Dürfen Katzen Salat essen – ist das gut oder schlecht?

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Über Katze und Können Katzen Salat essen?

The Katze (Sus scrofa) Ein inländisch Spezies von klein fleischfressend Säugetier. Es ist die einzige domestizierte Art in der Familie Felidae und wird oft als die Hauskatze um es von den wilden Mitgliedern der Familie zu unterscheiden. Eine Katze kann entweder a Hauskatze, eine Bauernhofkatze oder nach einem wilde Katze; letzteres reicht frei und vermeidet menschlichen Kontakt. Hauskatzen werden von Menschen wegen ihrer Kameradschaft und ihrer Fähigkeit zur Jagd geschätzt Nagetiere. Über 60 Katzenrassen werden von verschiedenen erkannt Katzenregister.

Die Katze ist ähnlich in Anatomie zu den anderen Katzenarten: sie hat einen starken flexiblen Körper, schnell Reflexe, scharfe Zähne und einziehbare Krallen angepasst, um kleine Beutetiere zu töten. Es ist Nachtsicht und Geruchssinn sind gut entwickelt. Katzenkommunikation Dazu gehören Lautäußerungen mögen miauendSchnurrentrillernd, zischen, knurrend und Grunzen sowie katzenspezifische Körpersprache. Eine Raubtier die in der Morgen- und Abenddämmerung am aktivsten ist (dämmerungsaktiv), die Katze ist ein Einzelgänger, aber a soziale Spezies. Es kann zu schwache oder zu hohe Töne hören Frequenz für menschliche Ohren, wie sie von Mäuse und andere kleine Säugetiere. Es sondert ab und nimmt wahr Pheromone

Weibliche Hauskatzen können vom Frühjahr bis zum Spätherbst Kätzchen bekommen, wobei die Wurfgröße oft zwischen zwei und fünf Kätzchen liegt. Hauskatzen werden wie angemeldet gezüchtet und auf Veranstaltungen ausgestellt Rassekatzen, ein Hobby bekannt als KatzenlustBevölkerungskontrolle der Katzen können betroffen sein durch kastrieren und  Kastration, aber ihre Verbreitung und das Aussetzen von Haustieren hat weltweit zu einer großen Anzahl von Wildkatzen geführt, die zum Aussterben ganzer Vogel-, Säugetier- und Reptilienarten beitragen. (Können Katzen Salat essen)

Katzen wurden erstmals in den USA domestiziert Naher Osten um 7500 v. Lange dachte man, die Domestikation von Katzen begann in antikes Ägypten, Wobei Katzen wurden verehrt ab etwa 3100 v. Ab 2021 gibt es weltweit schätzungsweise 220 Millionen eigene und 480 Millionen streunende Katzen. Im Jahr 2017 war die Hauskatze mit 95 Millionen Katzen das zweitbeliebteste Haustier in den Vereinigten Staaten. Im Vereinigten Königreich haben 26% der Erwachsenen eine Katze mit einer geschätzten Population von 10.9 Millionen Hauskatzen (Stand 2020)

Etymologie und Namensgebung

Der Ursprung des englischen Wortes KatzeOld Inglés catt, gilt als der Latein Wort Cattus, die erstmals zu Beginn des 6. Jahrhunderts verwendet wurde Es wurde vermutet, dass das Wort 'cattus' von an . abgeleitet ist Ägypter Vorläufer von Koptisch ϣ ⲁⲩ šau, „Kater“ oder seine weibliche Form mit der Endung -t. Das spätlateinische Wort kann von einem anderen abgeleitet sein Afro-Asiatisch or Nilo-Sahara Sprache. Das Nubisch Wort kaddîska „Wildkatze“ und Nobin kadis sind mögliche Quellen oder Verwandte. 

Das nubische Wort kann eine Entlehnung sein von Arabisch قط qaṭṭ ~ قِطّ qiṭṭ. Es ist „ebenso wahrscheinlich, dass die Formen von einem alten germanischen Wort stammen könnten, das ins Lateinische und von dort ins Griechische und ins Syrische und Arabische importiert wurde“. Das Wort kann aus germanischen und nordeuropäischen Sprachen abgeleitet und letztendlich entlehnt sein Uralischvgl. Northern Sami gáđfi, "weiblich Hermelin", und Ungarisch holgy, „Dame, weiblicher Hermelin“; von Proto-uralisch *käďwä, „Weibchen (eines Felltieres)“. (Können Katzen Salat essen)

Das Englisch Mieze, verlängert als Muschi und  Miezekatze, ist aus dem 16. Jahrhundert bezeugt und wurde möglicherweise von eingeführt Niederländisch Katze oder Niederdeutsch puuskatte, bezüglich Schwedisch Kattepusbezeichnet, oder Norwegisch Eiterpusekat. Ähnliche Formen gibt es in Litauisch pužė und  irisch puisín or Puiscín. Die Etymologie dieses Wortes ist unbekannt, aber es kann einfach sein aus einem Klang entstanden verwendet, um eine Katze anzulocken.

