Schlechte Erziehung hat schlimmere Auswirkungen auf Ihr Kind, als Sie vielleicht denken, aber wir haben Möglichkeiten, es zu lösen

Schlechte Erziehung, schlechte Erziehung nackt

Elternschaft ist viel mehr als Bildung; jeder stimmt zu. Wir sehen, dass Eltern ihr Bestes tun, um zu formen, was sie besser von uns denken.

Bei diesem Bemühen übersehen oder übertreiben Eltern manchmal viele Dinge, die nach unserer Wahrnehmung oder den Normen der Gesellschaft nicht perfekt oder ideal sind.

Und allgemeine Erziehung wird als schlechte Erziehung bezeichnet. Ist schlechte Erziehung jedoch nur eine Wahrnehmung von Kindern oder anderen in der Gesellschaft oder werden Anzeichen für schlechte Erziehung allgemein akzeptiert?

Lassen Sie uns das heute im Detail besprechen. Denn wenn die Gärtnerei eine lebensfeindliche Umgebung hat, wird aus dem Sämling niemals ein schattiger Fruchtbaum. (Schlechte Erziehung)

Was ist schlechte Elternschaft?

Schlechte Erziehung, schlechte Erziehung nackt

Schlechte Erziehung ist eine Reihe von Handlungen von Eltern, die ihre Freiheit, Wahlfreiheit, ihr Bedürfnis nach Liebe oder ein anderes Verhalten verlieren, das ihre Zukunft zerstört, einschließlich unhöfliches Verhalten gegenüber ihren Kindern.

Anzeichen für schlechte Erziehung (Gute Erziehung vs. schlechte Erziehung)

Was sind giftige Eltern?

Wie geht man mit einer giftigen Mutter um?

Es ist schwer, alle Verhaltensweisen zusammenzufassen, die als Anzeichen für eine schlechte Elternschaft bezeichnet werden könnten. Die Symptome sind möglicherweise nicht sehr objektiv, was zu allen Kulturen passt.

Wir haben jedoch versucht, ein paar Anzeichen für eine schlechte Elternschaft zu erkennen, die in jeder Gesellschaft oder Kultur praktiziert werden kann. Die Liste ist nicht vollständig, deckt aber dennoch das meiste ab. (Schlechte Erziehung)

1. Selbst kleine Fehler führen zu heftigen Reaktionen

Ihr Kind hat Wasser auf den Boden verschüttet und Sie fangen an, Schaum vor dem Mund zu bilden, und was noch schlimmer ist, es ist nicht das erste Mal, dass Sie dies tun. Jedes Mal, wenn Ihr Kind einen Fehler macht, schimpfen Sie es heftig. (Schlechte Erziehung)

2. Körperliche Bestrafung ist eine tägliche Aktivität

Egal, ob der Fehler Ihres Kindes weg ist oder nicht, Sie haben die Angewohnheit, Ihr Kind zu versohlen. Dieses Verhalten ist bei weniger gebildeten Eltern recht verbreitet, weil sie der Meinung sind, dass sie ihre Kinder so behandeln sollten, wie ihre Eltern sie behandelt haben. (Schlechte Erziehung)

3. Falsche Wut und Frustration

Der Vater schämt sich von seinem Chef im Büro, dass er das Projekt nicht abschließen kann, und als er nach Hause kommt, schlägt oder schreit er seine Kinder wegen ihres in der Vergangenheit ignorierten Verhaltens an. (Schlechte Erziehung)

4. Vergleichen Sie Ihre Kinder mit anderen

Keine zwei Menschen auf dieser Welt sind gleich. Sie spielen als Elternteil eine schlechte Rolle, wenn Sie Ihr Kind ständig dafür kritisieren, dass es schlechtere Noten bekommt als die Mitschüler, oder wenn Sie jeden Tag sagen, dass der Sohn Ihres Nachbarn zu arbeiten beginnt und Ihrer zu Hause untätig ist. (Schlechte Erziehung)

5. Keine Zuneigung zeigen

Jedes Kind braucht die Liebe und Zuneigung seiner Eltern nicht nur durch Worte, sondern auch durch Emotionen.

Wenn Sie nachts nach Hause kommen und Ihr Kind nicht umarmen, küssen oder gar anlächeln, schaffen Sie eine Kluft zwischen Ihnen und Ihren Kindern. Und wenn diese Lücke einmal erschlossen ist, kann sie in Zukunft nie mehr geschlossen werden. (Schlechte Erziehung)

6. Schlechte Beziehung zu Ihrem Lebenspartner

Wenn Sie mit Ihrem Ehepartner keine guten Beziehungen haben, werden alle Mitgefühl, Liebe, Fürsorge und ethisches Verhalten verschwendet.

