Dürfen Katzen Thunfisch essen? Vor- und Nachteile der Fütterung von Fischen an Ihr Haustier

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Über Katzen und können Katzen Thunfisch essen?

The Katze (Sus scrofa) Ein inländisch Spezies von klein fleischfressend Säugetier. Es ist die einzige domestizierte Art in der Familie Felidae und wird oft als die Hauskatze um es von den wilden Mitgliedern der Familie zu unterscheiden. Eine Katze kann entweder a Hauskatze, eine Bauernhofkatze oder nach einem wilde Katze; letzteres reicht frei und vermeidet menschlichen Kontakt. Hauskatzen werden von Menschen wegen ihrer Kameradschaft und ihrer Fähigkeit zur Jagd geschätzt Nagetiere. Über 60 Katzenrassen werden von verschiedenen erkannt Katzenregister.

Die Katze ist ähnlich in Anatomie zu den anderen Katzenarten: sie hat einen starken flexiblen Körper, schnell Reflexe, scharfe Zähne und einziehbare Krallen angepasst, um kleine Beutetiere zu töten. Es ist Nachtsicht und Geruchssinn sind gut entwickelt. Katzenkommunikation Dazu gehören Lautäußerungen mögen miauendSchnurrentrillernd, zischen, knurrend und Grunzen sowie katzenspezifische Körpersprache. Eine Raubtier die in der Morgen- und Abenddämmerung am aktivsten ist (dämmerungsaktiv), die Katze ist ein Einzelgänger, aber a soziale Spezies. Es kann zu schwache oder zu hohe Töne hören Frequenz für menschliche Ohren, wie sie von Mäuse und andere kleine Säugetiere. Es sondert ab und nimmt wahr Pheromone.

Weibliche Hauskatzen können vom Frühjahr bis zum Spätherbst Kätzchen bekommen, wobei die Wurfgröße oft zwischen zwei und fünf Kätzchen liegt. Hauskatzen werden wie angemeldet gezüchtet und auf Veranstaltungen ausgestellt Rassekatzen, ein Hobby bekannt als KatzenlustBevölkerungskontrolle der Katzen können betroffen sein durch kastrieren und  Kastration, aber ihre Verbreitung und das Aussetzen von Haustieren hat weltweit zu einer großen Anzahl von Wildkatzen geführt, die zum Aussterben ganzer Vogel-, Säugetier- und Reptilienarten beigetragen haben.

Katzen wurden erstmals in den USA domestiziert Naher Osten um 7500 v. Lange dachte man, die Domestikation von Katzen begann in antikes Ägypten, Wobei Katzen wurden verehrt ab etwa 3100 v. Ab 2021 gibt es weltweit schätzungsweise 220 Millionen eigene und 480 Millionen streunende Katzen. Im Jahr 2017 war die Hauskatze mit 95 Millionen Katzen das zweitbeliebteste Haustier in den Vereinigten Staaten. Im Vereinigten Königreich haben 26% der Erwachsenen eine Katze mit einer geschätzten Population von 10.9 Millionen Hauskatzen (Stand 2020).

Etymologie und Namensgebung

Der Ursprung des englischen Wortes KatzeOld Inglés catt, gilt als der Latein Wort Cattus, die erstmals Anfang des 6. Jahrhunderts verwendet wurde. Es wurde vorgeschlagen, dass das Wort 'cattus' von an . abgeleitet ist Ägypter Vorläufer von Koptisch ϣ ⲁⲩ šau, „Kater“ oder seine weibliche Form mit der Endung -t. Das spätlateinische Wort kann von einem anderen abgeleitet sein Afro-Asiatisch or Nilo-Sahara Sprache. Das Nubisch Wort kaddîska „Wildkatze“ und Nobin kadis sind mögliche Quellen oder Verwandte. 

Das nubische Wort kann eine Entlehnung sein von Arabisch قط qaṭṭ ~ قِطّ qiṭṭ. Es ist „ebenso wahrscheinlich, dass die Formen von einem alten germanischen Wort stammen könnten, das ins Lateinische und von dort ins Griechische und ins Syrische und Arabische importiert wurde“. Das Wort kann aus germanischen und nordeuropäischen Sprachen abgeleitet und letztendlich entlehnt sein Uralischvgl. Northern Sami gáđfi, "weiblich Hermelin", und Ungarisch holgy, „Dame, weiblicher Hermelin“; von Proto-uralisch *käďwä, „weiblich (von einem Pelztier)“.

