Allergische Shiners – was sind sie und wie man sie heilt

Allergische Shiners

Über Allergie und allergische Shiners:

Allergien, auch bekannt als allergische Erkrankungen, sind eine Reihe von Bedingungen, die verursacht werden durch Überempfindlichkeit dauert ebenfalls 3 Jahre. Das erste Jahr ist das sog.  Immunsystems zu typischerweise harmlosen Stoffen in der Umwelt. Zu diesen Krankheiten gehören HeuschnupfenNahrungsmittel-Allergienatopische Dermatitisallergisches Asthmaund Anaphylaxie. Symptome können sein: rote Augen, ein Juckreiz AusschlagNiesen, eine laufende NaseKurzatmigkeit, oder Schwellung. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und  Lebensmittelvergiftung sind gesonderte Bedingungen.

gemeinsam Allergene das Blütenstaub und bestimmte Lebensmittel. Auch Metalle und andere Stoffe können solche Probleme verursachen. Essen, Insektensticheund Medikamente sind häufige Ursachen für schwere Reaktionen. Ihre Entwicklung ist sowohl auf genetische als auch auf Umweltfaktoren zurückzuführen. Der zugrunde liegende Mechanismus beinhaltet Immunglobulin-E-Antikörper (IgE), Teil des körpereigenen Immunsystems, bindet an ein Allergen und dann an ein Rezeptor on Mastzellen or Basophile wo es die Freisetzung von entzündlichen Chemikalien auslöst, wie z Histamin. Die Diagnose basiert in der Regel auf den Angaben einer Person Krankengeschichte. Weitere Tests der Haare oder Blut kann in bestimmten Fällen nützlich sein. Positive Tests bedeuten jedoch möglicherweise nicht, dass eine signifikante Allergie gegen die fragliche Substanz besteht. (Allergische Shiners)

Eine frühzeitige Exposition gegenüber potentiellen Allergenen kann schützend sein. Die Behandlung von Allergien umfasst die Vermeidung bekannter Allergene und die Verwendung von Medikamenten wie z Steroide und  Antihistaminika. Bei schweren Reaktionen injizierbar Adrenalin (Epinephrin) wird empfohlen. Allergen-Immuntherapie, das den Menschen nach und nach immer größeren Allergenmengen aussetzt, ist bei einigen Arten von Allergien wie Heuschnupfen und Reaktionen auf Insektenstiche nützlich. Die Anwendung bei Nahrungsmittelallergien ist unklar.

Allergien sind häufig. In der entwickelten Welt sind etwa 20 % der Menschen betroffen von allergischer Schnupfen, etwa 6% der Menschen haben mindestens eine Nahrungsmittelallergie und etwa 20% haben atopische Dermatitis irgendwann. Je nach Land haben etwa 1–18% der Menschen Asthma. Anaphylaxie tritt bei 0.05–2% der Menschen auf. Die Raten vieler allergischer Erkrankungen scheinen zuzunehmen. Das Wort „Allergie“ wurde erstmals von Clemens von Pirquet 1906. (Allergische Shiners)

Anzeichen und Symptome

Viele Allergene wie Staub oder Pollen sind Schwebstoffe. In diesen Fällen treten Symptome in Bereichen mit Luftkontakt wie Augen, Nase und Lunge auf. Zum Beispiel, allergischer Schnupfen, auch als Heuschnupfen bekannt, verursacht Reizungen der Nase, Niesen, Juckreiz und Rötung der Augen. Eingeatmete Allergene können auch zu einer erhöhten Produktion von Schleim in LungeKurzatmigkeit, Husten und Keuchen. (Allergische Shiners)

Abgesehen von diesen Allergenen aus der Umgebung können allergische Reaktionen resultieren aus LebensmittelInsektensticheund Reaktionen auf Medikamente mögen Aspirin und  Antibiotika sowie Penicillin. Zu den Symptomen einer Nahrungsmittelallergie gehören BauchschmerzenBlähungen, Erbrechen, DurchfallJuckende Haut, und Schwellung der Haut bei Nesselsucht. Nahrungsmittelallergien verursachen selten Atem- (asthmatische) Reaktionen, oder Rhinitis

