Können Katzen Mandeln essen: Fakten und Fiktion

Dürfen katzen mandeln essen

Wir Menschen sind es gewohnt, unserem Haustier alles zu geben, was wir für lecker, gesund oder ungefährlich halten, einschließlich Mandeln.

Wie gesund sind Mandeln für Ihre süße und süße Katze? Sind Mandeln für Katzen giftig? Oder sterben sie, wenn sie Mandeln konsumieren?

Um all diese Fragen zu beantworten, haben wir uns entschlossen, die Auswirkungen von Mandeln auf Katzen genauer zu untersuchen. Sollen wir also mit der Suche nach diesen Antworten beginnen? (Können Katzen Mandeln essen)

Authentische Informationen über Katzenfutter

Werfen wir zunächst einen Blick auf einige Originalquellen von Tiernahrungsratgebern, um herauszufinden, ob Mandeln für unsere pelzigen Freunde schädlich sind – denn das Internet wird mit Informationen vermischt, die zu Fehlinformationen werden, wenn ein Laie zu sensiblen Gesundheitsfragen rät. (Können Katzen Mandeln essen)

Mandeln giftig für Katzen: Mythos oder Tatsache?

Inzwischen haben Sie vielleicht erfahren, dass Mandeln von CVMA und ASPCA als potenziell gefährliche Lebensmittel aufgeführt sind. Bedeutet das also, dass es giftig ist? Kurz gesagt, die Wahrheit ist, dass süße Mandeln, die in den Vereinigten Staaten verkauft und gegessen werden, für Katzen nicht giftig sind. So brach die Legende zusammen.

Andererseits enthalten Bittermandeln, die normalerweise nicht zu Hause verzehrt werden, eine Cyanidverbindung, die als giftig für Katzen gilt. (Können Katzen Mandeln essen)

Gesundheitsrisiken, die Ihre Katze durch den Verzehr von Mandeln bekommen kann

Dürfen katzen mandeln essen

Wie oben erwähnt, sind süße Mandeln nicht giftig, aber sie können gesundheitliche Probleme im Darm Ihrer Katze verursachen. Lassen Sie uns die potenziellen Gesundheitsprobleme beschreiben, denen Ihre Katze ausgesetzt sein könnte, wenn sie Mandeln frisst.

Auch wenn die Katze keine großen Mengen Mandeln frisst, besteht die Möglichkeit, dass ihr Magen verärgert wird. (Können Katzen Mandeln essen)

Durchfall

Dürfen katzen mandeln essen

Normalerweise kacken Katzen zweimal am Tag. Wenn der Kot der Katze zu flüssig ist, nimmt ihr Darm weniger Wasser auf als nötig, was zu Durchfall führt. Wenn er mehr als zweimal kackt, ist es Zeit, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen. (Können Katzen Mandeln essen)

Erbrechen

Dürfen katzen mandeln essen
Bildquellen pinterest

Ein weiteres Problem, auf das Ihre Katze stoßen kann, ist Erbrechen, da Mandeln Fette enthalten, die für das Verdauungssystem Ihrer Katze nicht geeignet sind. Daher wird alles, was gegen ihr System geht, sofort vom Magen ausgestoßen. (Können Katzen Mandeln essen)

Pankreatitis

Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ, das Enzyme produziert, um die Verdauung von Nahrung zu unterstützen. Wenn sich die Bauchspeicheldrüse entzündet, spricht man von einer Pankreatitis.

Noch schlimmer ist, wenn es passiert; oft begleitet von Entzündungen des Darms und der Leber. Akute Pankreatitis kann eine leichte oder schwere hämorrhagische Form annehmen. (Können Katzen Mandeln essen)

Zyanidvergiftung

Im Gegensatz zu süßen Mandeln sind Bittermandeln für Katzen gefährlich, da sie cyanogene Glykoside enthalten: natürliche Giftstoffe, die denen in Kirschen ähneln.
Der Verzehr großer Mengen Bittermandeln kann Ihre Katze einer Zyanidvergiftung aussetzen. Zu den Symptomen gehören größere oder vergrößerte Pupillen, Magenverstimmung oder Hyperventilation. (Können Katzen Mandeln essen)

Natriumionentoxizität oder Salzvergiftung

Eine Salzvergiftung tritt auf, wenn plötzlich zu viel Salz geschluckt wird, ohne es mit genügend Wasser auszugleichen. Es ist in Ordnung, wenn Ihre Katze geröstete Mandeln gefressen hat. Geröstete Mandeln sind reich an Natriumchlorid, das das Verdauungssystem von Katzen nicht aufnehmen kann. (Können Katzen Mandeln essen)

Können Katzen Mandelmilch trinken?

Dürfen katzen mandeln essen

Katzen lieben Milch, das wissen wir alle. Aber was ist, wenn Ihre Katze auf Mandelmilch umgestiegen ist? Ist es gefährlich? Lass es uns erkunden. (Können Katzen Mandeln essen)

Studien zu Mandeln haben ergeben, dass Mandelmilch laktosefrei ist, was einigen Katzen Probleme bereitet.