Das Englisch Mieze, verlängert als Muschi und  Miezekatze, ist aus dem 16. Jahrhundert bezeugt und wurde möglicherweise von eingeführt Niederländisch Katze oder Niederdeutsch puuskatte, bezüglich Schwedisch Kattepusbezeichnet, oder Norwegisch Eiterpusekat. Ähnliche Formen gibt es in Litauisch pužė und  irisch puisín or Puiscín. Die Etymologie dieses Wortes ist unbekannt, aber es kann einfach sein aus einem Klang entstanden verwendet, um eine Katze anzulocken.

Ein Kater heißt a tom or Kater (oder ein GIB, wenn kastriert). Ein unbezahlt weiblich heißt a Königin, insbesondere im Zusammenhang mit der Katzenzucht. Eine jugendliche Katze wird als a . bezeichnet Kätzchen. in Englisch der Frühen Neuzeit, das Wort Kätzchen war austauschbar mit dem mittlerweile veralteten Wort katzen. Eine Gruppe von Katzen kann als a . bezeichnet werden wolken oder nach einem grell. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Taxonomie

The wissenschaftlicher Name Sus scrofa wurde vorgeschlagen von Carl von Linné 1758 für eine Hauskatze. Felis Catus Domesticus wurde vorgeschlagen von Johann Christian Polykarp Erxleben von Studenten unterstützt. Felis-Dämon vorgeschlagen von Konstantin Alexejewitsch Satunin 1904 war eine schwarze Katze aus dem Transkaukasus, später als Hauskatze identifiziert.

In 2003 stellte das Internationale Kommission für Zoologische Nomenklatur entschieden, dass die Hauskatze eine eigene Art ist, nämlich Sus scrofa. Im Jahr 2007 galt es als UnterartF. silvestris catus, des Europäische Wildkatze (F. silvestris) folgende Ergebnisse von phylogenetisch Forschung. Im Jahr 2017 folgte die IUCN Cat Classification Taskforce der Empfehlung des ICZN, die Hauskatze als eigenständige Art zu betrachten. Sus scrofa. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Evolution

Die Hauskatze gehört zu den Felidae, a Familie das hatte eine gemeinsamer Vorfahre vor etwa 10-15 Millionen Jahren. Die Gattung Felis divergierte von anderen Felidae vor etwa 6-7 Millionen Jahren. Ergebnisse von phylogenetisch Untersuchungen bestätigen, dass die Wildnis Felis Arten entstanden durch sympathisch or parapatrische Art, während sich die Hauskatze durch künstliche auswahl. Die domestizierte Katze und ihr nächster wilder Vorfahre sind diploide und beide besitzen 38 Chromosomen und ungefähr 20,000 Gene. Die Leopardenkatze (Prionailurus bengalensis) war gezähmt unabhängig in China um 5500 v. Diese Linie von teilweise domestizierten Katzen hinterlässt in den heutigen Hauskatzenpopulationen keine Spuren. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Eigenschaften

Übersicht

Die Hauskatze hat einen kleineren Schädel und kürzere Knochen als die Europäische Wildkatze. Es durchschnittlich etwa 46 cm (18 Zoll) in der Kopf-zu-Körper-Länge und 23-25 ​​cm (9-10 Zoll) in der Höhe, mit etwa 30 cm (12 Zoll) langen Schwänzen. Männchen sind größer als Weibchen. Erwachsene Hauskatzen wiegen typischerweise zwischen 4 und 5 kg (9 und 11 lb). (Können Katzen Thunfisch essen?)

Skeleton

Katzen haben sieben Halswirbel (wie die meisten Säugetiere ) 13 Brustwirbel (Menschen haben 12); Sieben Lendenwirbel (Menschen haben fünf); drei Sakralwirbel (wie die meisten Säugetiere, aber der Mensch hat fünf); und eine variable Anzahl von Schwanzwirbel im Schwanz (der Mensch hat nur rudimentäre Schwanzwirbel, die zu einem inneren verschmolzen sind) Steißbein). Die zusätzlichen Lenden- und Brustwirbel sind für die Beweglichkeit und Flexibilität der Wirbelsäule der Katze verantwortlich. An der Wirbelsäule sind 13 Rippen, die Schulter und die Becken. Im Gegensatz zu menschlichen Armen sind die Vorderbeine von Katzen frei schwebend an der Schulter befestigt Schlüsselbein Knochen, die es ihnen ermöglichen, ihren Körper durch jeden Raum zu führen, in den sie ihren Kopf stecken können. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Obwohl Katzen selten die Emotionen ihrer Lieblingsmenschen zeigen, sind sie sensibler und haben einen schärferen Verstand als Hunde. Wir alle lieben Katzen wegen ihrer extrem unschuldigen Eigenschaften und arroganten Persönlichkeiten. Wir alle wissen, dass Katzen sich selbst lieben und ihren Seelenfrieden nie für buchstäblich irgendetwas aufs Spiel setzen.