Insektenstiche, Nahrung, Antibiotika, und bestimmte Arzneimittel können eine systemische allergische Reaktion hervorrufen, die auch als bezeichnet wird Anaphylaxie; mehrere Organsysteme können betroffen sein, einschließlich der Verdauungssystem, die AtmungssystemUnd der Kreislauf. Je nach Schweregrad kann die Anaphylaxie Hautreaktionen, Bronchokonstriktion, Schwellungniedriger BlutdruckKomaund Tod. Diese Art von Reaktion kann plötzlich ausgelöst oder verzögert werden. Die Natur von Anaphylaxie ist so, dass die Reaktion scheinbar nachlässt, aber über einen längeren Zeitraum wiederkehren kann. (Allergische Shiners)

Skin

Stoffe, die mit der Haut in Kontakt kommen, wie z Latex, sind auch häufige Ursachen für allergische Reaktionen, bekannt als Kontaktdermatitis oder Ekzeme. Hautallergien verursachen häufig Hautausschläge oder Schwellungen und Entzündungen in der Haut, was als „Wohl und Flare“-Reaktion, die für Bienenstöcke charakteristisch ist und Angioödem.

Bei Insektenstichen kann es zu einer starken lokalen Reaktion kommen (eine Hautrötung von mehr als 10 cm Größe). Es kann ein bis zwei Tage dauern. Diese Reaktion kann auch auftreten, nachdem Immuntherapie. (Allergische Shiners)

Verursachen

Risikofaktoren für Allergien können in zwei allgemeine Kategorien eingeordnet werden, nämlich Gastgeber und  Umwelt- Faktoren. Wirtsfaktoren umfassen VererbungSexRennen, und Alter, wobei die Vererbung bei weitem die bedeutendste ist. In letzter Zeit ist jedoch die Inzidenz von allergischen Erkrankungen gestiegen, die nicht allein durch genetische Faktoren erklärt werden können. Vier wichtige Umweltkandidaten sind Veränderungen der Exposition gegenüber Infektionskrankheiten in der frühen Kindheit, Umwelt Umweltverschmutzung, Allergenspiegel und diätetische Änderungen. (Allergische Shiners)

Staubmilben

Hausstauballergie, auch Hausstauballergie genannt, ist ein Sensibilisierung und  allergische Reaktion zum Kot von Hausstaubmilben. Die Allergie ist weit verbreitet und kann allergische Reaktionen auslösen, wie z AsthmaEkzem or Juckreiz. Es ist die Manifestation von a Parasitose. Der Darm der Milbe enthält starke Verdauungsenzyme (insbesondere Peptidase 1), die in ihrem Kot persistieren und Hauptauslöser von allergischen Reaktionen sind, wie z pfeifender Atem. Auch das Exoskelett der Milbe kann zu allergischen Reaktionen beitragen. nicht wie Krätze Milben oder Hautfollikelmilben, Hausstaubmilben graben sich nicht unter die Haut und sind nicht parasitär. (Allergische Shiners)

Lebensmittel

Eine Vielzahl von Nahrungsmitteln kann allergische Reaktionen hervorrufen, aber 90% der allergischen Reaktionen auf Nahrungsmittel werden durch Kuh verursacht MilchSojaEiermixturWeizenErdnüsseNüsseFischund Schaltier. Sonstiges Nahrungsmittel-Allergien, die weniger als 1 Person pro 10,000 Einwohner betrifft, kann als „selten“ angesehen werden. Die Verwendung von hydrolysierter Milch Babynahrung im Vergleich zu Standardmilchnahrung scheint das Risiko nicht zu ändern.

