Standard, Toy oder Teddy Bernedoodle – Detaillierte Anleitung zum Finden, Pflegen und Kaufen eines gesunden Bernedoodle-Welpen

Bernhardiner

Über Hund und Bernedoodle:

The Hund or Haushund (Canis Familiaris) ist ein domestiziert Nachkomme von Wolf, gekennzeichnet durch einen nach oben gerichteten Schwanz. Der Hund abgeleitet aus einer alter, ausgestorbener Wolf, und der moderne graue Wolf ist der nächste lebende Verwandte des Hundes. Der Hund war die erste Art, die domestiziert wurde Jäger-Sammler vor über 15,000 Jahren, vor der Entwicklung der Landwirtschaft.

Aufgrund ihrer langen Beziehung zum Menschen haben sich Hunde zu einer großen Anzahl von Hausbewohnern entwickelt und die Fähigkeit erlangt, auf einem Stärke-reiche Ernährung, die für andere nicht ausreichend wäre Caniden. Im Laufe der Jahrtausende wurden Hunde auf einzigartige Weise an das menschliche Verhalten angepasst, und die Mensch-Hund-Bindung war ein Thema, das häufig studiert wurde.

Der Hund war selektiv gezüchtet über Jahrtausende für verschiedene Verhaltensweisen, sensorische Fähigkeiten und körperliche Eigenschaften. Hunderassen variieren stark in Form, Größe und Farbe. Sie erfüllen viele Rollen für den Menschen, wie z JagdhütenLasten ziehenSicherheitUnterstützung der Polizei und dem MilitärGesellschaftTherapieund behinderten Menschen helfen. Dieser Einfluss auf die menschliche Gesellschaft hat ihnen die Sobriquet von "der beste Freund des Mannes"

Bernhardiner

Bernedoodles ist das ultimative Bündel von Freude und Niedlichkeit. Ein Hund würde gerne in Ihrer Nähe sein, spazieren gehen und gerne gemeinsam Filme schauen.

Sie sind so lustig und süß, dass sie klein genug sind, um in der Tasche zu bleiben.

Mit seinem extrem niedlichen Gesicht und seiner süßen Art ist er eher ein Familienhaustier als ein Star der süßen, albernen Hybrid-Hundeshows und Hundewettbewerbe.

Hier haben wir einen sehr ausführlichen, spannendsten und äußerst interessanten Ratgeber, der auf jedes einzelne Detail dieser Hunde abzielt.

Was ist „Bernedoodle – Berner Bergpudel-Mix“

Bernhardiner

Der Bernedoodle ist ein Hybridhund zwischen dem dummen Pudel und dem treuen Sennenhund der Berner.

Ich meine, sie haben Niedlichkeit und Loyalität in ihren Knochen. Sie verlieren weniger als normale Hunderassen, was sie zu ausgezeichneten Haustieren für Menschen mit Allergien macht. Sie werden auch Berner Pudel genannt.

Generierung von Bernedoodle:

Es gibt viele Generationen dieses Hundes und sie werden zwischen verschiedenen Arten von Pudel und den Berner Sennenhund.

Als:

1. Miniatur-Bernedoodles:

Bernhardiner

Der Miniatur Bernedoodle Hund entsteht, wenn der Berner Sennenhund mit einem Zwergpudel kombiniert wird. Dies sind zwei liebevolle, gutmütige und zivilisierteste Rassen.

Es führt nicht nur zu einem zivilisierten Hund, sondern die Kreuzung trägt auch dazu bei, die bei Berner Hunden übliche Ausscheidungsrate zu reduzieren.

Miniatur-Bern-Doodle-Hunde gibt es in verschiedenen Größen, und einige sind 12 bis 17 Zoll groß. Aus diesem Grund sind sie als Tiny Bernedoodles bekannt:

2. F1B-Mini-Doodles:

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Bernepup- und Kreuzpuppen werden nach ihrer Größe und Anzahl der Kreuze in verschiedene f-Kategorien eingeteilt. Wie:

F1B-Mini-Doodles, auch bekannt als Tiny Bernedoodles:

Was bedeutet F1b?

Antwort: F1b bedeutet die gekreuzten Pudel der zweiten Generation.