Als Katzenliebhaber liegen Sie auch in einem anderen Teil des Menschen, weil die meisten Menschen lieber Liebe von Tieren erhalten, als ihnen Liebe anzubieten.

Alle Katzenbesitzer hätten lieber Katzen als Hunde, weil es ihnen wichtiger ist, sich selbst zu loben und zu lieben als ihre Haustiere. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Während Sie hier sind und nach Futter suchen, um Ihre Katze zu füttern, ist das lobenswert.

Deine Liebe zu Katzen ist unübertroffen, daher hier ohne Zeitverlust ein paar kurze Anmerkungen zu Thunfisch und Katzenfutter.

Katzen lieben es, alle Arten von Fisch zu essen, einschließlich Thunfisch. Aber Katzen wollen immer, dass du ihnen Thunfisch, Thunfisch und Thunfisch fütterst, egal was passiert, also ist deine Recherche zu Can Cats Overeat Thunfisch richtig. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Beim Füttern von Katzen stellen sich in unseren Köpfen verschiedene Fragen, zum Beispiel:

  • Dürfen Katzen Thunfisch essen?
  • Ist Thunfisch schädlich für meine Katze?
  • Wie viel Thunfisch dürfen Katzen essen?
  • dürfen katzen thunfisch in konserven essen?
  • dürfen katzen thunfisch in öl essen?
  • Können Katzen Thunfisch in Springwater essen?

Um Antworten auf alle Ihre Fragen zu den besten Katzenfutteroptionen wie Thunfisch zu erhalten; Eine ausführliche Diskussion, die von den Vor- und Nachteilen angeheizt wird:

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Katzen lieben Fisch, und wenn es um Thunfisch geht, kann er Ihre Katze mit dem Duft von Fischfleisch auf Teller, Topf oder Boden austoben. Da Katzen so wild auf Fischmischungen und reine Fischspezialitäten sind, versuchen die Besitzer, sie mit diesem beliebten Futter zu füttern.

Auf lange Sicht jedoch zeigen thunfischbegrabene Mittag- und Abendessen bei ahnungslosen Kätzchen Anzeichen einer miesen Gesundheit. Und ein Gedanke geht uns durch den Kopf: Ist Thunfisch schlecht für Katzen? (Können Katzen Thunfisch essen?)

Ist Thunfisch schlecht für Katzen?

Der Fisch selbst ist für Katzen nicht schlecht; verschiedene Faktoren machen es jedoch so:

Vielleicht fütterst du zu viel.

Trotz der Vorliebe Ihrer Katze für Meeresfrüchte verdirbt zu viel davon ihre allgemeine Gesundheit.

Zweitens wählen Sie möglicherweise die falsche Fischform oder -form, um Ihre Katze zu füttern.

Die Fütterung von Katzen mit rohem Thunfisch über einen längeren Zeitraum entspricht nicht den Ernährungsbedürfnissen der Katze und schadet der Gesamtkraft des Haustieres.

F: Können Katzen Miracle Whip essen?

Antwort: Manche Leute versuchen, Thunfische mit einer Wunderpeitsche zu füttern. Das ist falsch. Katzen können keine Wunderpeitsche essen.

Es besteht kein Zweifel, dass Meeresfrüchte, einschließlich Thunfisch, eine ausgezeichnete Proteinquelle sind, aber für Ihre Katze ernährungsphysiologisch mangelhaft sind. Für ein erfolgreiches Wachstum benötigt Ihre Katze Vitamine, Mineralstoffe und die Aminosäure Taurin. Daher ist es schlecht, sich nur auf rohen Thunfisch zu verlassen. Konsultieren Sie einen professionellen Tierarzt oder kaufen Sie hochwertiges, mit Protein angereichertes Katzenfutter, um herauszufinden, was Sie Ihrer Katze am besten füttern können, um das Verlangen nach Thunfisch zu verhindern.

Drittens kennen Sie möglicherweise die Allergene und Empfindlichkeiten Ihrer Katze nicht.

Viele Katzen, egal welcher Rasse oder nicht, haben Allergien oder Empfindlichkeiten gegenüber Meeresfrüchten.

Wenn Sie Ihrem Haustier ein allergieauslösendes Futter gegeben haben, treten frühzeitig Anzeichen einer schlechten Gesundheit auf.