Es gibt viele Fälle, in denen die Mutter sehr gut mit ihren Kindern umgeht, aber immer mit ihrem Ehemann streitet. Infolgedessen teilen Kinder ihre Probleme keinem von ihnen mit, aus Angst, dass es keine Probleme zwischen ihren Eltern gibt.

7. Sie kümmern sich nicht um die Probleme von Kindern

Sie wurden zum Eltern-Lehrer-Treffen (PTM) berufen, aber Sie erfinden sich die lächerliche Ausrede, nach wie vor sehr beschäftigt zu sein.

PTMs haben immer geholfen, die Probleme Ihres Kindes zu kennen, sonst ist es nicht möglich.

Oder Ihr Kind hat Ihnen erzählt, dass es in der Schule gemobbt wurde, aber Sie machen wie üblich ein falsches Versprechen, Ihren Schullehrer anzurufen, und das haben Sie nicht getan. (Schlechte Erziehung)

8. Keine Wertschätzung

Ihr Kind kommt eines Tages von der Schule zurück und hüpft vor Freude, dass es der Klassenbeste ist oder sich etwas von seinem Nebeneinkommen gekauft hat und zeigt es Ihnen so gerne.

Aber überraschend für ihn zeigten Sie keine Anzeichen von Freude. Stattdessen hast du zugehört und dich im nächsten Moment wieder dem Fußballspiel angesehen. (Schlechte Erziehung)

9. Helikopter-Erziehung

Was ist Helikopterelternschaft und warum ist sie schlecht?

Der menschliche Geist muss genauso arbeiten und praktizieren wie andere Teile des Körpers, weil er richtig ernährt werden kann.

In jungen Jahren müssen Eltern mitfühlend und kooperativ sein, um ihren Kindern zu helfen, Dinge zu verstehen und Probleme zu lösen.

Aber wenn Pflege über die Bedürfnisse hinausgeht, wird es zu einer Katastrophe.

Wenn Sie eingreifen und für jedes Problem Ihrer Kinder lösen, untergraben Sie buchstäblich ihre Entscheidungsfähigkeit.

Mit dieser Einstellung nimmt ihre Selbstwirksamkeit ab und Angst packt sie, wenn sie eine neue Entscheidung treffen müssen.

10. Sie beleidigen Ihr Kind vor anderen

Wenn Sie Ihr Kind vor seinen Geschwistern ausschimpfen, hat dies keine großen Auswirkungen auf Kinder.

Aber wenn man sie vor Freunden, Verwandten oder Fremden ausschimpft, tut es viel.

Eltern tun dies oft unter dem Eindruck, dass das Selbstwertgefühl nur den Älteren gehört, was falsch ist.

11. Schlechte Beispiele setzen

Wenn Sie Ihren Kindern das Rauchen verbieten, während Sie rauchen, werden sie es auf jeden Fall annehmen, auch wenn Sie es ein paar Mal nicht erlaubt haben.

In ähnlicher Weise funktioniert es nicht, wenn Sie andere vor Ihrem Kind davon abhalten, eine Hochschulausbildung zu absolvieren, es jedoch zu zwingen, gute Noten zu bekommen.

12. Erstellen einer negativen Umgebung

Manche Eltern bedauern ihre Vergangenheit zu sehr. Sie wissen nicht, dass ihre Kinder, die dies hören, die Hoffnung auf die Zukunft verlieren werden, die ihre Schule so hart zu bauen versucht.

Meistens liegt es an Fehlern, die Eltern in der Vergangenheit gemacht haben, oder an Pech, das sie bisher erlebt haben.

13. Halten Sie Ihre Kinder von anderen fern

Es ist eine weitere schlechte Sache, die Sie als Elternteil tun können, wenn Sie Ihre Kinder anderen Kindern wegnehmen, aus Angst, dass dies Ihre Kinder negativ beeinflusst.

Sie mögen es zum Beispiel nicht, wenn sich Ihr Kind unter seine Freunde mischt, oder Sie sind entmutigt, wenn Sie Zeitlimits setzen, weil Sie nicht wissen, dass eine solche Isolation es im Berufsleben wettbewerbsunfähig macht.

14. Sie beschriften Ihre Kinder mit erniedrigenden Namen

Das Schlimmste, was Sie als Eltern tun können, ist, Ihren Kindern vor anderen Namen zu geben. Wenn Sie Namen nennen, entdecken Sie Mängel, die sonst nicht aufgedeckt würden.