  • F1-Mini-Doodles sehen aus wie 50% Pudel und 50% Berner Sennenhund
  • F1B Mini-Doodles ähneln zu 75% den Zwergpudel, aber nur zu 25% den Berner Sennenhunden.
  • F2 B: Mini-Doodle besteht aus 62.5% Pudel und 37.5% Berner Sennenhund

Diese sind sehr klein und werden auch als Micromini-Pudel bezeichnet. Züchter verwenden Spielzeugpudel, um sie zu erzeugen.

3. Teddybär Bernedoodle:

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Der Berner Doodle-Hund wird mit einem Berner Doodle-Hund gekreuzt, um den hybriden Teddybär Bernedoodle zu schaffen.

Dies sind Multigen-Hunde, die aus Kreuzungen derselben Rassen entstanden sind.

Gesundheitstests werden an Bernepoo-Eltern vor dem Crossover und der Erstellung des Teddybären Bernepoo durchgeführt.

Er ist ein tolles Haustier. Es ist auch nicht sehr groß und das Leben in einer Wohnung ist großartig.

Das Aussehen ist jedoch das Wichtigste für die Adoption und niemand kann leugnen, kleine spielzeugähnliche Pudel zu Hause zu haben.

Als ernsthafter Elternteil eines Haustieres kommen auch Gesundheit, Verhalten, Intelligenz und viele andere Faktoren ins Gespräch. Gehen wir also jeden Punkt einzeln durch.

Lassen Sie uns zunächst über das Aussehen dieser süßen Hunde sprechen:

Bernedoodle Aussehen:

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Sie unterscheiden sich in ihrer Persönlichkeit und Erscheinung. Ihre Mäntel können verschiedene Arten haben, einschließlich lockiger, gewellter oder einfarbiger Arten.

Sie erhalten Bernedoodles in Mini-, Miniatur- und Standardgröße im Berner Doodle, das am Spielzeug-, Mini- oder Standardpudelelternteil befestigt wird.

Hier die ausführliche Diskussion:

1. Bernedoodle Größe / Gewichte:

Bernhardiner
Bildquellen Grammo

Ihre Größen und Gewichte variieren auch, da Sie verschiedene Bernepoo-Hunde wie Spielzeug, Miniatur und Standard finden. Männchen haben mehr Gewicht und größere Körpergröße als Weibchen.

Größentabelle von Bernepoo:

  • Standardgrößen für Berner Doodle-Hunde: 23 bis 29 Zoll und 70 bis 90 Pfund
  • Miniatur-Bern-Doodle-Größen: 18 bis 22 Zoll groß und 25 bis 49 Pfund
  • Winzige Bernedoodles: 12 bis 17 Zoll groß und 10 bis 24 Pfund schwer

2. Bernedoodle-Farben:

Der Bernepoo ist eine der besten Rassen, die Sie in seltenen und faszinierenden Farben finden können.

Ob Sie einen Teddybärhund oder einen normalen Berner Pudel benötigen, es stehen viele Farben zur Auswahl; einschließlich:

Amsel

Bernhardiner
Bildquellen picuki
  • Sable
Bernhardiner
Bildquellen picuki
  • Phantom
Bernhardiner
Bildquellen Pinterest
Bernhardiner
Bildquellen picuki
  • Sie erhalten auch gängige Farben wie Schwarz, Weiß und Braun.

3. Bernedoodle-Mäntel:

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Sie erhalten verschiedene Multiples, darunter:

  • Flauschiger, gelockter Fleecemantel
  • Zwangsjacke (selten in Bernepoos)
  • Auch lockige Mäntel sind zu finden.

Sie haben eine geringe Tendenz zum Haarausfall.

Kurz gesagt, Bernepups sind sehr charmant im Aussehen und charmant in ihrem Verhalten, so dass Sie jederzeit das Gefühl haben, einen energiegeladenen Hund an Ihrer Seite zu haben.

Wie bereits erwähnt, ist das Aussehen jedoch nicht das einzige, was bei einem adoptierten Haustier zu sehen ist. Hier sind einige ihrer besonderen Persönlichkeitsmerkmale:

Charakterverhalten von Bernedoodle:

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Sie haben einige wundervolle Persönlichkeitsmerkmale von ihren Elternrassen geerbt, dh Berner Sennenhunde und Pudelrassen.

Trotz ihres albernen und niedlichen Aussehens sind sie äußerst intelligente, loyale und fleißige Hunde, wenn es nötig ist. Sie sind großartige Familienstücke; liebevoll mit Kindern und anderen Hunden.