Viertens hat Ihre Katze möglicherweise noch nicht das Erwachsenenalter erreicht, um Thunfischfutter zu verdauen. (Können Katzen Thunfisch essen?)

F: Kätzchen Thunfisch, ist es schädlich?

Antwort: Thunfisch an ein kleines Kätzchen zu füttern, das zwischen 3 und 12 Monate alt ist, ist nicht sinnvoll und vorteilhaft, da es übermäßige Nahrung benötigt, um gesund zu wachsen.

Warum Katzen keinen Thunfisch essen sollten – Nachteile der Thunfischfütterung an Ihre Kätzchen:

Hier sind einige Nachteile beim Füttern von Thunfisch an Ihre kleinen oder erwachsenen Katzen:

Thunfisch enthält Quecksilber:

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Viele Fische, einschließlich Thunfisch und Schalentiere, enthalten Methylquecksilber in ihrem Körper. Es ist eine hochgiftige Quecksilberverbindung, die durch das Leben und Schwimmen in metallreichen, umweltschädlichen Gewässern in den Körper von Fischen gelangt. Das Füttern Ihrer Katzen mit dieser Art von giftigem Futter, das als Quecksilbervergiftung bezeichnet wird, kann Ihrer Katze schaden:

  • Muskelwachstum
  • kognitive Fähigkeit
  • mentale Fähigkeit

Thunfisch führt bei Katzen zur Entwicklung von Steatitis:

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Steatitis ist eine seltene Erkrankung im Zusammenhang mit der körperlichen Gesundheit von Katzen, bei der bei den Haustieren Klumpen unter der Hautoberfläche auftreten. Es geschieht aufgrund der Entzündung des Fettgewebes bei der Katze. Dies geschieht jedoch, weil Fischen, insbesondere Thunfischen, viele Vitamine, insbesondere Vitamin E, fehlen. Diese geringere Zufuhr von Vitamin E führt zu:

  • Entzündung der Fettzellen
  • Mollige
  • Schwere Zeit um sich zu bewegen
  • (Können Katzen Thunfisch essen?)

Thunfische sind mit ungesättigten Fettsäuren eingebettet:

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Wir alle wissen, dass Fette und insbesondere ungesättigte Fette für jeden schädlich sind, nicht nur für Haustiere. Sie können jedoch bei Katzen zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Da Thunfisch voller ungesättigter Fette ist, kann eine fortgesetzte Einnahme daher Folgendes verursachen:

  • Schwere Verfettung der Leber
  • Hyperkeratose in der Haut
  • Fett in den Nieren
  • Degeneration der Hoden
  • Dystrophische Mineralisierung der Nebennieren (Können Katzen Thunfisch essen?)

Erhöhung der Thiaminase-Produktion:

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Thiaminase, auch als Vitamin B1 bekannt, erhöht durch die vermehrte Aufnahme von Fischfutter deren Produktion im Körper der Katze. Diese Produktionssteigerung verursacht verschiedene gesundheitliche Schäden in den Körpern Ihrer unschuldigen und liebevollen Toms. Wie:

  • schwächeres Immunsystem
  • weniger Abwehr gegen Thiaminase
  • weniger Abwehr gegen häufige Krankheiten (Können Katzen Thunfisch essen?)

Schlechte Körperbeherrschung:

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Den meisten Meeresfrüchten fehlen viele essentielle Vitamine sowie die Vitamine B, 12 und 6 sowie Vitamin C. Mit zunehmendem Alter der Katzen treten häufiger Anzeichen einer schlechten Kontrolle auf, wie zum Beispiel:

  • Krampfanfall (plötzliches elektrisches Ungleichgewicht im Gehirn der Katze)
  • Schlechte Körperbeherrschung (sie fühlen sich häufiger hungrig als zuvor)

Die Nachteile oder Nachteile können nicht mit Thunfisch kombiniert werden, manchmal ist es absolut notwendig, Ihrer Katze Thunfisch-Leckerlis zu servieren. Sie wissen, dass nichts auf dieser Welt nur voller Nachteile ist.

Hier erfahren Sie, wie und warum Katzen Thunfisch essen können. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Wie und warum können Katzen Thunfisch essen?

Es ist keine gute Idee, Ihre Katzen komplett von ihrem Lieblingsfutter fernzuhalten. Katzen sind intelligente Tiere, manchmal klüger als Hunde, und sie wollen nie auf ihre alleinige Nahrung und ihren Geschmack verzichten.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Katzen Thunfisch essen, ist es besser:

  • Berücksichtigen Sie den täglichen Nahrungsbedarf
  • Thunfisch in Dosen, Thunfisch in Öl, Salzlake und Quellwasser usw. Beachten Sie die Textur und Form der Fische, die Sie füttern.
  • Verstehen Sie, was die Allergene Ihrer Katze auslöst und konsultieren Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie ein gutes Futter für Ihre Katze entwickeln.