Z.B:

Nennen Sie ihn Fat, Loser usw., um ihn anzurufen. Die Auswirkungen von Beschimpfungen sind viel schwerwiegender, als Sie vielleicht erwarten. Das Schlimmste ist, zu rebellieren, wenn man stark genug dazu ist.

15. Du verbringst keine Zeit mit deinen Kindern

Nehmen wir an, Sie als Eltern machen keine der oben beschriebenen falschen Dinge. Trotzdem kann man Sie nicht als gute Eltern bezeichnen, wenn Sie keine Zeit mit Ihren Kindern verbringen.

Was ist eine gute Zeit? Gemeinsam am Esstisch zu sitzen oder sie in der Schule abzusetzen, gilt nicht als Zeitverschwendung.

Spiele stattdessen mit ihm, erzähle Geschichten aus der Vergangenheit, während du ihn umarmst, oder sei selbst ein Kind, das mit ihm spielt.

Auch lachen, wenn sie lachen, oft zu Picknicks gehen, die Tagesordnung besprechen, wenn sie alt sind usw. Wenn Sie dies nicht tun, haben Sie ein ernsthaftes Fragezeichen in Ihrer Erziehung.

16. Sie erzwingen Dinge gegen den Willen oder die Kapazität Ihrer Kinder

Ihr Sohn möchte Medizinwissenschaften wählen, aber als Bauingenieur möchten Sie, dass er Bauingenieurwesen als Studiengang wählt.

Oder Ihr Kind ist in Mathematik extrem schwach, aber Sie bereiten es auf den nächsten Mathematik-Wettbewerb vor.

Diese Dinge werden Ihr Kind nicht kompetent machen, aber es wird nach einer Möglichkeit suchen, Ihrem Druck zu entkommen.

17. Du bist zu nachsichtig (freizügige Erziehung)

Welche freizügige Erziehung ist schlecht?

Wenn Sie ein Schwächling für die nicht so guten Ansprüche Ihrer Kinder sind, sind Sie keine guten Eltern.

Denn wenn Sie Ihre Kinder das Verrückte tun lassen, was sie tun wollen, geben Sie ihnen keine Freiheit; Stattdessen spielst du mit ihrer Zukunft.

Es ist, als ob Ihr Kind Gras rauchen oder an einem verrückten Protest gegen die Regierung teilnehmen möchte oder Lebensmittel fordern möchte, die seiner Gesundheit schaden, aber Sie verbieten es immer noch nicht.

Ein anderes Beispiel ist, wenn Sie zum Einkaufen in einem Geschäft sind und Ihr ungezogenes Kind auf dem Boden herumalbert, aber Sie ignorieren es.

18. Deinen Kindern keine Bedeutung beimessen

Wenn es Ihnen absolut egal ist, wohin Ihr Kind geht, was es isst, mit welchen Leuten es zusammen ist, liegen Sie falsch.

Obwohl Sie wissen, dass Ihr Kind fettleibig ist, erlauben Sie ihm oft, Fast Food zu essen. Man kann es Freiheit nennen, aber es ist destruktiv. Solche Kinder schließen sich einer schlechten Gesellschaft an, in der sie weit hinter ihren Mitschülern oder gleichaltrigen Kindern zurückbleiben.

Spaß Tatsache

Es gibt einen Film über schlechte Eltern mit dem Titel Bad Parents über Eltern, die übermäßig vom Fußballspiel ihrer Schulkinder besessen sind und dem Trainer sogar sexuelle Gefälligkeiten anbieten, um ihren Kindern besondere Aufmerksamkeit zu schenken. (schlechte Erziehung nackt)

Was sind die Auswirkungen einer schlechten Elternschaft? (Auswirkungen schlechter Erziehung)

Wenn Sie Ihrer Pflicht als verantwortungsvolle oder gute Eltern nicht nachkommen, leidet Ihr Kind darunter und manchmal sehr.

Schauen wir uns an, wie sich schlechte Erziehung auf das Kind auswirkt.

1. Ihre Kinder werden depressiv

Schlechte Erziehung, schlechte Erziehung nackt

Laut CDC USA wurden bei 4.5 Millionen Kindern Verhaltensprobleme diagnostiziert; Im Jahr 2019 litten 4.4 Millionen Menschen unter Angstzuständen und bei 1.9 Millionen wurde eine Depression diagnostiziert.

Eine Studie geschlossen dass bestimmte Dimensionen der Elternschaft eng mit Depressionen in der Kindheit verbunden sind.