Die häufigste Nahrungsmittelallergie in der US-Bevölkerung ist eine Empfindlichkeit gegenüber Krustentiere. Obwohl Erdnussallergien für ihre Schwere bekannt sind, sind Erdnussallergien nicht die häufigste Nahrungsmittelallergie bei Erwachsenen oder Kindern. Schwere oder lebensbedrohliche Reaktionen können durch andere Allergene ausgelöst werden und treten häufiger in Kombination mit Asthma auf. (Allergische Shiners)

Die Allergieraten unterscheiden sich zwischen Erwachsenen und Kindern. Erdnuss Allergien können manchmal von Kindern überwunden werden. Eierallergien betreffen ein bis zwei Prozent der Kinder, aber etwa zwei Drittel der Kinder sind bis zum Alter von 5 Jahren entwachsen. Die Empfindlichkeit liegt normalerweise eher auf Proteinen im Weißen als auf den Eigelb.

Milcheiweißallergien treten am häufigsten bei Kindern auf. Ungefähr 60 % der Milcheiweißreaktionen sind Immunglobulin E.-vermittelt, wobei der Rest in der Regel auf . zurückzuführen ist Entzündung des Dickdarms. Manche Menschen vertragen Milch von Ziegen oder Schafen sowie von Kühen nicht, viele auch nicht Molkerei Produkte wie Käse. Etwa 10 % der Kinder mit einer Milchallergie reagieren auf Rindfleisch. Rindfleisch enthält geringe Mengen an Proteinen, die in Kuhmilch in größerer Menge vorhanden sind. Laktoseintoleranz, eine häufige Reaktion auf Milch, ist keine Allergie, sondern das Fehlen einer Enzym in Verdauungstrakt. (Allergische Shiners)

Diejenigen mit Baumnuss Allergien können gegen eine oder mehrere Nüsse allergisch sein, einschließlich PecannüssePistazienPinienkerneund Walnüsse. Ebenfalls Saatguteinschließlich Sesamsamen und  Mohn, enthalten Öle, in denen Proteine ​​enthalten sind, die eine allergische Reaktion hervorrufen können.

Allergene können von einem Lebensmittel auf ein anderes übertragen werden durch Gentechnik; genetische Veränderungen können jedoch auch Allergene entfernen. Über die natürliche Variation der Allergenkonzentration in unmodifizierten Pflanzen wurde wenig geforscht. (Allergische Shiners)

Allergische Shiners
Nesselsucht sind ein häufiges allergisches Symptom

Gibt es etwas unter deinen Augen: etwas Dunkleres, Rötliches, Gequetschtes? Aber wie kann man ein blaues Auge haben, wenn es keinen Unfall gibt?

Eine Art dunkler Kreis?

Nein, das sind keine Augenringe, sondern eine allergische Aufhellung durch Blutaustritt in das Gewebe des betroffenen Auges.

Es ist eine Art von Allergie, die wie schwarze oder rote Tränensäcke um die Augen herum aussieht und ihre allgemeine Schönheit reduziert.

Möchten Sie detaillierte Informationen, Behandlungen und Tipps, um zu verhindern, dass sie wiederkommen?

Nun, dieser Blog ist für Sie.

Beginnen wir die Diskussion:

Was sind allergische Shiners:

Allergische Shiners

Allergische Aufheller sind eine Art dunkler Ringe, die aufgrund einer verstopften Nase oder einer Nebenhöhlenverstopfung unter den Augen auftreten. Dies sind eine andere Form von dunklen Kreisen; Es sieht aus wie getönte Pigmente, eher wie blaue Flecken und wird durch Allergien verursacht.

Da durch die Verstopfung in der Nase der Blutdruck an dieser Stelle ansteigt, verlangsamt sich die Blutzirkulation und ein Teil davon sammelt sich unter den Augen an, was zu allergischen Schüben führt.