1. Temperament:

Der Hund erbt sein fröhliches Temperament vom Berner Sennenhund, während der Pudel die Intelligenz seiner Eltern erbt. Sie lieben es, mit Kindern zu kuscheln und an Familienbeziehungen teilzunehmen und sind eine Hunderasse, die rund um die Uhr feiert.

Die Persönlichkeiten können jedoch in Girl Puppies Vs Boy Puppies insgesamt unterschiedlich sein. Wie:

Rüden sind emotional stabiler und weniger anfällig für Stimmungsschwankungen als Hündinnen. Allerdings sind Rüden bei den meisten Rassen aggressiver als Hündinnen.

Persönlichkeitsunterschiede zwischen Rüden und Hündinnen:

Bernhardiner
Bildquellen PicukiPicuki

Man kann deutlich die Persönlichkeitsunterschiede zwischen Rüden und Hündinnen erkennen, jedoch nicht kastrierten.

Männchen sind dominant, lassen sich leicht ablenken und schaffen Raum um sich herum. Hündinnen tun dies nicht.

Männchen sind jedoch auch aktiver und verspielter, während Weibchen eher Schoßhunde sind, die es lieben, mit Menschen zu kuscheln, die sie lieben.

2. Sind Bernedoodles aggressiv?

Bernhardiner
Bildquellen PicukiPicuki

Eigentlich nicht! Die Brutumgebung kann jedoch einen Unterschied machen. Bernepoos, die in Familien leben, entwickeln typischerweise weniger aggressives Verhalten.

Um sie anderen Hunden und Menschen gegenüber freundlich zu machen, trainieren Sie sie von klein auf, mit anderen zu sozialisieren, da dies oft von ihnen abhängt.

3. Kuscheln Bernedoodles gerne?

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Sie haben eine fröhliche Natur, intelligente und freundliche Eltern zu haben, also JA, sie lieben es, mit ihren Lieblingsmenschen zu kuscheln und zu spielen.

Sie sehnen sich nach der Aufmerksamkeit der Menschen und lieben es, mit Kindern abzuhängen, auch wenn sie allein zu Hause sind.

Sie sind freundlich und haben ein süßes Aussehen; Blicke je nachdem, welche Eigenschaft sie von welchem ​​Elternteil bekommen.

Bernedoodle Gesundheit und Pflege:

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Bernedpoos sind gesunde Hunde und benötigen aufgrund ihres nicht abwerfenden Fells eine regelmäßige spezielle Pflege. Intelligente, gutaussehende, süße und liebenswerte Hybride aus zwei Rassen, diese treuen Hunde haben viele positive Eigenschaften von ihren Eltern geerbt.

Sie sind im Allgemeinen eine gesunde Rasse und können mit regelmäßigen Gesundheitschecks ein gesundes Leben führen.

1. Bernedoodle-Lebensdauer:

Hybridhunde leben besser und länger als reinrassige Hunde wie Deutsche Schäferhunde.

Wie alle anderen Hybridhunde, Cockapoo Shepadoodle, Cavoodle, Pomapoo und Pomsky usw. Die Lebensdauer des Bernedoodle beträgt ebenfalls zwischen 12 und 15 Jahren.

Das Beste daran ist, dass ein Mini-Bernepoo noch länger hält, nämlich 17 Jahre, aber nur bei guter Pflege.

Kleine Hunde haben ein Längere Lebensspanne.

2. Bernedoodle-Essen:

Bernhardiner
Bildquellen picuki

Experten sagen, dass Wachstum, Gesundheit und Verhalten von Hunden während und nach dem Training hauptsächlich von der Nahrung abhängig sind.

Wieso den? Weil Hunde gerne fressen und alles tun, um gefüttert zu werden.

Die eigentliche Frage ist jedoch, was, wie und wie viel Sie Ihrem Welpen aufgrund seiner Gesundheit, Größe und Rasse anbieten sollten.

Hier ist die Antwort:

Der Bernedoodle benötigt nährstoffreiche Nahrung, die durch seine Größe bestimmt wird. Zum Beispiel,

Je größer und schwerer ein Hund ist, desto mehr Futter braucht er und umgekehrt.

Das von Ihnen gewählte Futter sollte haustierspezifisch sein und jederzeit in Ihrer Küche serviert werden, da es dem Hunger nicht standhalten kann. Messen Sie angemessen Mengen, damit Sie Ihr Haustier nicht über- oder unterfüttern.