Ein Kater heißt a tom or Kater (oder ein GIB, wenn kastriert). Ein unbezahlt weiblich heißt a Königin, insbesondere im Zusammenhang mit der Katzenzucht. Eine jugendliche Katze wird als a . bezeichnet Kätzchen. in Englisch der Frühen Neuzeit, das Wort Kätzchen war austauschbar mit dem mittlerweile veralteten Wort katzen. Eine Gruppe von Katzen kann als a . bezeichnet werden wolken oder nach einem grell. (Können Katzen Salat essen)

Taxonomie

Die Hauskatze gehört zu den Felidae, a Familie das hatte eine gemeinsamer Vorfahre vor etwa 10-15 Millionen Jahren. Die GattungFelisdivergierte von anderen Felidae vor etwa 6-7 Millionen Jahren. Ergebnisse von phylogenetisch Untersuchungen bestätigen, dass die Wildnis Felis Arten entstanden durch sympathisch or parapatrische Art, während sich die Hauskatze durch künstliche auswahl. Die domestizierte Katze und ihr nächster wilder Vorfahre sind diploide und beide besitzen 38 Chromosomen und ungefähr 20,000 Gene. Die Leopardenkatze (Prionailurus bengalensis) war gezähmt unabhängig in China um 5500 v. Diese Linie von teilweise domestizierten Katzen hinterlässt in den heutigen Hauskatzenpopulationen keine Spuren.

Domestizierung

Der früheste bekannte Hinweis auf die Zähmung eines Afrikanische Wildkatze (F. lybica) war ausgegraben in der Nähe eines Menschen neolithisch Grab in Schillourokambos, südlich Zypern, datiert auf etwa 7500-7200 v. Da es keine Hinweise auf einheimische Säugetiere gibt Fauna auf Zypern brachten die Bewohner dieses neolithischen Dorfes höchstwahrscheinlich die Katze und andere wilde Säugetiere aus der Im Nahen Osten Festland. 

Wissenschaftler gehen daher davon aus, dass afrikanische Wildkatzen von frühen menschlichen Siedlungen angezogen wurden Fruchtbarer Halbmond durch Nagetiere, insbesondere die Hausmaus (Mus musculus) und wurden von neolithischen Bauern gezähmt. Dies kommensal Die Beziehung zwischen frühen Bauern und gezähmten Katzen dauerte Tausende von Jahren. Wie landwirtschaftliche Gepflogenheiten verbreiteten sich auch gezähmte und domestizierte Katzen. Wildkatzen aus Ägypten trugen zum mütterlichen bei gen Pool der Hauskatze zu einem späteren Zeitpunkt. (Können Katzen Salat essen)

Der früheste bekannte Nachweis für das Vorkommen der Hauskatze in Griechenland stammt aus der Zeit um 1200 v. Griechisch, phönizischkarthagisch und  Etruskischen Händler brachten Hauskatzen nach Südeuropa. Während der Römischen Reiches sie wurden vorgestellt Korsika und  Sardinien vor Beginn des 1. Jahrtausends. Im 5. Jahrhundert v. Chr. waren sie vertraute Tiere in der Umgebung von Siedlungen in Magna graecia und  Etruria. Am Ende des Römischen Reiches im 5. Jahrhundert war die Linie der ägyptischen Hauskatzen in a . angekommen Ostsee Hafen im Norden Deutschland.