Die Leute haben allergischen Shiners verschiedene Namen gegeben, darunter periorbitale allergische Gesichter, venöse Staus, Allergien unter den Augenringe, Allergien gegen Augenringe, geschwollene Sinusaugen und allergische Tränensäcke. (Allergische Shiners)

1. Wie sehen allergische Shiners aus?

Allergische Shiners

Zu den Symptomen von allergischen Aufhellern gehören ein blauer oder violetter Farbton, wie dunkle Schatten oder dunkle Ringe unter den Augen. Einige der Symptome, die bei Menschen auftreten können, sind Halsschmerzen, geschwollene Augen, juckender Hals oder ungewöhnliches Niesen.

Daher sollten Sie die Symptome von allergischen Aufhellern kontrollieren, dies ist der erste Schritt zur Behandlung.

Schwere Symptome für allergische Schübe sind tränende Augen, juckender Gaumen, laufende Nase, verstopfte Nebenhöhlen und verstopfte Nase. (Allergische Shiners)

2. Was sind die Ursachen für allergische Shiners?

Die Hauptursachen für allergische Shiners können alle Ursachen einer verstopften Nase sein.

Wenn zu viel Flüssigkeit in der Nase ist und die damit verbundenen Blutgefäße anschwellen, hat die Person Schwierigkeiten beim Atmen.

Häufige Ursachen hierfür können allergische Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern sein.

Ursachen können durch Jahreszeiten und Wetterbedingungen ausgelöst werden, zum Beispiel:

  • Während der Herbstsaison können Ambrosia-Pollen eine Verstopfung der Nasennebenhöhlen und allergische Schübe verursachen.
  • Im zeitigen Frühjahr kann es durch Baumpollen verursacht werden.

Neben jahreszeitlichen Veränderungen können zum Beispiel einige unangenehme Lebensmuster auch allergische Schübe verursachen;

Dehydration ist, genau wie bei allergischen Aufhellern, wenn Sie nicht genug Wasser trinken.

Wenn Sie zu viel Salz in der Nahrung verwenden, schwellen die Augen an, was zu einer Rötung der Augen führt.

Eisenmangel, Ekzeme oder Alter können auch Ursachen für Augenallergien sein, die dunkle Ringe oder allergischen Glanz verursachen können. (Allergische Shiners)

3. Wer ist am stärksten von allergischen Shiners betroffen?

A Studie wurde 126 an 2009 Kindern mit allergischer Rhinitis durchgeführt.

Die Forscher fanden heraus, dass etwa 82 Prozent aller Kinder dunklere allergische Aufheller hatten als diejenigen ohne Rhinitis-Allergie.

Daraus können wir schließen:

  1. Kinder mit allergischer Rhinitis neigen eher zur Adoption, Tränensäcke sind rot.
  2. Darüber hinaus können Erkrankungen des Nasen- und Augensystems bei Erwachsenen und älteren Menschen allergische Schüben verursachen.

(Weitere Informationen finden Sie unter Abschluss der Studie, durchgeführt im Jahr 2013). (Allergische Shiners)

4. Wie unterscheiden sich allergische Shiners von Husten, Erkältung und Grippe?

Allergische Shiners

Viele der Symptome von allergischen Aufhellern sind die gleichen wie bei Erkältung, Husten und Grippe.

Sie werden jedoch nicht durch Husten, Erkältung und Grippe verursacht.

Überprüfen Sie also einige Wochen lang die Symptome, um Finde den Unterschied; wenn es länger als zwei Wochen anhält, können dies allergische Schübe sein, keine einfache Grippe, Husten oder Erkältung.

Während dieser Zeit können blaue Flecken, rötliche Pigmente unter den Augen sowie eine ungewöhnlich laufende Nase, tränende Augen und verstopfte Nebenhöhlen auftreten:

Darüber hinaus erscheinen die Schatten unter den Augen meistens, wenn Sie nach dem Schlafen aufwachen, wie geschwollene Augen.

Dies sind dunkelrote Ringe unter den Augen, die Sie normalerweise nicht sehen, wenn Sie an einer Erkältung oder Grippe leiden.