3. Wie oft sollte man einen Bernedoodle baden:

Bernhardiner
Bildquellen GrammoGrammo

Die Sauberkeit Ihres Hundes ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun sollten.

Egal wie groß Ihr Hund ist: klein, klein, winzig oder normal, er ist aktiv und liebt es, barfuß zu gehen.

Wenn Sie einen Boden oder Garten haben, in dem Ihr Hund gerne spazieren geht, gräbt und spielt, versuchen Sie, seine Füße mit Hundeschuhen zu bedecken, bevor Sie ihn auf den Boden stellen.

Wenn Sie Ihren Hund jedoch nicht binden möchten, sollten Sie seine Füße mindestens alle 2 Wochen gründlich reinigen und waschen.

Bringen Sie Ihr Haustier mit all dem zur Pflege zu einem Friseur und geben Sie ihm einen regelmäßigen Haarschnitt. Sie können Ihren süßen Berner Doggo in einen Teddybären, ein kleines Spielzeug, Löwenhund oder Panda bei einem geeigneten Friseur.

4. Bernedoodle Tierarztkontrollen:

Bernhardiner
Bildquellen Pinterest

Es gibt jedoch einige Gesundheitszustände, für die Bernepoos anfällig sein kann, wie zum Beispiel:

  • Hautprobleme wie Allergien und Hot Spots aufgrund ihres dicken Fells, insbesondere wenn sie in heißen Klimazonen leben.
  • Hüft- und Ellenbogendysplasie sind anfällig für die gleichen Krankheiten Pudel wie ihre Eltern.
  • Augenprobleme

Dazu sind regelmäßige tierärztliche Kontrollen erforderlich. Bringen Sie Ihren Hund regelmäßig zu einem Tierarzt und sprechen Sie immer mit ihm über den Gesundheitszustand Ihres Haustieres.

Führen Sie eine Aufzeichnung bei sich und wenn Sie den Tierarzt wechseln, versuchen Sie, ihn mit den vorherigen Gesundheitsberichten Ihres Hundes zu überzeugen, bevor Sie gesundheitliche Ratschläge geben.

Bernedoodle – Der Kauf:

Bernhardiner
Bildquellen Picuki

Jetzt, da Sie alles über Ihren zukünftigen Hund wissen, finden Sie hier einige Tipps zum Kauf zusammen mit dem Bernedoodle-Preis.

1. Orte zum Kaufen:

Zunächst müssen Sie alle Optionen prüfen, bei denen Sie ein Bernepoo zu einem guten Preis kaufen können.

Denken Sie daran, dass dieser Hund als eine der Designerrassen teuer sein kann, aber leicht zu finden ist, da Züchter oft Hunde züchten, die aufgrund ihres kleinen Aussehens sehr gefragt sind.

Für Ihre Information:

Eine Designerrasse bietet ein Hybridtier aus registrierten reinrassigen Eltern verschiedener Rassen, insbesondere Hunde, sowie Katzen.

Vor der Zucht dieser Hybridtiere wie Micromini oder Spielzeug-Bernedoodles finden gezielte Gespräche statt.

Hier sind einige Optionen, die Sie für den Kauf verwenden können:

  • Bernedoodle-Züchter:
Bernhardiner
Bildquellen Pinterest

Wenn Sie die Ergebnisse der oben genannten Abfrage googeln, sehen Sie die Adressen und Google Maps der verschiedenen Züchter vor Ihnen.

Dort finden Sie einige Farmzüchter, Laborzüchter, Tierheime und Welpenmühlen, die in den Ergebnissen erscheinen.

Wir empfehlen nicht, den Hund aus einer Welpenmühle zu kaufen, da Hunde an solchen Orten nachweislich nicht gut behandelt werden.

Auch wenn Sie dort viele Hunde finden, ist ihre Gesundheit immer noch nicht auf dem gewünschten Niveau und sie bringen wahrscheinlich andere mit Krankheiten in das Haus.

Aber die Wahl liegt bei Ihnen, aber Sie müssen Vorkehrungen treffen.

  • Labormischung:
Bernhardiner
Bildquellen Pinterest

Wenn Sie einen maßgeschneiderten Berner Pudel-Mix benötigen, z. B. eine benutzerdefinierte Größe, Fellfarbe, Augenfarbe und Besonderheiten, übernehmen Labore die Arbeit.