Während der Domestikation haben Katzen nur geringfügige Veränderungen in Anatomie und Verhalten erfahren, und sie sind immer noch in der Lage, in freier Wildbahn zu überleben. Mehrere natürliche Verhaltensweisen und Eigenschaften von Wildkatzen können haben vorangepasst sie zur Domestikation als Haustiere. Zu diesen Merkmalen gehören ihre geringe Größe, ihr soziales Wesen, ihre offensichtliche Körpersprache, ihre Spielfreude und ihre relativ hohe Intelligenz. Gefangen Leopardus Katzen können auch ein liebevolles Verhalten gegenüber Menschen zeigen, wurden aber nicht domestiziert. Hauskatzen paaren sich oft mit Wildkatzen und produzieren Hybriden wie die Kellas Katze in SchottlandHybridisierung zwischen heimischen und anderen Felinae-Arten ist auch möglich. (Können Katzen Salat essen)

Entwicklung von Katzenrassen begann Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine Analyse der Hauskatze Genom ergab, dass das Genom der Vorfahren der Wildkatze im Zuge der Domestikation signifikant verändert wurde, als spezifisch Mutationen wurden ausgewählt, um Katzenrassen zu entwickeln. Die meisten Rassen basieren auf zufällig gezüchteten Hauskatzen. Genetische Vielfalt dieser Rassen variiert zwischen den Regionen und ist bei reinrassigen Populationen am niedrigsten, die mehr als 20 schädliche genetische Störungen. (Können Katzen Salat essen)

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?
Eine Katze, die unter einem Stuhl einen Fisch isst, a Wandmalerei in einem ägyptischen Grab aus dem 15. Jahrhundert v. Chr.

Was dürfen Katzen essen und was nicht?

Das will jeder Katzenbesitzer wissen. Weil das Füttern einer Katze oder eines anderen Haustieres wie die Betreuung eines Kindes ist. Keiner von ihnen kann sprechen, sie wissen nicht, was besser für sie ist, aber sie versuchen, alles zu essen, was sie in die Finger bekommen können. (Können Katzen Salat essen)

Salat gehört zu den Gemüsesorten, die zu unserer Mahlzeit gehören, da er reich an Vitaminen und Kalium ist.

Und Sie sind hier, weil Sie festgestellt haben, dass Ihre Katze Salat liebt und Sie wissen möchten, ob es für Ihre Katze in Ordnung ist, Salat zu essen.

True?

Also lasst uns anfangen! (Können Katzen Salat essen?)

Was ist im Salat drin? Ernährungsvorteile von Salat

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Lassen Sie uns zunächst kurz die Vorteile von Salat betrachten.

  • Kalium: Es reduziert den Salzschaden in Ihrem Körper, indem es den Blutdruck senkt.
  • Vitamin C: Es ist ein starkes Antioxidans, das hilft, Ihr zu stärken Immunsystems.
  • Vitamin K: Wirkt mit Kalzium zusammen, um Knochenbrüchen vorzubeugen. Es hilft auch bei der Blutgerinnung
  • Calcium: Hält Zähne und Knochen stark. Es hilft auch bei der Nervenfunktion und der Blutgerinnung.
  • Folat: Hilft bei der Herstellung von DNA und genetischem Material. (Können Katzen Salat essen?)

Darf eine Katze Salat essen? Dürfen Katzen Salat essen?

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Dürfen Katzen Salat essen?

Es ist völlig unbedenklich für Ihre Katze, Salat zu essen. Es ist stattdessen besser für die Darmgesundheit. Wenn Ihre Katze daher Salat oder anderes dunkles Blattgemüse frisst, lassen Sie sie dieses ungewöhnliche Gericht genießen. (Können Katzen Salat essen)

Obwohl jeder sich Sorgen um menschliche Nahrung macht, kann die Katze essen, als würde sie ihr Kirschen geben. Die gute Nachricht für sie ist, dass Salat für sie sicherer und gesünder ist.

Aber es ist gefährlich, sie nur mit Grün zu füttern. Katzen gehören zur Klasse der Fleischfresser, deren Nahrung nur Fleisch ist. Ohne Fleisch sterben Katzen.

Wenn Sie also Vegetarier oder Veganer sind und versuchen, Ihre Katze eine Katze sein zu lassen, ist klar, dass sie nicht überleben wird. (Können Katzen Salat essen?)

Warum essen Katzen grünes Zeug?

Sie haben vielleicht schon mehrmals gesehen, wie Katzen Gras und anderes grünes Gemüse fressen. Wieso den? Dies liegt daran, dass das grüne Zeug Katzen hilft, unverdauliche Gegenstände wie Fell zu reinigen.

Es hilft ihnen auch, Verstopfung loszuwerden und vor allem Folsäure und DNA zu produzieren, was den Sauerstoffgehalt im Blut erhöht. (Können Katzen Salat essen?)

