie viel Wassermelonenmenge ist genug für Katzen?

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?

Laut Experten hängt die Menge an Wassermelone von Ihrer Katze und ihren Ernährungsgewohnheiten ab.

Sie müssen die Wassermelonenmenge, die Sie Ihrer Katze füttern, mit der folgenden Formel berechnen:

Katzenfutter insgesamt ÷ 10 x 100 = Wassermelonenmenge für Katzen

Dies bedeutet, dass 10 Prozent der gesamten Nahrung die Menge an Wassermelone sind, die Sie essen können.

Versuchen Sie, geeignete Messlöffel zu verwenden, um die Mengenkontrolle aufrechtzuerhalten.

Was tun nun mit dem Rest der 90-Prozent-Diät?

Versuchen Sie dazu geeignetes Katzenfutter zu verwenden, das mit allen essentiellen Nährstoffen wie z Vitamine, Mineralien, Fettsäuren und geben Sie es Ihrer Katze zum Fressen. (Können Katzen Wassermelone essen)

Wie oft können Katzen Wassermelonen essen?

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?
Bildquelle Pinterest

Wassermelonen sind zusammen mit anderen Achänen der Melonenfamilie Sommerfrüchte.

Wenn Sie es Ihrer Katze jedoch zu oft anbieten, kann dies eine Pose sein Gesundheitsrisiken.

Füttern Sie Ihre Katzen daher gelegentlich mit Wassermelone und bieten Sie sie seltener an. (Können Katzen Wassermelone essen)

Wie Sie Ihre Katzen davon abhalten, ungebetene Leckereien zu sich zu nehmen?

Ihre Katze wird buchstäblich Interesse an allem zeigen, was Sie essen, egal ob es sich um Fleischfressergeschmack handelt oder nicht. Dann:

1. Essen Sie keine Wassermelonen, wenn Katzen in der Nähe sind:

Sie sollten es vermeiden, Wassermelone vor Ihrer pelzigen Katze zu essen, um zu verhindern, dass sie Wassermelone frisst.

Dies liegt daran, dass es Heißhunger verursachen kann und Ihre Katze sich seltsam verhalten und hartnäckig zu beißen ist.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze nicht in der Nähe ist, wenn Sie sich süße Wassermelonen-Leckereien gönnen. (Können Katzen Wassermelone essen)

2. Halten Sie Ihre Katzen hydratisiert:

Geben Sie Ihrer Katze jedoch sowohl im Winter als auch im Sommer ausreichend Wasser zu trinken.

Katzen sind nicht so aktiv wie verschiedene Rassen von großen oder kleine Hunde.

Aber auch wenn sie nicht aktiv sind und sich in einem klimatisierten Raum im Haus aufhalten, verspüren sie oft Durst. (Können Katzen Wassermelone essen)

3. Halten Sie Wasser immer bei sich:

Dazu immer Wasser dabei haben.

Sie können tragbare Haustierflaschen verwenden, um Wasser bei sich zu haben und Ihre Katze Wasser trinken zu lassen, ohne sich von Ihrem Sitz zu bewegen.

Wir wissen, dass Sie sich als Haustier Ihrer Katze auch nicht gerne bewegen. (Können Katzen Wassermelone essen)

Vorschläge:

Da es sich um Fleischfresser handelt, können Ihre Katzen nicht allein von Pflanzen und Kräutern leben.

Sie müssen auch ihre natürliche Nahrung und ihr Fleisch essen.

Versuchen Sie daher, Ihre Katze mit ihrem Futter zu füttern, das für die natürliche Nahrungsaufnahme geschaffen wurde.

Stellen Sie jedoch sicher, dass das Fleisch und die Nahrung, die Sie verwenden, für Ihre Katzen geeignet und am besten geeignet sind.

Zweitens nicht füttere deine Katze hin und wieder das gleiche Essen oder ihm sogar jeden Tag etwas anderes geben.

Erstellen Sie einen Ernährungsplan für Ihre Katze. Bevor Sie Ihrer Katze ein essbares Futter geben, überprüfen Sie unbedingt den Inhalt. (Können Katzen Wassermelone essen)

Warum essen Katzen Wassermelone?

Katzen essen Wassermelone, können Katzen Wassermelone essen?
Bildquellen pinterest

Bevor wir diese Frage beantworten, lassen Sie uns sagen, dass Ihre Bedenken durchaus wahr sind.

Während Katzen und Hunde mit Menschen zusammenleben, übernehmen sie viele unserer Gewohnheiten, wie Fernsehen, Junkfood essen und mit uns trinken.

Ah! Ich rede von gesunden Milchgetränken. Wenn die Zähne Ihrer Katze also immer in der Melonenfamilie sind, ist dies kein seltsames Verhalten, Ihrer Katze geht es gut.

Aber ist Wassermelone sicher für Katzen, das ist die Frage, die beantwortet werden muss. (Können Katzen Wassermelone essen)

Der Einfachheit halber verwirren und lösen Sie Ihre Fragen

"JAWOHL!!! Katzen können Wassermelonen essen, und nicht nur sie, alle Arten von Wassermelonen wie Melone und Honigtau sind für Katzen zum Lecken und Fressen sicher.“

Aber wie immer sind einige Vorkehrungen zu treffen.

Dieser Leitfaden behandelt das Fressverhalten von Katzen und die Sicherheitsvorkehrungen, die beim Füttern einer Katze zu treffen sind. (Können Katzen Wassermelone essen)

Inhaltszusammenfassung + FAQs:

Bevor wir diesen Inhalt fertigstellen, lassen Sie uns den Inhalt in Form von FAQs zusammenfassen:

F1 – Können Katzen Wassermelone essen?

Ja, sie können in moderaten Mengen, da es nur 10 Prozent ihrer Gesamternährung ausmacht.

Q2 – Kann Wassermelone Katzen töten?

Nun, zu viel kann Diabetes verursachen, während mit Samen angereicherte Wassermelonen Durchfall verursachen können. Solange beide Bedingungen bestehen, können Wassermelonen Katzen töten, ein kleiner Leckerbissen jedoch nicht. (Können Katzen Wassermelone essen)

F3 Warum ist eine moderate Menge Wassermelone für Katzen sicher?

Die große Menge an gesundem Wasser in den Früchten macht es katzensicher, da es Katzen hilft, hydratisiert zu bleiben. (Können Katzen Wassermelone essen)

Q4 – Können Kätzchen Wassermelone essen?

Eine kleine Menge Wassermelone ist für Kätzchen sicher, solange die Samen entfernt wurden.

Ein Tipp: Als Kätzchen lernt und entwickelt Ihre Katze noch Essgewohnheiten.

Stellen Sie sicher, dass Sie hier gesunde Essgewohnheiten bei Ihren Katzen entwickeln.

F5 – Was sind die Toxizitätssymptome von Wassermelonensamen bei Katzen?

  1. Die Katze kann anfangen zu ersticken.
  2. Erbrechen
  3. Magenverstimmung

Fazit:

Zusammenfassend können wir sagen, dass Katzen Wassermelone essen können, aber nicht zu oft und nicht zu viel.

Haben Sie Ihrer Katze schon einmal diese Frucht gegeben? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen. (Wodka und Traubensaft)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Haustiere und getaggt .

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.