Ständiges Schimpfen oder unfreundliche Umgangsformen mit Ihren Kindern werden sie schnell depressiv machen. Depressionen werden dann ihre Fähigkeit, Dinge effizient zu erledigen, stark behindern. Sie werden Angst vor Ungewissheit für alles Neue haben.

Manchmal können Depressionen zu weit gehen und Schlafstörungen, Müdigkeit und Energiemangel verursachen, über Kleinigkeiten weinen oder Selbstmord- oder Todesgedanken verursachen. (schlechte Erziehung nackt)

2. Rebellisches Verhalten

Je mehr Sie die Gefühle Ihres Kindes unterdrücken oder je feindseliger Sie ihm gegenüber sind, desto wahrscheinlicher wird es ein Rebell. Die Rebellion im Inneren drückt sich auf eine der folgenden Weisen aus:

  • Dinge vor den Eltern geheim halten oder
  • lieber die Einsamkeit oder
  • plötzliche Stimmungsschwankungen oder
  • Obwohl sie in der Vergangenheit die gleichen Dinge mochten, die Entscheidungen der Eltern nicht mochten usw.

3. Unfähigkeit, die Herausforderungen zu meistern (schlechte Leistung)

Schlechte Erziehung, schlechte Erziehung nackt

Eine weitere schwerwiegende Folge einer schlechten Elternschaft ist, dass Kinder keine guten Leistungen erbringen, sei es in der Wissenschaft oder im Berufsleben. In der Schule gibt es Anzeichen für schlechte Noten, Verständnisschwierigkeiten von Fächern oder Unfähigkeit, an außerschulischen Aktivitäten teilzunehmen.

Im Berufsleben können Terminüberschreitungen, zu häufige Fehler, schlechte Abstimmung mit den Teammitgliedern, jahrelanges Verharren in der gleichen Position, das Verhindern funktionaler oder dysfunktionaler Veränderungen in der Organisation einige der Auswirkungen einer schlechten Elternschaft sein. .

4. Ihr Kind wird aggressiv

Schlechte Erziehung, schlechte Erziehung nackt

Eine Studie abgeschlossen dass die Aggression von Kindern direkt damit zusammenhängt, wie gut ihre Eltern ihre Aggression kontrollieren oder handhaben.

Wutanfälle oder Wut Wut ist ein Zustand, der mit Kindern verbunden ist, die ihren emotionalen Stress durch Sturheit, Aggression, Weinen, Gewalt und Schläge auf andere Kinder zeigen.

Wenn Kinder sehen, dass ihre Eltern in Bezug auf etwas, das mit sich selbst oder jemand anderem zu tun hat, aggressiv sind, kommt ihnen automatisch das gleiche Verhalten in den Sinn.

Eltern, die unhöflich zu ihren Kindern sind, verhalten sich auch gegenüber ihren Kindern unhöflich und aggressiv, was für solche Eltern oft eine Quelle der Verlegenheit ist.

5. Asoziales Verhalten

Wenn Sie Ihr Kind aus kleinlichen Gründen schlagen oder häufig schlagen, beginnt es zu glauben, dass körperliche Züchtigung genauso akzeptabel ist wie alles andere. Wenn er älter wird, macht er dasselbe mit anderen. Und dann bleibt Schlagen oder Ohrfeigen eine Nebensache, Stechen, Foltern und sogar Töten wird zu seiner Norm.

Die Leute hier fragen oft, ob ODD durch schlechte Erziehung verursacht wird. Ja, ODD (Defiant Defiant Disorder) und OCD erwischen Kinder eher aufgrund schlechter Erziehung. Wenn ein Kind also Symptome von ODD zeigt, liegt es an seinen Eltern, ihm zu helfen, dass es bald besser wird oder sogar sein Verhalten verschlechtert.

Spaß Tatsache

Schlechte Erziehung wird heute von den meisten Organisationen als Metapher verwendet. Zum Beispiel: "Warum ist Journalismus wirklich wie Bad Parenting und wie können wir es beheben?" (Ashoka.org)

Schlechte Erziehung Lösung: Wie man sich von der schlechten Erziehung erholt?

Es ist akzeptabel, dass Sie aus irgendeinem Grund keine guten Eltern waren, wie z. B. Stress im Büro, keine guten Beziehungen zu Ihrem Partner oder dass Sie nie gemerkt haben, dass ein solches Verhalten die Zukunft Ihrer Kinder ruiniert.

Aber es muss eine Lösung geben: Je früher, desto besser. Das Gute ist, Sie haben erkannt, wie stark Ihre Kinder betroffen sind und jetzt ist es an der Zeit, sich zu ändern.