6 Gründe, warum Katzen Salat essen können:

Nun, vielleicht seufzen Sie inzwischen erleichtert auf, dass Ihre Katze Salat essen kann.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass es nicht nur für Katzen absolut sicher ist, sondern auch auf andere Weise von Vorteil für Ihre Katze ist. (Können Katzen Salat essen?)

1. Am besten für Katzen mit Übergewichtsrisiko

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Wenn Ihre Katze Schwierigkeiten hat, ein gesundes Gewicht zu halten, können Sie ihr am besten Salat geben. (Können Katzen Salat essen?)

2. Hält die Katzen hydratisiert

Salat enthält 96% Wasser, was bedeutet, dass es Ihre Katze gut hydratisiert halten kann. Es sollte jedoch nicht als alleinige Quelle für den Wasserbedarf verwechselt werden. Stattdessen muss er immer noch genug Wasser trinken, um den Bedarf seines Körpers zu decken. (Können Katzen Salat essen?)

3. Leichter Stuhlgang

Einhundert Gramm Salat enthalten 1.3 g Ballaststoffe – ein gutes Verhältnis, um seine Vorteile zu nutzen. Wenn Ihre Katze Salat isst, wird ihr Stuhlgang angenehm sein. Tatsächlich kann der Ballaststoffgehalt im Salat Ihrer Katze helfen, den Stuhlgang reibungslos zu passieren. (Können Katzen Salat essen?)

4. Kann von anderen Nährstoffen profitieren

Wie oben erwähnt, enthält Salat einige sehr wichtige Vitamine und andere Nährstoffe, die für die Körperfunktion unerlässlich sind. Es enthält Vitamin K, Vitamin C, Kalium, Kalzium und Folsäure, die Ihrer Katze zugute kommen können, aber bieten wenig Nährwert. (Können Katzen Salat essen)

Auch wenn sich Ihre Katze bereits gesund ernährt, schaden die zugesetzten Mineralien im Salat nicht ihrer Gesundheit. (Können Katzen Salat essen?)

5. Andere Pflanzen im Haus werden sicher

Wir alle wissen, dass Katzen die Angewohnheit haben, bestimmte Zimmerpflanzen zu fressen. Daher müssen wir Katzen im Auge behalten, wenn sie an einer solchen Anlage vorbeikommen. Da wir sie Gras fressen sehen, denken wir, dass sie zumindest stochern werden, wenn sie keine Zimmerpflanzen fressen. (Können Katzen Salat essen)

Daher schützt die Fütterung dieses katzenfreundlichen Salats Ihre anderen Pflanzen davor. Im Gegensatz zu Gras wird Ihre Katze bei Salat auch zu Hause nicht erbrechen. (Können Katzen Salat essen?)

Aber Vorsicht, Pflanzen mögen Osterlilie sind hoch zuxic für Katzen.

6. Fügen Sie der Vielfalt hinzu, die sie liebt

Katzen haben die Angewohnheit, ihre Nase in alles zu stecken, was sie in die Finger bekommen, ob essbar oder nicht.

Daher sind nicht nur Menschen gerne abwechslungsreich in ihrer Ernährung; Auch Katzen lieben Abwechslung. Wenn Sie Ihrer süßen Katze Salat als Snack geben, bringt sie eine große Abwechslung in ihre tägliche Mahlzeit, die ungefährlich ist. (Können Katzen Salat essen?)

Die besten Möglichkeiten, Ihre Katze mit Salat zu füttern

Salat ist für Katzen attraktiv, aber manchmal riechen Katzen einfach daran, nehmen einen Bissen und gehen. Daher ist es eine gute Idee, es attraktiv genug zu machen, um von Katzen gefressen zu werden. (Können Katzen Salat essen?)

1. Bieten Sie es bis zur Annahme an

Wenn Ihre Katze am ersten Angebot kein Interesse zeigt, versuchen Sie es in ein paar Minuten noch einmal usw. Indem Sie sie immer wieder einladen, können Sie ihr das Gefühl geben, dass es etwas Wichtiges oder Leckeres ist. (Können Katzen Salat essen?)

2. Salat in kleinere Stücke schneiden

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Es ist schwierig, Katzen davon zu überzeugen, Futter zu probieren, das sie zuvor abgelehnt haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Katzen zuvor angebotenen Salat ablehnen. (Können Katzen Salat essen)

Die clevere Art, Salat zu präsentieren, besteht daher darin, ihn mit einem Cutter in kleine Stücke zu schneiden oder ihn vertikal wie ein Grasblatt zu schneiden. (Können Katzen Salat essen?)