Wichtig ist auch, dass es keine Stoffe enthält, die für Katzen giftig sein können.

Kann Ihre Katze also Mandeln essen? Nein, natürlich, aber Mandelmilch kann gegeben werden. Es wird jedoch dringend empfohlen, dass Sie Ihre Katze weiterhin überwachen, wenn sie von Milch auf Mandelmilch umstellt. (Können Katzen Mandeln essen)

Bevor wir enden, hier sind einige Quellen, auf denen unsere Empfehlungen für Can Cats Can Eat Almonds basieren:

Mal sehen, ob die FDA und einige Tierverbände sagen, dass Katzen Mandeln essen können. Ansicht der FDA zu Mandeln als Katzenfutter.

Die US Food and Drug Administration (FDA) hat eine Liste veröffentlicht potenziell gefährliche Lebensmittel für Haustiere. Lebensmittel werden in essbare, nicht essbare sowie Pflanzen und Blumen eingeteilt, die eine Bedrohung für Haustiere, einschließlich Katzen, darstellen. (Können Katzen Mandeln essen)

Laut FDA ist die Toxizität von Substanz zu Substanz unterschiedlich. Einige sind leicht giftig, während andere ziemlich gefährlich sind und sogar das Tier töten.

In Bezug auf den Verzehr von Mandeln durch Katzen zählt die FDA Mandeln als besonders schädliches Lebensmittel und fordert die Katze auf, sich an den Tierarzt oder das Tiergiftkontrollzentrum zu wenden, wenn sie Mandeln verzehren. Wie gefährlich das allerdings ist, ist eine Frage, die hier nicht beantwortet wird. (Können Katzen Mandeln essen)

Die Ansicht von ASPCA zu Mandeln als Katzenfutter

Die American Society for the Prevention of Cruelty to Animals (ASPCA) war die erste nordamerikanische Tierschutzgesellschaft. Und heute ist es das größte der Welt.

Das Animal Poison Control Center der ASPCA erstellt eine Liste von Lebensmittel für Menschen, die für den Verzehr durch Haustiere ungeeignet sind. Er erwähnt, dass Mandeln, Walnüsse und Walnüsse viele Fette und Öle enthalten, die ein fleischfressendes Tier wie eine Katze nicht leicht verdauen kann. (Können Katzen Mandeln essen)

CVMAs Ansicht zu Mandeln und Katzen:

Die Canadian Veterinary Medical Association (CVMA) ist die Vereinigung kanadischer Tierärzte, die sich für den Tierschutz und die optimale Versorgung von Tieren und ihrer Umwelt einsetzt.

CVMA veröffentlichte kürzlich einen Artikel mit dem Titel „Katzen und ätherische Öle“ Beschreibung unserer häufig verwendeten Öle für Katzen. Unter den anderen 28 Ölen wurde es als Mandelöl identifiziert, das für Katzen potenziell giftig ist. Zu den Toxizitätssymptomen gehören Benommenheit, Lethargie, Schwäche, Schwierigkeiten beim Gehen usw. (Können Katzen Mandeln essen)

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

1. Darf man einer Katze Mandelmilch geben?

Obwohl Mandelmilch überhaupt keine Milch enthält, kann sie bei Katzen aufgrund der zusätzlichen Kalorien zu Magenverstimmungen führen. Daher ist es in Ordnung, gelegentlich Mandelmilch zu trinken, aber es zur Gewohnheit zu machen, ist nicht gesund.

2. Können Katzen Mandelbutter essen?

Mandelöl wirkt bei Katzen genauso wie Mandeln. Beides ist in kleinen Mengen nicht schädlich, große Mengen sind jedoch für das Verdauungssystem der Katze ungeeignet. Mandelöl ist etwas schädlich, da es mehr Öl enthält als rohe Mandeln.

3. Welche Nüsse sind für Katzen giftig?

Zu den Nüssen, die für Katzen schädlich sind, gehören Macadamianüsse, Walnüsse und einige mehr. Der Grund, warum Macadamianüsse schädlich sind, ist, dass sie bei Katzen Lethargie, Zittern, Hyperthermie und Erbrechen verursachen.

Fazit

Obwohl Mandeln für den Menschen wohltuend sind, sind sie keinesfalls für den Verzehr durch Katzen geeignet. Süße Mandeln, die häufig in unseren Häusern zu finden sind, sind nicht giftig. Wenn Ihre Katze also ein oder zwei Mandeln frisst, müssen Sie sich keine Sorgen machen, solange sie keine Verdauungsprobleme zeigt, da dies keine normale Ernährung für sie ist.

Bittermandeln sind jedoch giftig und sollten ganz gemieden werden.

Haben Sie oder die Katze eines Freundes jemals Mandeln gegessen? Wenn ja, wie hat er reagiert? Hast du Panik bekommen oder? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.