Auch wenn Sie auf einer Verstopfung der Nasennebenhöhlen bestehen, bleiben die Allergien gegen rote Augen dort. (Allergische Shiners)

5. Risiken im Zusammenhang mit allergischen Shiners:

Allergische Shiners

Der Hauptgrund für die Bildung von allergischen Aufhellern ist die Ansammlung von Blut.

Daher schwellen die Gewebe der Basalhöhle an und verursachen rote Tränensäcke unter den Augen.

Tatsächlich sind mit allergischen Aufhellern keine Risiken verbunden und sie können mit Antibiotika und verschiedenen oralen und essbaren Medikamenten behandelt werden. (Allergische Shiners)

Was sind also die Behandlungen? Lesen wir weiter:

Heilung für allergische Shiners:

Es gibt viele Möglichkeiten, diesen Zustand zu verbessern, einschließlich Änderungen des Lebensstils, Vermeidung bestimmter Dinge und Orte sowie einiger OTC-Medikamente:

Wenn Sie leiden, müssen Sie die Ursache finden.

deshalb, die Behandlung von allergischer Rhinitis kann hilfreich sein. (Allergische Shiners)

Es gibt jedoch mehrere andere Möglichkeiten, allergische Symptome zu behandeln:

1. Orale Medikamente:

Allergische Shiners

Verwendung von Antihistaminikum-Tropfen
ein abschwellendes Mittel verwenden
Eukalyptusöl in einem Öldiffusor
Verwendung von Nasen- und Steroidsprays
Entzündungshemmende Tropfen unter den Augen

2. Therapien und Injektionsbehandlungen:

Allergische Shiners

Mehr Behandlungsmöglichkeiten für chronischere Allergien oder schnellere Linderung der Symptome:

Dabei werden Injektionskurse durchgeführt, die eine Reihe von Proteinen beinhalten, die dem Körper injiziert werden, um ihn gegenüber Allergenen tolerant zu machen.

Sobald der Körper einen Toleranzmechanismus aufgebaut hat, treten keine Allergien mehr auf.

Eine Sache, auf die Sie hier achten sollten, ist, sich mit der Verschreibung Ihres Arztes für Immuntherapien und Injektionen zu entscheiden.

Diese Symptome sind mit vielen Risiken verbunden, da sie Stimmungsschwankungen und andere Verhaltensprobleme verursachen können.

Denken Sie also daran und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie gehen. (Allergische Shiners)

3. Änderungen des Lebensstils:

Allergische Shiners

Hier sind einige Änderungen des Lebensstils (mit einigen innovativen Produkten im Jahr 2021), um allergischen Glanz loszuwerden, der Ihre Wimpern zur Geltung bringt:

  • Schlafen Sie im Frühjahr und Herbst nicht im Freien, da Allergiezeit ist.
  • Klimaanlagen mit HEPA-Filtern werden in dieser Hinsicht viel helfen.
  • Entlasten Sie geschwollene Blutgefäße und straffes Gewebe, indem Sie die Luft befeuchten und kühl halten
  • Zum Augen Makeup, verwenden Sie einen Applikator anstelle eines Pinsels, wenn Sie Ihre Augenlider reiben.
  • Allergikerfreundliche Matratzen verwenden
  • Gleiches gilt für Kissen.
  • Lassen Sie den Bereich nicht nass bleiben, halten Sie ihn sauber und trocken
  • Halte die Umwelt sauber
  • Verwenden Sie antiallergene Deckentypen
  • Von Tierhaaren fernhalten, da diese Allergien auslösen können
  • Wenn Sie einen Hund haben möchten, entscheiden Sie sich immer für hypoallergene Rassen wie Shepadoodles.
  • draußen brille tragen
  • Verwenden Sie Kakerlakenschutzmittel zu Hause
  • Bleiben Sie während der Pollensaison drinnen
  • Versuchen Sie es mit nasalem Salznebel
  • Halten Sie Ihre Spülung von Zeit zu Zeit
  • Kurkuma hinzufügen, Honig, und Thymian zu Ihrem Essen, da sie mit antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften angereichert sind.
  • Halten Sie sich hydratisiert; Trinken Sie im Winter und Sommer viel Wasser, besonders während der Pollensaison
  • Schützen Sie sich vor internen und externen Auslösern
  • Hör auf, rote Augenlider mit deinem zu zeichnen hübsche nägel