Zuchtlabore sind Orte, an denen Experten Hunde im Rahmen wissenschaftlicher Regeln kreuzen und Ihnen so das gewünschte Kleintier anbieten.

Denken Sie daran, dass der Welpenmühlenhybrid eine Kreuzung (bekannte Eltern) ist, keine Hund (Eltern unbekannt). Sie können die gesamte Gengeschichte Ihres Hundes zum Zeitpunkt der Adoption oder des Erwerbs überprüfen.

  • Unterstände:
Bernhardiner
Bildquellen Pinterest

Unterstände für Hunde haben oft viele oder verlorene Haustiere. Es ist schwierig, da draußen einen hybriden Designertyp zu finden. Sie kontrollieren die Bunker jedoch zu Ihrer Zufriedenheit.

2. Überprüfen Sie die Bernedoodle-Generationen:

Sobald Sie den Ort gefunden haben, an dem Sie Ihr Haustier kaufen können, ist es an der Zeit, seine Abstammung zu überprüfen. Sie finden Multigene und Bernedoodles der ersten Generation.

Es ist deine Entscheidung. Hunde mit mehreren Genen sind aufgrund ihrer Designerrassen süßer und teurer. Wie der Teddybär Bernepoo.

3. Überprüfen Sie den Bernedoodle-Preis:

Bernhardiner
Bildquellen Picuki

Wie bereits erwähnt, sind Schafe und Designerrassen im Vergleich zu reinrassigen Hunden etwas sperrig. Sie können verschiedene Züchter oder Labore besuchen, um den richtigen Preis für Ihren Hund herauszufinden.

Wenn Sie fragen, wie viel ein Welpe dieser Rasse kosten wird, empfehlen wir je nach Markttrend einen Preis zwischen 2500 und 5000 US-Dollar.

Das teuerste Berner Doodle wird das dreifarbig beschichtete Bernepoo sein. Bevor Sie den Preis endgültig festlegen, sollten Sie jedoch mit dem Verkäufer verhandeln, da diese Taktik wahrscheinlich einige Kosten senken kann.

4. Gesundheitscheck durchführen:

Fordern Sie vor Abschluss des Kaufs eine vollständige Krankengeschichte der Hunde an. Verlassen Sie sich auch nicht nur auf die Dokumentation, bringen Sie Ihr Haustier zu einem Tierarzt und führen Sie eine gründliche Untersuchung durch.

Das ist weil; Sie können herausfinden, ob der Hund aus irgendeinem Grund gesundheitliche Probleme hat.

Dies ist ein notwendiger Punkt, da wir gesehen haben, dass Haustiere Krankheit in der Familie mit sich bringen. Es ist auch für ihre Gesundheit notwendig, damit ein Problem mit Medikamenten gelöst werden kann.

5. Dokumentation:

Schließlich die Dokumente: Hier müssen Sie die Formulare unterschreiben, die erforderlichen Unterlagen bereitstellen und auch alle Adoptionspapiere sammeln.

Jetzt, da der Hund Ihnen gehört, bringen Sie ihn nach Hause und heißen Sie ihn auf klassische Weise in der Familie willkommen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben eine ständige Quelle der Unterhaltung mit nach Hause gebracht.

Zusammenfassung:

Der Blog hat alles über den Bernedoodle-Hund besprochen, der eine Kreuzung zwischen einem Berner Sennenhund und einem Pudel ist.

Es gab eine Vorstellung über die Arten von Berner Pudelhunden, den Standard und den Kleinsten.

Er besprach auch alle gesundheitlichen Bedenken und Pflegeideen sowie eine detaillierte Anleitung, wo man diesen Hund kaufen kann.

Bottom line:

Wir haben ein Team von Experten für Hunde und Katzen.

Obwohl sich Hunde- und Katzenliebhaber nie auf einen Punkt einigen können, sitzen wir hier zusammen und schreiben fachkundige Haustierführer basierend auf unserer persönlichen Seelenerfahrung.

Also bei Fragen könnt ihr uns gerne schreiben und uns Bescheid geben und nicht vergessen Schauen Sie sich unsere Haustierblogs an die es sich lohnt zu lesen.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen. (Wodka und Traubensaft)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Haustiere und getaggt .

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.