Füttern Sie Ihre Katze nicht zu oft mit Thunfisch; tun Sie es jedoch, wenn Sie sehen, dass Ihre Katze Ihren Anweisungen entsprechend handelt. Auf diese Weise können Sie den Verstand Ihrer schlauen Katze darauf schulen, dass sie, wenn sie nur auf Sie und Ihre Anweisungen hört, als Belohnung sein Lieblingsfutter erhält.

Lassen Sie Ihre Katze sich wie eine Berühmtheit fühlen, während Sie ein Leckerli anbieten. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Die beste Zeit, um Ihre Katze mit Thunfisch-Leckereien zu füttern:

Katzen können manchmal instabile und schwer verständliche Verhaltensweisen entwickeln, wie z Anhängliche Katze Störung. Zu oft versuchen Menschen, ihren klebrigen Katzen zu helfen, indem sie einen Termin bei einem Psychiater vereinbaren. Dies sollte jedoch die letzte Option sein, da einige alternative Änderungen an der allgemeinen Routine und das Beibringen von Etikette Ihrer Katze definitiv helfen können.

Der beste Zeitpunkt, um Ihre Katze mit Thunfisch zu behandeln, ist, wenn sie hört, was Sie sagen, und sich weniger anhänglich verhält.

Nun zu den Antworten auf einige häufig gestellte Fragen unserer Experten. (Können Katzen Thunfisch essen?)

FAQs – Können Katzen Thunfisch essen:

Können Katzen Thunfisch essen, Katzen essen Thunfisch?

Dürfen Katzen Thunfisch essen?

Ja, Ihre Katzen können auf jeden Fall Thunfischgerichte genießen; jedoch in mäßiger Menge und nur gelegentlich. Eine vollständige Abhängigkeit von Meeresfrüchten kann der Gesundheit Ihrer Katze kurz- und langfristig schaden. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Ist Thunfisch schädlich für meine Katze?

Thunfisch selbst ist für Haustiere, insbesondere Katzen, nicht schädlich; Wenn es jedoch kontinuierlich gefüttert wird, kann es verheerende Gesundheits- und Verhaltensprobleme zeigen. Katzen können durch Thunfischfutter chronische Gesundheitsprobleme im Gehirn und im Körper entwickeln. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Wie viel Thunfisch dürfen Katzen essen?

Ihre Katze braucht nicht nur Vitamine, sondern auch moderate bis moderate Mengen an Protein, und Thunfisch ist eine reiche Proteinquelle. Jetzt können Sie bei der Gestaltung des Futters Ihrer Katze die Proteinaufnahme anpassen, indem Sie einfach gute Portionen Meeresfrüchte hinzufügen.

Es ist jedoch besser, Ihren Katzenfisch wegen seines hervorragenden Verhaltens selten zu füttern. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Welche Art von Thunfisch ist am besten, um meine Katze zu füttern, z.

Wenn es um die Ernährung Ihrer Katze mit Thunfisch geht, gibt es viele Formen wie Thunfisch in Dosen (Humanfutter), Thunfisch in Öl oder Thunfischbrühe sowie Thunfisch in Quellwasser. Hier ist die Antwort auf Ihre Fragen:

Dürfen Katzen Thunfisch aus der Dose essen?

Dies ist keine gute Option, da Thunfischkonserven speziell für den Menschen entwickelt und bis mittelgroß vorgegart sind. Anstatt sich für die Konservenoption zu entscheiden, ist es besser, ein speziell hergestelltes Thunfischfutter für Katzen zu verwenden. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Können Katzen Thunfisch in Öl essen?

Das ist wiederum schlecht, denn Öle sind reich an Fetten und Thunfisch ist reich an ungesättigten Fetten. Wenn Sie Ihrer Katze ein Festmahl bereiten möchten, sollten Sie den Thunfisch daher unbedingt in seinem natürlichen Saft einweichen. Es ist weniger schädlich und überhaupt nicht schädlich, wenn es selten gefüttert wird. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Dürfen Katzen in Springwater Thunfisch essen?

Ja! Katzen können Thunfisch in Quellwasser essen, aber Sie sollten sich trotzdem nicht vollständig darauf verlassen. Bewahren Sie es einfach als Leckerbissen für Ihre Katze auf. (Können Katzen Thunfisch essen?)

Vergessen Sie auch nicht, zu pinnen / zu bookmarken und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.