4. Ändern Sie Ihre Nahrungsaufnahme:

Es gibt einige entzündliche Lebensmittel, die Tränensäcke oder blaue Flecken um die Augen verursachen. Um allergische Augenringe zu behandeln, müssen Sie also bestimmte Zutaten hinzufügen und einige aus Ihren täglichen Mahlzeiten entfernen. Was sind Sie? Hier sind die Details:

„Vermeiden Sie entzündliche Lebensmittel und fügen Sie den Lebensmitteln Verdauungshilfen hinzu.“

Wussten Sie, dass entzündliche Lebensmittel, die geschwollene Augen sind, die erste Ursache für allergische Shiners sind? Daher müssen Sie diese entzündlichen Substanzen aus Ihren Mahlzeiten entfernen. Wie:

  • Molkerei
  • Casein Protein
  • Getreide (Körner, Maissirup mit hohem Fructosegehalt)
  • Gluten
  • Raffinade

Menschen mit Shiners-Allergie neigen dazu, giftige Speisereste im Magen zu haben. Daher brauchen sie Substanzen, die helfen, die Immunsystems zur Behandlung von allergischen Shiners. Dafür,

  • Verwenden Sie energiesteigernde Nahrungsergänzungsmittel
  • Verbessern Sie die Verwendung von Salzsäure (Ergänzungen)
  • Versuchen Sie, bei Verstopfung mehr Wasser zu trinken

5. Atemübungen:

Der Myofunktionstherapeut schlägt vor, dass allergische Glanzerscheinungen und Tränensäcke nicht nur durch Schlaflosigkeit verursacht werden, sondern auch durch die Art und Weise, wie Sie atmen. Bist du überrascht?

Das ist ein echter medizinischer Begriff! Alle Arten von Nasenallergien können zu allergischen Aufhellern führen. Es passiert vor allem bei Babys. Allergisches Shiner-Baby kann Ihnen nicht von seinem Atemproblem erzählen, weil Schleim in seiner Nase stecken geblieben ist.

Um dies zu erkennen, können Sie untersuchen, ob Ihr Kind Mundatmung hat. Versuchen Sie, die Nase des Babys von Schleim zu befreien und lassen Sie es durch die Nase atmen, um die Symptome einer allergischen Rhinitis zu vermeiden. (Allergische Shiners)

6. Verwenden Sie Make-up:

Schön auszusehen, wenn Sie Tränensäcke haben, ist kein Heilmittel, es ist ein Jugaad. Wählen Sie ein gutes Make-up, um sie zu verbergen.

Bei der Behandlung von Glanzaugenallergien sollten Sie während des Eingriffs nicht schlecht aussehen. Dafür können Sie einen guten Concealer kaufen, der mit Ihrer Make-up-Basis kompatibel ist.

Versuchen Sie, ein gutes Augen-Make-up aufzutragen, bevor Sie ausgehen, aber entfernen Sie es vor dem Schlafengehen.

Wann einen Arzt aufsuchen?

Bei anhaltenden Problemen und Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und mit ihm Ihre Krankengeschichte besprechen.

Dann werden sie Sie besser anleiten, was zu tun ist und was nicht.

Bottom line:

Denken Sie daran, dass sich die Symptome von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen unterscheiden können.

Obwohl die Neigung von Kindern, allergische Aufheller zu bekommen, sehr gering ist, kann es in einigen Fällen vorkommen.

Das gleiche gilt für ältere Menschen. Menschen, die anfälliger für andere Allergien sind, können häufiger allergische Aufheller erhalten.

Bei starken Symptomen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

IU Family Loves You, besuchen Sie uns weiterhin für weitere informative Blogs und Artikel.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.