3. Versuchen Sie nicht nur einen Typ, wenn er nicht funktioniert

In den Vereinigten Staaten finden Sie vier Salatsorten in der Rubrik „Erzeugnisse“ Ihres nächsten Supermarkts. Zu den Arten gehören Butterhead, Iceberg, Loseblatt und Romaine. (Können Katzen Salat essen)

Wenn Ihre Katze kein Interesse an Butter Head zeigt, geben Sie ihr Eisbergsalat usw., versuchen Sie es zu geben. Manche Katzen sind so wählerisch, dass sie sich nicht lange mit einer Art zufrieden geben. (Können Katzen Salat essen?)

4. Fügen Sie Salat mit normalem Katzenfleisch hinzu

Kopfsalat mag für Ihren pelzigen Freund zunächst seltsam erscheinen. Ein Trick, den sie in ihre tägliche Mahlzeit einbauen sollte, ist daher, es mit Fleisch zu servieren: Entweder die Fleischbällchen mit Salat bedecken oder in den Futternapf geben. (Können Katzen Salat essen)

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

1. Welche Grüns können Katzen essen?

Da viele Zimmerpflanzen für Katzen giftig sind, bieten Sie Ihrem pelzigen Freund das wohltuende Grün besser selbst an.
Das beste Gemüse für Ihre Katze sind Karotten, Erbsen, grüne Bohnen, Salat, Spinat, Kürbis, Brokkoli usw. (Können Katzen Salat essen)

2. Dürfen Katzen Karottengrün essen?

Laut ASPCA sind die grünen Blätter der Karotte für Katzen in keiner Weise giftig. Einige Katzen können es jedoch möglicherweise nicht gut aufnehmen, was zu Erbrechen und Durchfall führt. (Können Katzen Salat essen?)

Ist Spinat giftig für Katzen?

Nein, Spinat selbst ist nicht gefährlich. Wenn bei Ihrer Katze jedoch Nierenkomplikationen in der Vorgeschichte aufgetreten sind, sollten Sie die Verabreichung vermeiden, da dies zu Oxalose führen kann

3. Können Katzen Rucola essen?

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Die Forschung zu Rucola als Katzenfutter hat nicht ergeben, dass Rucola für Katzen giftig ist.

Er hat fast die gleichen Nährstoffe wie Salat, Rucola ist reich an Kalium, Folsäure, Kalzium und einigen wichtigen Vitaminen. Was für Salat gilt, gilt also auch für Rucola.

4. Können Katzen Collard Green essen?

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Grünkohl ist wie Salat reich an Ballaststoffen, was gut für die Darmgesundheit der Katze ist. Der beste Weg, es Ihrer Katze zu servieren, besteht darin, es in kleine Stücke zu schneiden und 50 Sekunden lang zu dämpfen. Ihre Katze würde es gerne haben.

Ist Grünkohl für Katzen sicher?

Ja, weil es viele Vitamine und Nährstoffe enthält. Gleichzeitig sollte er aber nur 5-10% seiner Ernährung ausmachen.

5. Können Katzen Brokkoli essen?

Können Katzen Salat essen, Salat essen, können Katzen essen?

Nicht alle, Salat, Brokkoli, Karotten, Grünkohl, Grünkohl, Pak Choi usw. Es gibt eine Reihe von Gemüsesorten, die Katzen essen können, einschließlich

Gemüse wie Spinatblätter sollten Katzen jedoch nicht gegeben werden, da sie Calciumoxalat enthalten, das die Harnwege von Katzen hemmen kann.

Conclusion

Ist Salat schlecht für Katzen oder kann Salat Katzen schaden?

Anders als Kirschen oder Thunfisch, grünes Gemüse wie Salat ist für Katzen absolut sicher. Es ist nicht nur ein Muss, es ist auch gesünder.

Experimentieren Sie also weiterhin mit Salat für Ihre Katzen, damit Ihre Zimmerpflanzen sicherer sind und alle Vorteile von Salat wie oben beschrieben nutzen können.

Hat Ihre Katze schon einmal Salat gefressen oder Interesse daran gezeigt? Lass es uns im Kommentarbereich wissen.

Vergessen Sie auch nicht, zu pinnen / zu bookmarken und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Haustiere und getaggt .

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.