Deshalb empfehlen wir Ihnen die folgenden Maßnahmen, die Ihnen helfen können, Ihr Kind viel besser zu erziehen, als Sie denken.

1. Seien Sie der Freund Ihres Kindes (drücken Sie Ihre Liebe aus)

Die Annäherung an Ihr Kind mag zunächst etwas schwierig erscheinen, da es von ihm als weiterer Schlag empfunden werden kann. Aber fragen Sie trotzdem, wie ihr Tag in der Schule war. Was war in diesen Stunden lustig? Hat er das Mittagessen in der Schule genossen?

Wenn sie beginnt, ihre Geschichte zu erzählen, zeige volle Aufmerksamkeit und drücke ihre Gefühle aus, als würde sie darüber lachen lustige Dinge und bei schlechten Dingen die Augenbrauen hochziehen. UFO-Drohnenspielzeug. Es mag seltsam erscheinen, aber es wird wie Magie funktionieren und nach einer Weile werden Sie feststellen, dass er sich mit Ihnen anfreunden wird.

2. Kein Geschrei, Schimpf oder Tracht Prügel mehr

Auch wenn es für Sie schwierig sein kann, sich plötzlich zu ändern, versuchen Sie, nicht zu schreien, auch wenn das Kind einen Fehler macht. Das Aufschreien des Richtigen verursacht selbst bei Kindern Angst, und diese Angst hallt noch jahrelang in ihren Köpfen nach.

Vermeiden Sie es daher, Ihr Kind anzuschreien und zu schelten. Lassen Sie sie stattdessen in einem freundlichen und sanften Ton verstehen, dass eine bestimmte Sache für sie nicht richtig ist.

3. Unterstützen Sie Ablehnungen mit Gründen

Nehmen wir an, Ihr Kind besteht auf Eis, während es bereits Halsschmerzen hat. Sagen Sie ihm, anstatt direkt nein zu sagen, dass er das Eis nicht bekommen kann, weil er Halsschmerzen hat, und er wird es sofort bekommen, wenn er geheilt ist.

Sie können die Dinge, auf die er besteht, durch nützliche, aber attraktive Dinge wie das magische LED-Zeichenbrett ersetzen.

4. Geben Sie Ihrem Kind Raum

Versuchen Sie nicht, alles für Ihr Kind selbst zu tun. Geben Sie ihm einen Raum, um alleine zu spielen, seinen eigenen Verstand zu nutzen, auch mit Verlusten, aber mit viel Lernen. Scheitern ist kein Scheitern, wenn man etwas daraus gelernt hat.

Hier gilt die Regel, dass ein Bäumchen nicht unter einem Baum wächst. Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder in Zukunft bessere Entscheider und erfolgreiche Menschen werden, bilden Sie sie aus, hören Sie bei Bedarf zu und lassen Sie sie in völliger Freiheit studieren. Dies gilt, wenn Ihr Kind einer Arbeit nachgeht, Hausarbeit macht oder sogar studiert.

5. Mit gutem Beispiel vorangehen

Kinder werden tendenziell stärker von ihren Eltern beeinflusst als von anderen Menschen. Wenn Eltern ängstlich, aggressiv oder weniger interessiert sind, werden Kinder das auch tun.

Daher sollten Sie die guten Dinge, die Sie Ihren Kindern oft zumuten, zuerst selbst tun. Pünktlich ins Bett gehen, nett zu anderen sein usw. und Dinge vermeiden, die Ihre Kinder nicht adoptieren möchten.

Comic über schlechte Eltern

Schlechte Erziehung, schlechte Erziehung nackt
Bildquellen Pinterest

Schlechte Erziehung Memes

Schlechte Erziehung, schlechte Erziehung nackt

Unterstreichen!

Ihre Kinder sind Ihr Kapital. Wenn Sie Ihre Kinder gut erziehen, werden Sie feststellen, dass sie in allen Lebensbereichen erfolgreich sind. Auf der anderen Seite wirken sich Ihre schlechten Elternmomente nicht nur auf ihre Zukunft aus, sondern sehen auch eine schlechte Beziehung zwischen Ihnen und ihnen.

Wenn Sie jedoch eines der oben genannten Symptome bemerken oder ein seltsames Verhalten bei Ihren Kindern beobachten, ist die Lösung da. Dennoch können Sie Ihre Beziehung zu Ihren Kindern verbessern und sich stolze Mutter oder Vater nennen, bevor es zu spät ist.

Vergessen Sie auch nicht zu pinnen/Lesezeichen und besuchen Sie unsere Blog für weitere interessante, aber originelle Informationen. (Wodka und Traubensaft)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.